contador gratuito Saltar al contenido

Sicherheitstipps für die Badezeit für Babys und Kleinkinder

Sicherheitstipps für die Badezeit für Babys und Kleinkinder

Rub-a-Dub-Dub: Ihr Typ ist in der Wanne. Aber greifen Sie noch nicht nach dem Luffa. Von Unebenheiten am Kopf bis hin zum Ertrinken gibt es unzählige Möglichkeiten, wie Ihr kleiner Junge im Badezimmer verletzt werden kann. Wenn es um Tipps zur Pflege eines Neugeborenen bis hin zur Wannensicherheit für Kinder im Vorschulalter geht, ist dies ein großes Anliegen.

Verletzungen im Badezimmer können jedoch mit nur wenigen zusätzlichen Sicherheitstipps für die Babywanne vermieden werden. Also, welche Schritte können Sie unternehmen, um sicherzustellen, dass die Badezeit auch super Spaß macht? Um Ihnen die Sicherheit Ihres Kindes zu erleichtern, sprach Metro Parent mit Dr. Marcus DeGraw, Kinderarzt am St. John Hospital & Medical Center in Detroit, der uns Informationen zur Sicherheit der Badezeit für kleine Kinder gab.

Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen

Das Badezimmer ist voll von glänzenden Rasierapparaten, geräuschvollen Tablettenfläschchen und heller und farbenfroher Elektronik, die die Neugier der Kleinen wecken wird. Diese volle Shampooflasche kann ein schönes kleines Gänseei auf dem Kopf von Junior hinterlassen, und dieser Fön könnte einen Schock auslösen, wenn er in die Wanne gezogen wird.

“Das Wichtigste ist die Ersteinrichtung”, sagt DeGraw. “Stellen Sie sicher, dass nichts Elektronisches angeschlossen ist. Stellen Sie sicher, dass sich alles außerhalb des Wannenbereichs befindet, bevor Sie sie baden.”

Es besteht auch die Möglichkeit einer versehentlichen Vergiftung, wenn Ihr Kind älter wird, wie Medline Plus, ein Service der US-amerikanischen National Library of Medicine und der National Institutes of Health, hervorhebt. Um zu vermeiden, dass Pillen in Pintgröße oder Pannen mit Badreinigern auftreten, empfiehlt die Website, alle Pillen in ihren originalen, kindersicheren Flaschen aufzubewahren und die Reiniger in verschlossenen Schränken von kleinen Händen fernzuhalten.

Ausrutschen und Stürzen vermeiden

“Ausrutschen, fallen und ihren Kopf schlagen ist eine weitere Gefahr”, sagt DeGraw.

Kleinere Babys können in eine spezielle Plastikwanne für Neugeborene oder sogar in ein Waschbecken mit „Handtuch oder Gummimatte“ gestellt werden, bemerkt die Mayo-Klinik und fügt hinzu, dass es wichtig ist, Ihre Vorräte im Voraus zu erhalten (Schwamm, Tasse Spülwasser) Sie müssen Ihr Baby nicht alleine lassen.

Wenn Ihr Baby in die große Wanne geht, empfiehlt DeGraw die Verwendung von selbstklebenden Aufklebern oder Badematten am Boden Ihrer Wanne, damit Ihre mobilen Kinder nicht herumrutschen (diese Matten und Aufkleber sind auch in niedlichen Designs erhältlich!).

Sobald Kinder aus der Wanne kommen, schlägt Medline Plus vor, eine Badematte außerhalb der Wanne abzulegen und Ihrem Kind beizubringen, in der Wanne sitzen zu bleiben.

DeGraw sagt den Eltern auch gerne, dass sie Badesitze für jüngere Kinder verwenden sollen, da dies ihnen hilft, aufrecht zu bleiben und ihre Kinder immer im Auge zu behalten.

“Das Beste ist, sicherzustellen, dass ein Elternteil ständig beaufsichtigt wird”, sagt er. “Sie können das tun, indem sie entweder mit ihnen im Bad oder neben der Wanne sind.”

Dies wird auch als „Berührungsüberwachung“ bezeichnet, so die Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten. Mit anderen Worten: „Nah genug sein, um das Kind jederzeit zu erreichen.“ Vermeiden Sie Ablenkungen, einschließlich des Spielens auf Ihrem Telefon. “Ertrinken geschieht schnell und leise”, sagt die CDC und denken Sie daran, dass Babys in nur 1 Zoll Wasser ertrinken können.

Vermeiden Sie das Risiko des Ertrinkens

Natürlich kann die Überwachung Ihres Kindes in der Wanne der beste Weg sein, um Ihr Kind vor Ertrinkungsgefahren zu schützen. Sie können jedoch noch einige weitere Schritte ausführen.

“Ich möchte (Badewasser) nicht höher als der Bauchnabel haben”, sagt DeGraw. “Stellen Sie sicher, dass der Warmwasserbereiter nicht höher als 120 Grad oder genau in der Mitte des Einstellrads eingestellt ist, um sicherzustellen, dass das Kind die Temperatur nicht einstellen kann.” Testen Sie auch die Temperatur und lassen Sie das Wasser laufen, bevor Sie Ihren Tyke einbauen.

Medline Plus empfiehlt außerdem, den Toilettensitz mit einem Schloss zu versehen und geschlossen zu halten, während Ihr Kind das Laufen lernt, um ein Eindringen in das Toilettenwasser zu verhindern. Und sobald Ihr Kind alt genug ist, schlägt DeGraw vor, Ihr Kind unter die Dusche zu nehmen. Gehen Sie schrittweise vor, fügt BabyCenter.com hinzu und hält Ihr Kind zunächst in den Armen.

“Das Risiko des Ertrinkens ist beseitigt”, sagt DeGraw über Duschen, “und das Kind kann sich mehr daran gewöhnen, Wasser im Gesicht zu haben.”

Dieser Beitrag wurde ursprünglich im Jahr 2014 veröffentlicht und für 2016 aktualisiert.