Verwendung und Wirkung von Barbituraten

Verwendung und Wirkung von Barbituraten

Barbiturate sind eine Klasse von Medikamenten aus Barbitursäure, die als Depressiva für das Zentralnervensystem wirken. Diese Medikamente werden als Beruhigungsmittel oder Anästhetika verwendet und können süchtig machen. Sie sind problematisch, weil es keine gute Behandlung gibt, um eine Überdosis Barbiturat rückgängig zu machen.

Eine primäre Verwendung von Barbituraten im 21. Jahrhundert war der Selbstmord durch einen Arzt (in Staaten, in denen solche Verfahren legal sind).

Geschichte

Der deutsche Forscher Adolph von Baeyer war der erste, der Barbitursäure synthetisierte. Barbital (Veronal) war das erste Barbiturat und wurde 1903 für medizinische Zwecke verwendet. Barbiturate wurden häufig zur Behandlung von Unruhe, Angstzuständen und Schlaflosigkeit verwendet, aber ihre Verwendung zur Behandlung solcher Symptome wurde aufgrund des Risikos einer Überdosierung und nicht bevorzugt Missbrauch.

Der Legende nach stammt der Name der Drogen von dem Datum, an dem Baeyer und seine Kollegen die Entdeckung machten: Anscheinend gingen sie am Festtag von Santa Barbara, um ihren Fund in einer Taverne zu feiern.

Auswirkungen

Die pharmakologischen Wirkungen von Barbituraten umfassen eine Depression der Nervenaktivität in Herz-, Glatt- und Skelettmuskeln. Diese Medikamente wirken sich auch auf verschiedene Weise auf das ZNS aus und können je nach Dosis Effekte von leichter Sedierung bis Koma hervorrufen. Niedrige Dosen von Barbituraten können das Angstniveau senken und Verspannungen lösen, während höhere Dosen die Herzfrequenz und den Blutdruck senken können.

Barbiturate haben einige schwerwiegende Nachteile, darunter:

  • Potenziell gefährliche Wechselwirkungen mit anderen Drogen
  • Mangel an Sicherheit und Selektivität.
  • Eine Tendenz, Abhängigkeit, Toleranz, Missbrauch und Rückzug zu schaffen.
  • Mangel an wirksamer Behandlung für Überdosierung.

Beispiele

  • Amobarbital: Allgemein bekannt als “Natriumamital”, erlangte dieses Barbiturat den Ruf eines Wahrheitsserums, da es sich bei der Verabreichung an einige Probanden während der Befragung als wirksam erwies. Während es die Menschen nicht zwingt, die Wahrheit zu sagen, kann Amobarbital das Zentralnervensystem verlangsamen und die Konzentration erschweren. Die Theorie war, dass jemand, der unter dem Einfluss von Amobarbital eine Frage stellte, weniger wahrscheinlich an eine falsche Antwort dachte und mehr Aufmerksamkeit benötigte, als nur die Wahrheit zu sagen.
  • Butalbital– Dieses kurzwirksame Barbiturat wurde häufig zur Behandlung von Migräne eingesetzt, häufig in Kombination mit Paracetamol, Aspirin und Koffein. Es wurde unter den Marken Fiorinal und Fioricet vermarktet. Es wurde auch als Beruhigungsmittel und Anästhetikum verwendet. Es wurde unter den Marken Fiorinal und Fioricet vermarktet. Es wurde auch als Beruhigungsmittel und Anästhetikum verwendet.
  • Phenobarbital: Dieses Barbiturat wurde aufgrund seiner Wirksamkeit als Antikonvulsivum zur Behandlung von Anfällen bei kleinen Kindern verwendet. Es wurde auch zur Behandlung von Angstzuständen, zum Entzug von Medikamenten (insbesondere von anderen Barbituraten) und als Schlafmittel verwendet.
  • Drybarbital: In den USA kommerzialisiert USA Wie Seconal aus dem Jahr 1934 war dieses Medikament eine stark verschriebene Schlafhilfe. Es ist das am weitesten verbreitete Medikament bei Selbstmorden mit ärztlicher Unterstützung in den USA. USA
  • Pentobarbital: Dieses Medikament, das als Anästhetikum bei Tieren verwendet wurde und zuvor zur Behandlung von Anfällen und Anfällen verwendet wurde, hat den zweifelhaften Unterschied, eines der bevorzugten Medikamente zu sein, die für staatliche Hinrichtungen in den USA verwendet werden. USA