contador gratuito Skip to content

4 rote Fahnen einer Fehlgeburt, die Sie nicht ignorieren sollten

Fehlgeburt

Fehlgeburten sind ein Wort, das von werdenden Eltern, insbesondere von angehenden Müttern, gefürchtet wird. Es ist jedoch die schmutzige Realität vieler Paare auf der ganzen Welt. Was unglücklicher ist, ist, dass sie in vielen Fällen nicht herausfinden können, dass etwas nicht stimmt, bevor es zu spät wird. Das frühzeitige Erkennen der Anzeichen dieses Zustands ist äußerst wichtig. Es kann jedoch ziemlich verwirrend werden, da viele Symptome von Fehlgeburten und Krämpfen zum Beispiel auch für eine gesunde Schwangerschaft charakteristisch sind. Hier finden Sie Informationen zu Fehlgeburten, den roten Fahnen, auf die Sie achten müssen, und Möglichkeiten, um den Zustand zu beheben. Lesen Sie auch – Versuchen Sie schwanger zu werden? Vermeiden Sie Aktivitäten mit hoher Belastung, da dies zu Fehlgeburten führen kann

WAS IST EIN VERSCHIEDENES?

Der spontane Verlust der Schwangerschaft innerhalb der ersten 20 Wochen nach der Empfängnis wird als Fehlgeburt in der medizinischen Gemeinschaft definiert. Laut Gynäkologen führt eine beträchtliche Anzahl von Konzeptionen zum Verlust der Schwangerschaft, und viele Frauen erleiden eine Fehlgeburt, bevor sie erfahren, dass sie schwanger sind. Schätzungen zufolge finden weltweit mehr als 80 Prozent der Fehlgeburten im ersten Trimester statt. Auch Read – Hormontherapie könnte Fehlgeburten vorbeugen

MÜSSEN SIE SICH FÜR EINE VERSCHIEDENHEIT SCHULDEN?

Viele Frauen machen sich selbst für eine Fehlgeburt verantwortlich. Aber die Wahrheit ist, nichts, was Sie getan haben, kann zu dieser unglücklichen Situation führen. Sie können es auch nicht verhindern. Der Hauptschuldige ist eine genetische Abnormalität im Embryo. Andere Ursachen können hormonelle Ungleichgewichte, Uterusprobleme, chronische Krankheiten und hohes Fieber sein. Bestimmte andere Faktoren können jedoch das Risiko von Fehlgeburten, übermäßigem Alkoholkonsum und fortgeschrittenem Alter der Mutter erhöhen. Dieser Zustand verursacht jedoch im Allgemeinen später keine Komplikationen in Ihrer Schwangerschaft. Beim nächsten Mal können Sie eine gesunde Vollzeitschwangerschaft erleben. Lesen Sie auch – Fehlgeburt: Hauptgründe für den Verlust eines Babys

Symptome von Missständen

Die Symptome einer Fehlgeburt können von Person zu Person unterschiedlich sein, abhängig von dem Zustand, der sie verursacht. Hier führen wir Sie durch einige von ihnen.

Uteruskrämpfe

Haben Sie Krämpfe und Flecken? Experten zufolge ist dies das häufigste Anzeichen für eine Fehlgeburt.

Blutung

Dies könnte ein auffälliges Symptom für eine Fehlgeburt sein. Allerdings weist nicht jede Blutung während der Schwangerschaft auf diesen Zustand hin. Sie müssen Ihren Arzt informieren, wenn Sie Blutungen bemerken. Achten Sie auf starke, hellrote, blutähnliche Blutungen. Dies könnte Anlass zur Sorge geben, während ein oder zwei Tropfen bräunliches Blut möglicherweise keine Bedrohung darstellen.

Schmerzen

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie Schmerzen im Bauch, im Beckenbereich oder im unteren Rückenbereich haben. Es könnte langweilig oder ein ähnlicher Krampf sein. Die Information Ihres Arztes ist wichtig, da ein Schmerz bei einer Fehlgeburt wie ein normaler Schmerz während der Schwangerschaft sein kann.

Verminderte Schwangerschaftssymptome

Die Hormone der Schwangerschaft nehmen nach einer Fehlgeburt ein Bad. So können Sie auch eine Abnahme der Brustempfindlichkeit und der morgendlichen Übelkeit beobachten. Diese Schwangerschaftssymptome können jedoch aufhören, wenn Sie in das zweite Trimester eintreten.

WAS, WENN SIE SPÄT VERSCHIEDENES HABEN?

Wenn der Schwangerschaftsverlust zwischen der 14. und 20. Schwangerschaftswoche auftritt, spricht man von einer späten Fehlgeburt. Die Zeichen sind mehr oder weniger gleich. Die Schmerzen und Blutungen sind jedoch stärker. Möglicherweise tritt auch eine verminderte Aktivität des Babys auf.

Veröffentlicht: 20. Mai 2020, 18:47 Uhr | Aktualisiert: 21. Mai 2020, 9:55 Uhr