contador gratuito Skip to content

Georgia School bittet Eltern um Erlaubnis, Kinder zu paddeln

Georgia School bittet Eltern um Erlaubnis, Kinder zu paddeln

Als ich aufwuchs, erzählte mein Vater mir Geschichten über seine Zeit in der katholischen Schule. Es war eine andere Zeit, als er in der Schule war, und er sprach immer über die schimmeligen alten Nonnen und darüber, wie sie ihn (und die anderen Kinder) jedes Mal mit Linealen auf die Knöchel schlugen, wenn sie etwas taten, was die Nonnen nicht taten mögen. Das beinhaltete alles, von tatsächlichen negativen Verhaltensweisen bis hin zu nicht laut genug im Unterricht.

Ich erinnere mich, wie lächerlich absurd und veraltet diese Form der Bestrafung war. Ich glaube nicht, dass das Schlagen Ihrer Kinder ihnen viel beibringt überhaupt anders als die Person zu fürchten (nicht zu respektieren, sondern zu fürchten), die sie schlägt, und das Schlagen ist in Ordnung.

Aber anscheinend fühlen sich nicht alle Pädagogen, Eltern oder andere Menschen, die täglich mit Kindern in Kontakt kommen, gleich. Eine Schule in Georgia glaubt, dass körperliche Bestrafung genau das ist, was Kinder brauchen.

Anfang dieses Monats schickten die Georgia School for Innovation und die Klassiker ihre K-9-Schüler mit einem Formular nach Hause, in dem sie die Eltern aufforderten, der Schule die Erlaubnis zu geben, sich schlecht benehmende Kinder zu paddeln.

Die Notiz besagte, dass die Strafen drei Treffer von einem Paddel nicht überschreiten würden, das 24 Zoll lang, drei Viertel Zoll dick und sechs Zoll breit ist. Alle Schüler, die diese Strafe erhalten, werden „hinter verschlossenen Türen (und) in ein Büro gebracht und legen ihre Hände auf die Knie oder das Möbelstück und werden auf das Gesäß geschlagen.“

Aber es hört hier nicht auf. Wenn ein Elternteil sein Kind vom Paddeln abhält, wird die Schule das Kind für fünf Tage anstelle einer Prügelstrafe suspendieren. Im Grunde war der Deal also: Entweder lassen Sie uns Ihre Kinder verprügeln, wenn sie sich verhalten, oder sie werden fünf Tage ihrer Ausbildung verpassen.

Bisher gab der Superintendent an, rund 100 Eltern hätten das Formular zurückgegeben, und ein Drittel der Eltern habe der Schule die Erlaubnis zum Paddeln erteilt. Wir sind uns nicht sicher, welche Verhaltensweisen ein Paddeln für notwendig halten würden.

Aber ist der Grund wirklich wichtig? Die Forschung häuft sich immer wieder und erklärt, warum Eltern ihre Kinder nicht verprügeln sollten und wie es nicht die gewünschten Auswirkungen hat, die manche glauben.

Tatsächlich sagte Dr. Robert Sege, ein Sprecher der American Academy of Pediatrics, HEUTE, dass Prügel demütigend sein sollen und Kindern nicht das richtige Verhalten beibringen. Diese Bestrafungen können also das schlechte Verhalten tatsächlich eskalieren lassen.

Darüber hinaus riskieren Eltern, die es Schulbeamten erlauben, ihre Kinder zu berühren und zu verprügeln, im weiteren Bereich der Möglichkeit, dass die Person in der Machtposition ist, mit ihrem Kind hinter der verschlossenen Tür Kindesmissbrauch zu begehen.

Und das ist einfach ein zu großes Risiko, wenn Sie mich fragen.

Das bedeutet natürlich nicht, dass Kinder nicht diszipliniert werden sollten, wenn sie in der Schule spielen. Disziplin ist ein wichtiger Bestandteil der Kindererziehung. Aber die Bestrafung sollte immer zum Verbrechen passen und immer darauf abzielen, Kindern beizubringen, warum sie falsch lagen, anstatt sie zur Unterwerfung zu zwingen.

Würden Sie der Schule Ihres Kindes erlauben, Ihr Kind zu verprügeln? Lass es uns in den Kommentaren wissen.