contador gratuito Skip to content

Steigern Sie Ihre Gesundheit mit Folsäure während der Schwangerschaft

Folsäure, Vorteile von Folsäure, Nebenwirkungen von Folsäure, Folsäure während der Schwangerschaft, Folsäure für schwangere Frauen, Geburtsfehler, verhindern Geburtsfehler

Folsäure ist ein Teil der B-Vitamine und wird manchmal auch als Vitamin B9 bezeichnet. Nahrungsquellen für dieses Vitamin sind grünes Blattgemüse wie Spinat, Brokkoli, Bohnen, Erbsen, Karotten, Zuckerrüben und Avocados. Es ist auch in Vollkornprodukten, Mais, Kastanien, Mandeln, Eigelb und Leber enthalten. Folsäure stimuliert die Produktion neuer Zellen. Es stärkt die roten Blutkörperchen und beugt Anämie vor. Es kann auch das Risiko für Schlaganfälle und Herzerkrankungen senken. Lesen Sie auch – Anzeichen von Wehen, die Ihren Babys sagen, dass sie bereit sind, herauszukommen

Schwangere erhalten häufig Folsäurepräparate. Dies geschieht, weil es Geburtsfehler, insbesondere Neuralrohrdefekte, verhindert. Einige Studien besagen jedoch, dass ein Überschuss dieses Vitamins das Risiko für bestimmte Krebsarten wie Darm, Prostata und Brust erhöhen kann. Wenn Sie nicht schwanger sind, dürfen Sie dieses Präparat nicht in hohen Dosen einnehmen. Es ist daher immer besser, Ihren Arzt zu konsultieren, bevor Sie diese Ergänzung erhalten. Lesen Sie auch – Vorurteilsplanung: Steigern Sie Ihre Chancen auf eine gesunde Schwangerschaft

VORTEILE VON FOLSÄURE WÄHREND DER SCHWANGERSCHAFT

Es ist wichtig für schwangere Frauen. Wenn Sie schwanger sind, wird Ihr Arzt Ihnen dieses Vitamin auf jeden Fall empfehlen. Lassen Sie uns einige Vorteile von Folsäure während der Schwangerschaft betrachten. Lesen Sie auch – Alzheimer-Krankheit: Ein Blutbiomarker kann sie Jahrzehnte vor Auftreten der Symptome erkennen

Verhindert Anämie bei schwangeren Frauen

Während der Schwangerschaft vermehren sich die Zellen schneller, sodass die Mutter mehr Folsäure benötigt. Eine Schwangerschaft kann die Folsäurereserven der Mutter proportional zum fetalen Wachstum erschöpfen. Dies kann zu einer mütterlichen Anämie führen und Probleme bei der Geburt verursachen.

Verhindert Geburtsfehler

Ein Mangel an diesem Vitamin während der Schwangerschaft kann zu Spina bifida, Anenzephalie, Neuralrohr und einigen Herzfehlern führen. Während sich das Gehirn entwickelt, entsteht eine Öffnung im Rückenmark, die sich zum Neuralrohr bildet. Während der dritten Schwangerschaftswoche sollte sich der Neuralschlauch schließen. Wenn dies nicht auftritt, verursacht es Neuralrohrdefekte.

Gewährleistet die korrekte Replikation von Zellen

Antioxidantien sind für die kontinuierliche und fehlerfreie Reproduktion von DNA notwendig. Sie können die freien Radikale neutralisieren, die die Feinde der DNA sind. Freie Radikale tragen zum Beginn des Alterns bei. Neuere Forschungen zeigen jedoch, dass Folsäure mindestens genauso wichtig ist, um die ordnungsgemäße DNA-Replikation sicherzustellen. Daher ist es nicht überraschend, dass der Mangel an Folsäure mit einer Vielzahl von Krankheiten verbunden ist, von Alzheimer-Krankheit über Atherosklerose, Herzinfarkt, Osteoporose, Gebärmutterhalskrebs und Dickdarmkrebs, Depression, Demenz und Hörverlust.

Assimilation anderer Vitamine

Wenn der Körper nicht genügend Folsäure erhält, nimmt die Anzahl der weißen Blutkörperchen ab. Ein Folsäuremangel kann auch zu einem Mangel an Eisen und Vitamin B12 führen. Eine symptomatische Entzündung der Zunge oder verschiedene Magen- und Darmunregelmäßigkeiten können auftreten.

Behandlung oder Prävention von Gebärmutterhalskrebs

Es kann helfen, Gebärmutterhalskrebs (Gebärmutterhalskrebs) zu verhindern. Die zervikale Dysplasie (abnormale Zellen auf der Oberfläche des Gebärmutterhalses) kann sich unbehandelt zu Gebärmutterhalskrebs entwickeln. Glücklicherweise ist es durch Pap-Test leicht zu erkennen und kann effektiv mit Folsäure oder anderen Behandlungen behandelt werden.

Kann helfen, Depressionen vorzubeugen

Die Forscher untersuchten junge Patienten und Erwachsene mit mittelschweren bis schweren Depressionen. Es wurde festgestellt, dass ein Drittel von ihnen einen geringen Gehalt an Folsäure aufwies. Ob dieser Effekt kausal war oder eine Nachwirkung der Depression, erfordert weitere Untersuchungen.

MÖGLICHE NEBENWIRKUNGEN

Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass Folsäure auch einige schwerwiegende Nebenwirkungen hat. Schauen wir uns einige davon an.

Mangel an Zink

Bei Frauen, die diese Nahrungsergänzungsmittel einnehmen, insbesondere bei oralen Kontrazeptiva, ist das Risiko niedriger Zinkkonzentrationen im Serum hoch. Zusätzliche Zinkpräparate werden empfohlen, um die niedrigen Werte zu verhindern.

Gewichtszunahme, Verdauungsprobleme, Schlaflosigkeit oder Hautreizungen

Diese sind alle mit überschüssiger Folsäure verbunden.

Krebsentwicklung

Eine 2011 in der Zeitschrift veröffentlichte Studie Krebsforschung fanden heraus, dass hohe Folsäuredosen bei Ratten die Brustkrebsrate verdoppelten als in der Kontrollgruppe. Andere Studien haben überschüssiges B9 mit Darm- oder Prostatakrebs in Verbindung gebracht.

Text von zliving.com

Veröffentlicht: 19. Dezember 2019, 18:38 Uhr