So vermeiden Sie übermäßiges Essen

Beat Social Phobia Review mit Andrew Johnson

Es gibt Druck um uns herum, eine Diät zu machen, aber immer mehr Amerikaner werden fettleibig. Es scheint, dass übermäßiges Essen ein Verhalten ist, das jedem zur Verfügung steht: Mann, Frau oder Kind. Wenn Sie oder eine geliebte Person zu übermäßigem Essen neigen, besteht für Sie das Risiko zahlreicher gesundheitlicher Probleme. Die beste Lösung besteht darin, Ihre Nahrungsaufnahme zu verwalten. Wenn Sie diese Tipps zur Schadensminderung nicht einhalten, können Sie Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden schützen, selbst wenn Sie zu viel essen.

Wiegen Sie sich regelmäßig

Sie müssen sich nicht jeden Tag wiegen, auch nicht jede Woche. Wenn Sie jedoch ein- oder zweimal im Monat auf die Personenwaage springen, erhalten Sie eine Vorstellung davon, ob Ihr Gewicht stabil ist oder ob Sie zunehmen oder abnehmen. Sie wissen nicht, wie hoch Ihr Gewicht sein soll? Schauen Sie sich meinen Artikel an: Bin ich fett?

Eine Messung ist möglicherweise hilfreicher als das Wiegen selbst. Eine schnelle Taillenmessung ein- oder zweimal im Monat zeigt an, ob Änderungen vorgenommen werden. Verwenden Sie Ihren Bauchnabel als Benchmark, damit Sie nicht schummeln und sich messen, ohne Ihren Bauch zu saugen oder aufzublasen. Wenn Ihr Taillenumfang zweimal hintereinander zunimmt, ist es Zeit, Ihre Essgewohnheiten zu überprüfen und zu überwachen. Weitere Tipps dazu finden Sie in Tipp 3.

Und wenn Sie es nicht ertragen, wiegen oder messen können, nehmen Sie nicht automatisch an Größe zu, wenn Ihre Kleidung zu eng ist. Denken Sie daran, das zu verlieren, was Sie gewonnen haben, anstatt sich dem übermäßigen Essen und der Gewichtszunahme hinzugeben. Wenn Sie jetzt ein wenig zurückschneiden, können Sie möglicherweise nicht den rutschigen Hang hinunter in Fettleibigkeit geraten und müssen viel später verlieren, wenn es viel schwieriger ist.

Kalorien zählen

Sie müssen nicht davon besessen sein, aber einfach den Kaloriengehalt von Lebensmitteln zu ignorieren, wenn Sie zu übermäßigem Essen neigen, ist problematisch. Sie sollten die Gesamtmenge an Kalorien kennen, die Sie durchschnittlich pro Tag benötigen, um Ihr Gewicht zu halten, wenn Sie gesund sind, oder um Ihr Gewicht schrittweise zu reduzieren.

Es ist nicht notwendig, jede der Kalorien zu zählen, sondern die Lebensmittel zu kennen, die Sie genießen und die besonders kalorienreich sind. Schlagsahne, Butter und Süßigkeiten sind die offensichtlichsten Beispiele, aber es gibt viele andere bevorzugte Lebensmittel, die extrem kalorienreich sind und Sie dazu bringen können, das Kalorienäquivalent einer vollen Mahlzeit in einem kleinen Snack zu essen.

Und es ist nicht so, dass man diese Lebensmittel nicht essen kann oder sollte; Wenn Sie sie sehr angenehm finden, gibt es viel zu sagen, um sie zu genießen. Sie sollten jedoch am selben oder am nächsten Tag weniger Lebensmittel zu sich nehmen, um eine Gewichtszunahme zu vermeiden. Behalten Sie Ihre gesamte Kalorienquote im Hinterkopf und schneiden Sie, wenn Sie zustimmen, woanders ab.

Denken Sie daran, Sie können Ihren Kuchen nicht haben und ihn auch essen!

Ersetzen Sie gesunde Snacks durch Junk Food.

Während Snacks ein hohes Risiko für übermäßiges Essen darstellen können, sind nicht alle Snacks gleich. Wenn wir zu viel essen, tendieren wir dazu, Zucker, Salz, Fett oder Textur zu suchen. So finden Sie gesündere Snacks, die Ihnen einen ähnlichen sensorischen Schub geben, ohne die ungesunden Folgen.

Hier sind ein paar Vorschläge:

Ersatz für süße Lebensmittel:

Zuckersucht ist eine eigenständige Form der Nahrungssucht. Anstelle von Schokolade oder anderem Karamell, das reich an leeren Kalorien ist, probieren Sie frisches oder getrocknetes Obst, das kalorienarm und vitaminreich ist.

Anstelle von Pommes Frites, die reich an leeren Kalorien sind, probieren Sie Oliven, die reich an gesunden Fetten sind.

Knusprige Lebensmittelersatzstoffe:

Anstelle von Kartoffelchips, Erdnüssen, Popcorn oder anderen knusprigen kalorienreichen Snacks probieren Sie rohes Gemüse wie Sellerie oder Karotten, gesündere Nüsse wie Walnüsse und Snacks auf Getreidebasis wie Müsli oder Reiskuchen.

Cremige Lebensmittelersatzstoffe:

Suchen Sie anstelle von echter Creme, die extrem kalorienreich ist, nach fettarmen oder mittelfetten Ersatzstoffen. Wenn Sie saure Sahne als leckeres Topping mögen, probieren Sie eine fettarme oder fettfreie saure Sahne oder einen dicken Joghurt. Gesunde Dips wie Hummus können ebenfalls helfen.

Für Eiscreme:

Sie können zuckerarm, fettarm oder beides gehen. Wenn Sie jedoch ein echter Eissüchtiger sind, sollten Sie eine Eismaschine kaufen, damit Sie die volle Kontrolle über die Zutaten und die Fähigkeit haben, Ihre Dosis in einen gesunden Kick umzuwandeln. Zum Beispiel können Sie höhere Mengen an püriertem Obst für zusätzliche Ernährung verwenden, weniger Zucker ohne Süßstoffe, wenn es nicht der Zucker oder die Süße ist, die Sie suchen, und gesunde Zutaten wie fettarmen Joghurt, Sojamilch und gesunde Fette wie Leinsamen.