Warum Februar Babys etwas Besonderes sind

Warum Februar Babys etwas Besonderes sind

Warum Februar Babys etwas Besonderes sind

SbytovaMN / Getty

Mein erstes und ältestes Baby wird bald acht sein, und wir planen sie gerade Der größte Schausteller thematische Geburtstagsfeier. Ich bin mir nicht sicher, was dies bedeuten wird, aber in ihrem Kopf ist etwas Großes geplant, und ich hoffe nur, dass ich so kreativ denken kann wie sie, damit wir es zum Leben erwecken können.

Es ist manchmal schwer, mit ihrem Geist Schritt zu halten. Sie hat eine freudige Energie, die seit ihrer Geburt vorhanden ist; Sie ist auch nett und klug. Ich weiß, dass ich voreingenommen bin, aber sie ist wirklich ein gutes Kind. Ich würde gerne glauben, dass ich einen gewissen Einfluss auf ihre Großartigkeit hatte. Ich werde ein wenig Anerkennung finden, aber sie ist ein Februar-Baby und Februar-Babys sind einfach etwas Besonderes.

1. Sie sind kreativ und mitfühlend.

Je nachdem, wann Ihr Februar-Kind geboren wird, handelt es sich entweder um Aquarianer oder um Fische. Zu den Merkmalen beider Sternzeichen gehören Kreativität, Mitgefühl sowie innovatives und intuitives Denken. Das TIME-Magazin betonte, dass dieses kreative Denken und die Fähigkeit, Probleme zu lösen, bei Prominenten und bekannten Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens zu finden sind. Die Februar-Babys George Washington, Rosa Parks, Steve Jobs und Bob Marley hatten alle die Leidenschaft und den humanitären Antrieb, über den Tellerrand hinaus zu denken, um ihre Spuren in der Welt zum Besseren zu hinterlassen. Ihr Februar-Baby könnte es auch.

2. Sie sind einzigartig.

Februar-Babys werden im kürzesten Monat des Jahres geboren und haben die Möglichkeit, am Schalttag während eines Schaltjahres geboren zu werden. Wie cool ist das?! Der 29. Februar 2020 ist das nächste Mal, dass ein Baby am Schalttag an seinem tatsächlichen Geburtstag feiert. Es besteht eine Wahrscheinlichkeit von 1 zu 1.500, dass ein Baby am Schalttag geboren wird, und es gibt ungefähr 187.000 Menschen in den Vereinigten Staaten, die am Schalttag geboren werden, und 4 Millionen auf der Welt. Und laut dieser Tabelle sind Geburtstage im Februar seltener als in den meisten anderen Monaten des Jahres. Feiern werden besser, indem Sie Ihren Geburtstagsmonat auch mit Punxsutawney Phil und Cupid teilen.

3. Sie sind für Leichtathletik und Graduiertenschule gebaut.

Eine Studie an Winterbabys ergab, dass sie bei der Geburt länger waren und im Alter von 7 Jahren signifikant größer und schwerer waren als ihre im Sommer und Herbst geborenen Altersgenossen. Die Leute haben immer angenommen, dass mein Februar-Kind zwei Jahre älter ist als sie ihre Größe. Ein großes und schnelleres Winterbaby wird ein Spielfeld dominieren, mehr Aufmerksamkeit und Coaching erhalten und dann mehr Möglichkeiten für sportlichen Erfolg. Basketballstipendium jemand?

Dieselbe Studie hat auch gezeigt, dass Winter- / Frühlingsbabys sowohl bei den anthropometrischen Variablen als auch bei den ausgewählten neurokognitiven Variablen „größer“ sind. “ In unserer Gesellschaft, in der Eltern die Registrierung des Kindergartens aus pädagogischen und sportlichen Gründen verzögern, ist Ihr Februar-Baby bereits überlegen. Buchstäblich.

4. Sie sind weniger reizbar und launisch.

Ein Professor in Budapest fragte die Studenten nach ihrer Stimmung und den Temperamenten, die sie am besten beschreiben. Sie fand heraus, dass bei Ihrer Geburt die Wahrscheinlichkeit von Verschrobenheit und Stimmungsstörungen zu beeinflussen scheint. Menschen mit Wintergeburtstagen waren ausgeglichener und weniger anfällig für häufige Schwankungen als Menschen mit Sommergeburtstagen. Welches könnte den nächsten Punkt erklären.

5. Sie sind einfach einfacher.

Aussehen. Kein Kind ist einfach. Und es gibt immer Ausreißer. Ich habe ein Februar-Baby und zwei Sommerbabys. Mein Februar-Kind ist einfach. Einer meiner Zwillinge ist unmöglich. Der andere ist super einfach. Wenn ich also nur das einfache Winterbaby mit dem harten Sommerbaby vergleichen würde, wäre die Antwort offensichtlich; Aber auch ohne diesen Vergleich ist mein ältester wirklich ein einfaches Kind. Eine Studie aus Neuseeland ermöglichte es Kindern, sich auszutauschen, sich zu konzentrieren und Freunde zu finden. Ihre allgemeinen Temperament- und Verhaltensmerkmale wurden aufgezeichnet und es wurde festgestellt, dass sich Winterbabys besser benehmen.

Der Gesundheitsprofessor Adrian Barnett glaubt, dass die Vitamin-D-Exposition in der Gebärmutter der Grund ist. „Den im Sommer Geborenen geht es tendenziell schlechter [behaviourally]. Dies könnte daran liegen, dass sie die maximale Vitamin-D-Zeit verpasst haben “, sagte Barnett. Schwangerschaften mit Sommer in der Mitte werden wahrscheinlich die höchsten Vitamin D-Spiegel erhalten. “ Vitamin D spielt eine Schlüsselrolle bei der Entwicklung des Gehirns und beeinflusst auch die Stimmung und Gesundheit der Schwangerschaftsträger, was sich auch auf das Wachstum des Babys auswirkt.

Es gibt Ausnahmen zu jeder Regel, und natürlich sind alle Babys wunderbar, egal wann sie geboren werden. Aber wenn Sie wie ich ein Februar-Baby haben, klingt vieles davon wahrscheinlich richtig. Ich habe einen ziemlich milden Wassermann an meinen Händen, der dazu neigt, gut abzuschneiden und in sozialen Situationen ziemlich flexibel zu sein. Ich gehe nicht davon aus, dass sie wegen ihres Größenvorteils der WNBA beitreten wird, aber ich kann sie auf dem Boden eines Studios in NYC sehen, die von Erdnussbutter- und Geleesandwiches lebt und den Nervenkitzel hat, ihrer nächsten künstlerischen Idee nachzujagen.