contador gratuito Skip to content

Schwangerschaftsleitfaden: Alles über die drei Trimester

Schwangerschaft, Schwangerschaftsführer, Schwangerschafts-Know-how, Schwangerschaftstipps, Schwangerschaftstrimester, drei Schwangerschaftstrimester

Die Schwangerschaft dauert in der Regel 40 Wochen, etwa neun Monate, wenn wir sie ab dem letzten Tag der letzten Periode vor der Schwangerschaft zählen. Während dieser neun Monate wird ein Ei befruchtet, um ein Embryo zu werden, der zu einem Fötus heranwächst. In diesen neun Monaten werden verschiedene Entwicklungsmeilensteine ​​erreicht. Diese Entwicklungen sind spezifisch für jedes Trimester, das drei Monate dauert. Ein voll entwickeltes Baby kann jedoch in weniger als 36 Wochen und erst in 42 Wochen geboren werden. Eine schwangere Frau sowie der Fötus durchlaufen in jedem Trimester unterschiedliche Körperveränderungen und -erfahrungen. Wenn Sie ein Baby erwarten oder nicht, wird dies sicherlich eine interessante Lektüre für Sie sein. Lesen Sie auch – Möchten Sie eine normale Lieferung? Ein paar Schwangerschaftstipps, die Ihnen dabei helfen

Erstes Schwangerschaftstrimester

Dies sind die ersten drei Monate der Schwangerschaft; Das erste Trimester dauert 12 Wochen. Dies ist die wichtigste Zeit für die werdende Mutter und ihr Baby. Die meisten Fehlgeburten, Abtreibungen und Komplikationen treten in diesem Trimester auf, daher muss man besonders vorsichtig sein. Lesen Sie auch – Ist eine Schwangerschaft eine praktikable Option für Paare, die gesperrt sind?

In diesem Trimester wird das befruchtete Ei, Zygote genannt, in die Gebärmutter gepflanzt und wird zu einem Embryo, wenn die Zellen zu wachsen beginnen. In diesem Trimester beginnen sich wichtige Organe zu entwickeln. Am Ende dieses Trimesters wird der Embryo drei Zoll lang. Es beginnt eine Faust zu machen, hat bis zur 8. Woche einen Herzschlag und seine Augenlider bleiben geschlossen, um die Augen zu schützen. Zu diesem Zeitpunkt bilden sich auch äußere Genitalien. Lesen Sie auch – Eine Schwangerschaft in Zeiten der Sperrung kann stressig sein: Steigern Sie Ihre geistige Gesundheit auf natürliche Weise

Was schwangere Frauen betrifft, leidet sie an morgendlicher Übelkeit, die Übelkeit und Erbrechen ist. Im Gegensatz zum Namen können einige den ganzen Tag oder nachts darunter leiden. Wenn Sie schwanger sind, durchlaufen Sie in dieser Zeit viele hormonelle Veränderungen, sodass es einfacher ist, sich emotionaler zu fühlen. Müdigkeit ist auch in diesem Trimester häufig. Es kann auch zu Heißhungerattacken oder Abneigungen kommen. Dies kann sogar bei Make-up- und Hautpflegeprodukten der Fall sein.

Zweites Schwangerschaftstrimester

Die zweiten drei Monate der Schwangerschaft 13 bis 26 Wochen sind für die werdende Mutter angenehmer und wichtig für die Entwicklung des Fötus. Das Skelett des Babys beginnt sich in diesem Trimester zu entwickeln. Sie werden bis zum Ende dieses Trimesters mindestens 30 cm lang. In diesem Trimester bilden sich prominente Augenbrauen, Wimpern, Haut, Nägel, Blutzellen, Finger und Fußabdrücke.

Der Fötus beginnt auch Geräusche von außen zu hören; Sie können mit ihm sprechen, und so sind Babys mit den Stimmen der Eltern vertraut, wenn sie geboren werden. Ihr Schlaf- und Gehmuster entwickelt sich auch im zweiten Trimester.

Für die Mutter beginnt der Bauch zu wachsen und das Leuchten beginnt sich auf dem Gesicht zu reflektieren. Müdigkeit und morgendliche Übelkeit verschwinden zu diesem Zeitpunkt, aber das Schnitzen von Nahrungsmitteln und Abneigungen können fortgesetzt werden. Sie können jetzt auch spüren, wie sich Ihr Baby in Ihrem Bauch bewegt. Während dieser Zeit können Brustwarzenwechsel und Dehnungsstreifen auftreten.

Drittes Trimester der Schwangerschaft

Dies ist das letzte Trimester und es bleibt bis zur Lieferung. Der Fötus wächst im dritten Trimester bis zu 20 Zoll und die Organe entwickeln sich weiter. Babys Lungen bilden sich am Ende dieses Trimesters und es beginnt zu atmen, um sich auf das Leben draußen vorzubereiten. Mutter kann jetzt stärkere Schläge und Tritte vom Baby spüren!

Wenn der Bauch zu groß wird, fühlen sich Frauen unwohl. Rückenschmerzen treten aufgrund des hohen Gewichts auf. Sie können auch Schlaflosigkeit, Sodbrennen, Stimmungsschwankungen, geschwollene Füße, häufiges Wasserlassen, Brustveränderungen und manchmal Milchleckage erleben.

Sie werden möglicherweise ängstlich, wenn Sie sich über die sichere Entbindung und Elternschaft wundern. Entspannen Sie sich, meditieren Sie und atmen Sie tief durch. Beteiligen Sie sich an konstruktiven Aktivitäten wie Yoga, Community-Meetings für schwangere Paare, Übungen und kreativen Aktivitäten. Sie treten in eine noch freudigere Fahrt ein!

Veröffentlicht: 12. November 2019, 20:00 Uhr