contador gratuito Skip to content

Welt-Präeklampsie-Tag 2020: Überprüfen Sie Ihren Blutdruck zu Hause und andere Symptome

Welttag der Präeklampsie

Laut der Preeclampsia Foundation sterben jedes Jahr fast 76.000 Mütter und 500.000 Babys weltweit an Präeklampsie und damit verbundenen hypertensiven Schwangerschaftsstörungen. Um das Bewusstsein für diese lebensbedrohliche Komplikation der Schwangerschaft zu schärfen, haben sich heute mehrere globale Organisationen für Müttergesundheit zum vierten jährlichen Welt-Präeklampsietag zusammengeschlossen. Ziel dieses Tages ist es, das Bewusstsein für diesen Zustand zu schärfen, der durch Bluthochdruck gekennzeichnet ist während und auch nach der Schwangerschaft. Das Thema für diesen Tag in diesem Jahr ist Check, Know, Share. Diese Kampagne soll Frauen beibringen, wie sie ihren Blutdruck messen, ihre Zahlen verstehen und mit ihrem Arzt über die Behandlung sprechen können. Lesen Sie auch – Achtung: 9 Stunden oder mehr ungestörter Schlaf während der Schwangerschaft können zu einer späten Totgeburt führen

In diesem Jahr ist das persönliche Bewusstsein für den Blutdruck, das Kennzeichen für Präeklampsie, mehr denn je erforderlich, da COVID-19 den Zugang zur pränatalen und postnatalen Versorgung beeinträchtigt hat und die Telegesundheit weit verbreitet ist. Unser Ziel ist es, Mütter zu erziehen und zu befähigen, die Anzeichen und Symptome zu kennen und ihren Blutdruck zu Hause so weit wie möglich zu überprüfen, sagt Eleni Tsigas, Vorstandsvorsitzender der Präeklampsie-Stiftung. Lesen Sie auch – Vermeiden Sie Komplikationen im ersten Trimester mit unseren Schwangerschaftstipps

Präeklampsie wurde früher als Toxämie der Schwangerschaft bezeichnet. Dies kann zu einer schwereren Erkrankung führen, die als Eklampsie bezeichnet wird, wenn sie nicht behandelt wird. Eklampsie umfasst Symptome einer Präeklampsie sowie Anfälle. Lesen Sie auch – Vermeiden Sie Komplikationen im zweiten Trimester mit unseren Schwangerschaftstipps

Die Wichtigkeit der Selbstkontrolle des Blutdrucks

Es ist unbedingt erforderlich, dass schwangere und postpartale Mütter ein Blutdruckprotokoll herunterladen, zweimal täglich Messungen durchführen, abnormale Messwerte erkennen und unverzüglich einen Arzt aufsuchen.

Professorin Laura Magee, Präsidentin der Internationalen Gesellschaft für Hypertonie in der Schwangerschaft (ISSHP) und praktizierende Ärztin und Verfechterin der Patientenbindung, sagt: Indem sie Frauen lehrt, ihren Blutdruck zu messen und zu verfolgen, werden sie zu aktiven Partnern in ihrer Gesundheitsversorgung .

Symptome einer Präeklampsie

Laut der Preeclampsia Foundation kann diese Krankheit ohne Vorwarnung auftreten. Dies geschieht normalerweise nach der 20. Schwangerschaftswoche und bis zu sechs Wochen nach der Geburt. Es ist keine seltene Erkrankung. Zusammen mit den damit verbundenen hypertensiven Schwangerschaftsstörungen sind weltweit rund 10 Prozent aller schwangeren Frauen betroffen. Es ist auch die häufigste Ursache für medizinisch indizierte Frühgeburten.

Präeklampsie ist ein Multisystem-Syndrom. Wenn Sie diesen Zustand haben, haben Sie hohen Blutdruck und normalerweise, aber nicht immer, Protein im Urin. Hier listen wir einige häufige Symptome dieser Erkrankung auf.

  • Starke Kopfschmerzen, die auch mit Medikamenten nicht verschwinden
  • Sehstörungen (Flecken, Lichtblitze oder Sehverlust)
  • Schwierigkeiten beim Atmen, Keuchen oder Keuchen
  • Schmerzen im oberen rechten Bauch werden oft mit Verdauungsstörungen oder Grippe verwechselt
  • Schwellung von Gesicht und Händen
  • Gewichtszunahme von mehr als 2,3 kg in einer Woche
  • Übelkeit nach der Mitte der Schwangerschaft

Wenn Sie einen dieser Zustände bemerken, suchen Sie sofort einen Arzt auf. Dies hilft, Komplikationen vorzubeugen und die allgemeine Gesundheit zu gewährleisten. Hausmittel und Modifikationen des Lebensstils und werden definitiv bei der Behandlung dieser Krankheit helfen. Sie benötigen jedoch besondere medizinische Hilfe und eine angemessene Behandlung, wenn Sie Symptome dieser Krankheit entwickeln.

Veröffentlicht: 22. Mai 2020 12:30 Uhr | Aktualisiert: 22. Mai 2020, 13:01 Uhr