contador gratuito Skip to content

Die Regeln für die Elternschaft müssen angesichts der Bumerangkinder überarbeitet werden

Bumerang Kinder

Wir befinden uns mitten in einer Coronavirus-Pandemie. Ganze Länder und Regionen sind vollständig gesperrt. Die Wirtschaft der ganzen Welt ist in Trümmern. Noch bevor diese Krise begann, standen wir vor einer globalen Rezession. Die aktuelle Pandemie hat die Sache nur noch schlimmer gemacht. Viele Menschen wurden entlassen und die Unternehmen waren bereits damit beschäftigt, die Kosten zu senken. Die meisten jungen Erwachsenen haben keine andere Wahl, als in ihre Elternhäuser zurückzukehren. Sie waren nicht in der Lage, für sich selbst zu sorgen, nachdem sie ihren Arbeitsplatz verloren hatten. Aber jetzt, da uns eine ungewisse Zukunft ins Gesicht blickt, müssen wir auf viele weitere Bumerangkinder vorbereitet sein. Dies ist ein Begriff, der für Kinder verwendet wird, die wieder bei ihren Eltern wohnen. Depressionen und Angstzustände können bei solchen Kindern häufig sein, und Eltern müssen auf sie aufpassen. Lesen Sie auch – Global Day of Parents 2020: 6 Möglichkeiten, glückliche und gesunde Kinder großzuziehen

Die meisten Eltern sind nicht auf Bumerangkinder vorbereitet

Die Eltern haben ihre ganzen Anstrengungen unternommen, um ihre Kinder großzuziehen. Ihr Leben dreht sich um sie. Aber irgendwann werden diese Kinder erwachsen und nehmen an entfernten Orten Arbeit auf. Dies ist herzzerreißend für viele Eltern, die sich jetzt mit einem leeren Haus auseinandersetzen müssen. Aber sie akzeptieren die Realität und gehen weiter. Allmählich normalisiert sich das Leben wieder und sowohl Eltern als auch Kinder befinden sich an ihren eigenen bequemen Orten. Das Problem beginnt, wenn die Kinder beschließen, Homer aus irgendeinem Grund zurückzukehren. Eltern haben es schwer, wieder Eltern zu sein. Sie greifen oft auf ihr früheres Verhalten zurück und vergessen, dass ihre Kinder jetzt Erwachsene sind, die seit vielen Jahren unabhängig leben. Dies kann zu einem mentalen Trauma für Eltern und Kinder führen. Lesen Sie auch – Wenn Sie Ihre Kinder anschreien, können sie lebenslange Komplexe erhalten: Wissen, wie Sie sich selbst korrigieren können

Tipps zur Überwindung dieses Problems

Bumerang-Kinder geben der Elternschaft heute eine ganz neue Wendung. Sie schaffen es nicht alleine und kehren in ihre Elternhäuser zurück. Darüber hinaus haben sie möglicherweise auch psychologisches Gepäck, weil sie es nicht alleine schaffen konnten. Das macht sie defensiv. Eltern müssen eine feine Linie behandeln und ein empfindliches Gleichgewicht schaffen, wenn sie in dieser Situation mit ihren Arten umgehen. Als Eltern können Sie dies tun, um Ihre Liebe und Fürsorge zu zeigen und Ihrem Kind zu helfen, diese schwierige Zeit zu überwinden. Lesen Sie auch – Tipps für Eltern: Wie Sie mit regressiven Verhaltensweisen Ihrer Kinder während der Quarantäne umgehen

Machen Sie sich klar, was Sie von Ihrem Kind erwarten und wollen. Dies hilft Ihnen, Missverständnisse zu vermeiden.

Behandle ihn oder sie als Erwachsenen. Dies stärkt das Vertrauen Ihres Kindes.

Wenn Sie möchten, dass Ihr Kind etwas für Sie oder das Haus tut, stellen Sie es in Form einer Anfrage. Nicht verlangen. Dies macht sie bequemer.

Ermutigen Sie Ihr Kind, beim Haus zu helfen. Auch wenn ein finanzieller Beitrag nicht möglich ist, können sie Dinge tun. Dadurch fühlen sie sich nützlich.

Vermeiden Sie es, Dinge für sie zu tun. Lassen Sie sie sich so weit wie möglich um ihre eigenen Bedürfnisse kümmern. Dadurch fühlen sie sich wie verantwortungsbewusste Erwachsene.

Sei offen mit ihnen. Dadurch fühlen sie sich gewollt und einbezogen.

Veröffentlicht: 27. März 2020, 21:57 Uhr