contador gratuito Skip to content

10 widerliche Dinge, von denen Sie hoffen, dass Ihre Kinder sie nicht tun (aber sie werden es wahrscheinlich tun)

10 widerliche Dinge, von denen Sie hoffen, dass Ihre Kinder sie nicht tun (aber sie werden es wahrscheinlich tun)

Mediaphotos / Getty

Seien wir ehrlich, Kinder sind eklig. Es ist kein Geheimnis, dass beschissene Windeln, Projektilspucke und Rotz mit dem Territorium einhergehen.

Es sind all die anderen abscheulichen Dinge, die kleine Menschen tun, die mich dazu bringen, eine Tubenligatur bei meinem Gynäkologen zu buchen.

Unergründliche Dinge. Unhygienische Dinge. Nicht erwähnenswerte Dinge.

Und doch bin ich bereit, sie hier zu erwähnen. Lassen Sie mich aus Gründen der Anonymität feststellen, dass ich weder bestätigen noch leugnen kann, dass diese groben Handlungen von meinen Nachkommen durchgeführt wurden. Einige wurden möglicherweise von anderen Kindern durchgeführt. Oder nicht. Das kann ich nicht sagen.

1. Machen Sie andere Dinge mit ihren Boogern, außer sie zu essen.

Der kleine Snack, den sie ausgegraben haben, hat die richtige Kombination aus zäh und salzig, um eine Vorschulpalette zu befriedigen. Aber wussten Sie, dass Boogers auch eine schöne Tapete machen? Kannst du den Kleber nicht finden? Boogers sind eine fantastische (und billige!) Alternative.

2. In einem öffentlichen Schwimmbad kacken.

Ach ja, der Großvater der Verlegenheit. Obwohl Ihr Kind zum Töpfchen ging, bevor Sie in den Pool kamen, beschließt das Kind, nur seinen Badeanzug zu scheißen, anstatt nur 10 Fuß entfernt auf die Toilette zu gehen. Wenn Sie Glück haben, ist # 2 in sich geschlossen und produziert keinen Floater. Dann können Sie Ihren handtuchverpackten Stinker ins Badezimmer begleiten, die Verschmutzung beseitigen und das Personal diskret alarmieren. Wenn nicht? Sie sehen Def Con 5 und eine vollständige und hastige Evakuierung.

3. Stöbern Sie mit ihrer Anatomie. Während des Abendessens.

Was ist es mit Privaten, die zur Untersuchung einladen? Kinder werden mit ihrem Müll herumalbern und dann ihre Hand herausziehen, um eine Babykarotte zu greifen, als wäre es nichts. Hoffentlich lässt diese Gewohnheit vor der Pubertät nach.

4. Graben Sie altes Essen aus den Rissen in der Diele Ihres Autos und verschlingen Sie es.

Sie öffnen die Tür und stellen fest, dass Ihr Kleinkind glücklich an etwas kaut und darum bittet, es zu sehen. Wenn sie den Mund öffnet, merkt man, dass es sich um die Überreste des Schokoladenhasen von Ostern handelt.

5. Machen Sie widerliche Zubereitungen mit ihrem Essen.

Nennen wir es kulinarische Neugier. Vielleicht ist es ein Saftselbstmord. Vielleicht wollen sie nur sehen, was passiert, wenn Sie Rinderhackfleisch in einen Milchbecher geben und es verzehren. Hatten Sie noch nie den starken Drang herauszufinden, wie köstlich Äpfel sind, wenn sie mit Ketchup erstickt werden?

6. Verwenden Sie etwas anderes als eine Serviette als Serviette.

Hemdärmel, Möbel, anderes Essen. Alles ist Freiwild! Wie Höhlenmenschen wischen kleine Kinder lieber ihr Dribbeln an etwas ab, das sie den ganzen Tag tragen müssen, als nach einer Serviette zu greifen.

7. Gehen Sie eine ganze Woche, ohne die Unterhose zu wechseln.

Irgendwie ist es einfacher, die alte Unterwäsche nach dem Duschen anzuziehen, als sich ein frisches Paar zu schnappen. Das sitzt direkt neben ihrem neuen Outfit. Erst am Waschtag, an dem Sie sieben Hosen aufgehängt und einen Boxershort weggelegt haben, rechnen Sie nach und werfen sich ein wenig in den Mund.

8. Lagern Sie Lebensmittel länger im Mund als ein Bär im Winterschlaf.

Anscheinend ist es sinnvoller, weiterhin auf demselben Stück Fleisch zu kauen, das Sie nicht mögen, und es in Ihren Wangen aufzubewahren, als es zu schlucken und fertig zu sein. Als mein Kind endlich dazu kommt, Truthahn zu schlucken, ist es zu einem Püree pulverisiert, was meinen Würgereflex in Alarmbereitschaft versetzt.

9. Ihre Kinder nehmen ein Getränk aus einem Getränk, das seine Blütezeit überschritten hat.

Ich verstehe, Kinder werden durstig. Aber wäre es so schwierig zu fragen, wie lange diese trinkende Tasse Milch auf dem Rücksitz war, bevor man einen Schluck nahm? Ich weiß nichts über dich, aber ich bin kein großer Fan von Amöbenruhr.

10. Verwenden Sie etwas anderes als Toilettenpapier als Toilettenpapier.

Wenn sie älter werden und Unabhängigkeit erlangen, werden sie sich den Arsch abwischen wollen. Wer kann ihnen die Schuld geben? Aber seien Sie gewarnt, wenn Sie kein Toilettenpapier mehr haben, können Sie dieses schöne Handtuch genauso gut zum Abschied küssen. Wenn Sie ihnen zu ihrer großartigen Arbeit gratuliert haben, vermeiden Sie anschließend unbedingt High Five. Möglicherweise finden Sie sich selbst als Empfänger einer Ohrfeige.