contador gratuito Skip to content

Kümmern Sie sich um die Ernährungsbedürfnisse des Fötus, während Sie Ihre speziellen neun Monate durchlaufen

Schwangerschaftsrisiken, Schwangerschaft, Nährwert während der Schwangerschaft

Es versteht sich von selbst, dass das, was Sie während der Schwangerschaft essen, die einzige Nährstoffquelle für Ihr ungeborenes Baby ist. Wenn es an Nährstoffen mangelt, wirkt sich dies auf die Gesundheit der Mutter aus und gefährdet auch die Gesundheit des Kindes. Bei mehreren Frauen wird während ihrer Schwangerschaft Vitamin D, Eisen und Kalziummangel diagnostiziert. Lesen Sie auch – Sind Sie eine werdende Mutter? Ihr Asthma kann die Gesundheit Ihres Babys beeinträchtigen

Stellen Sie sicher, dass Sie während dieser Zeit nicht weniger Kalorien zu sich nehmen, da dies die Entwicklung Ihres Babys behindert, das in Ihnen wächst. In der Tat glauben Experten, dass mindestens 300 zusätzliche Kalorien pro Tag verbraucht werden sollten, wenn die Frau ein Baby trägt. Diese Kalorienaufnahme sollte speziell während des dritten Trimesters aufrechterhalten werden. Auch das erste Trimester ist schwierig und entscheidend. Stellen Sie sicher, dass Sie sich regelmäßig untersuchen lassen, um die Mineralien und Nährstoffe zu ermitteln, die Ihnen fehlen, und sich während des Kurses um das Niveau kümmern können. Lesen Sie auch – Mit dem Rauchen während der Schwangerschaft aufhören, um das Risiko von Frühgeburten zu verringern: Studie

Nährstoffe, die Sie im Überfluss für die richtige Entwicklung des Fötus benötigen

Stellen Sie während der Schwangerschaft sicher, dass Ihre Kalorien und Nährstoffe aus einer gesunden Quelle stammen. Seien Sie auch vorsichtig mit den Nahrungsergänzungsmitteln, die Sie einnehmen. Besprechen Sie sie mit Ihrem Arzt, um sicherzustellen, dass sie keine Nebenwirkungen haben. Wenn der Körper während dieser Zeit besonders empfindlich wird, kann alles Allergien auslösen und das Baby in Ihrem Mutterleib schädigen. Das ist das Letzte, was Sie als werdende Mutter wollen. Im Folgenden finden Sie die Nährstoffe, die Sie während der Schwangerschaft im Überfluss benötigen.

Kalzium

Es ist einer der wichtigsten Nährstoffe und leider haben die meisten Frauen in Indien einen Kalziummangel. Es gibt einen täglichen Bedarf an Kalzium, den der Körper für gesunde Knochen und Zähne benötigt. Dieses Bedürfnis steigt jedoch, wenn Sie schwanger sind. Dies liegt daran, dass Ihr Gewicht zunimmt und mehr Gewicht auf Ihre Gesäßtasche und die Beingelenke legt. Auch die Entwicklung ungeborener Babys wird durch Kalzium beeinflusst. Experten glauben, dass Kalziummangel die Gehirnentwicklung des Babys beeinflussen kann. Stellen Sie sicher, dass Ihre Ernährung viele fettarme Milchprodukte, grünes Gemüse, Mandeln und frische Fruchtsäfte enthält.

Eisen

Wissen Sie, dass viele Frauen, die nicht schwanger werden können, einen Eisenmangel haben? In Indien hat die Mehrheit der Frauen einen Eisenmangel. Selbst wenn eine Frau schwanger wird, kann sich der Mangel während der Schwangerschaft einschleichen, was sowohl für Mutter als auch für Kind schädlicher sein kann.

Im Durchschnitt benötigt eine Frau 30 mg Eisen, das aus natürlichen Ressourcen wie Apfel, Spinat, Gramm, Fleisch oder Eiern oder in Form von vom Arzt verschriebenen Nahrungsergänzungsmitteln stammen kann. Es ist dafür verantwortlich, Hämoglobin im Körper und in den roten Blutkörperchen zu produzieren, die Sauerstoff transportieren. Ein niedriger Hämoglobinspiegel kann zu Komplikationen in der Schwangerschaft führen, da der Fötus aufgrund seines Wachstums nicht ausreichend mit Blut versorgt wird.

Folsäure

Für die Frauen, die in dem Alter sind, in dem sie schwanger werden können, und diejenigen, die eine Schwangerschaft planen, ist Folsäure unerlässlich. Ärzte fragen jedoch normalerweise nach Folsäuretests, wenn eine schwangere Frau zu ihren Untersuchungen geht. Studien haben gezeigt, dass Folsäure vor und während des ersten Trimesters das Risiko von Neuralrohrdefekten bei schwangeren Frauen verringern kann. Dieser Schlauch entwickelt sich in den ersten Wochen der Schwangerschaft. Ihr Arzt kann Ihnen hierfür Ergänzungen verschreiben.

Veröffentlicht: 16. Oktober 2019, 19:00 Uhr