contador gratuito Skip to content

Vermeiden Sie das Trinken während der Schwangerschaft: Störungen des fetalen Alkoholspektrums können lebenslange Beeinträchtigungen verursachen

Schwangerschaft

Sie sollten keinen Alkohol trinken, wenn Sie schwanger sind. Dies kann sich negativ auf die Gesundheit Ihres Babys auswirken. Wenn Sie trinken, gelangt der Alkohol in Ihren Blutkreislauf und kann Ihr Baby über die Nabelschnur erreichen. Es gibt viele Nebenwirkungen, und einige sind Fehlgeburten, Totgeburten und viele körperliche und Verhaltensprobleme, die bei Ihrem Kind lebenslange Beeinträchtigungen verursachen können. Dies kann sich auch auf die intellektuellen Fähigkeiten Ihres Kindes auswirken. Diese Behinderungen werden zusammenfassend als fetale Alkoholspektrumstörungen (FASDs) bezeichnet. Sie müssen Alkohol in allen Stadien der Schwangerschaft vermeiden. Forscher der Oregon Health & Science University sagen, dass die Magnetresonanztomographie während des dritten Schwangerschaftstrimesters eine Beeinträchtigung des Gehirnwachstums aufwies, obwohl der Fötus in einer kürzlich durchgeführten Studie erst im ersten Trimenon Alkohol ausgesetzt war. Dies wurde in veröffentlicht in der veröffentlicht Verfahren der Nationalen Akademie der Wissenschaften. Lesen Sie auch – Vorurteilsplanung: Steigern Sie Ihre Chancen auf eine gesunde Schwangerschaft

Laut Forschern des Zentrums für Sucht und psychische Gesundheit können bei Menschen mit fetalen Alkoholspektrumstörungen 428 verschiedene Krankheitszustände gleichzeitig auftreten. Dies ist eine äußerst umfassende Übersicht dieser Art und der Zeitschrift Die Lanzette veröffentlichte die Ergebnisse der Studie. Laut Forschern betraf dieser Zustand nahezu jedes System des Körpers, einschließlich des Zentralnervensystems (Gehirn), des Sehens, des Hörens, des Herzens, des Kreislaufs, der Verdauung sowie des Bewegungsapparates und der Atemwege. Lesen Sie auch – Ist eine Schwangerschaft eine praktikable Option für Paare, die gesperrt sind?

Symptome von Störungen des fetalen Alkoholspektrums

Laut Experten können die Schwere und die Symptome dieser Erkrankung variieren, je nachdem, wie viel und wann Alkohol konsumiert wurde. Andere Faktoren wie Stress, Ernährung und Umwelteinflüsse könnten ebenfalls eine Rolle spielen, sagen Forscher der oben genannten Übersicht. Die häufigsten Symptome dieser Erkrankung sind körperliche oder geistige Probleme, die lebenslang auftreten können. Lesen Sie auch – Vermeiden Sie Komplikationen im ersten Trimester mit unseren Schwangerschaftstipps

Ein Kind mit dieser Erkrankung kann charakteristische Gesichtszüge mit einem kleinen Kopf, einem flachen Gesicht und schmalen Augenöffnungen aufweisen, die im Alter von 2 oder 3 Jahren stärker werden. Er oder sie kann auch mit Entwicklungs- und Wachstumsproblemen konfrontiert sein. Solche Kinder können kleiner sein als andere gleichaltrige Kinder. Sie können auch mit Lern- und Verhaltensproblemen konfrontiert sein. Geburtsfehler sind auch bei solchen Kindern häufig und sie können Probleme mit der Bindung oder Fütterung als Neugeborenes haben.

Probleme bei der Identifizierung der Zeichen

Das Problem mit dieser Bedingung ist, dass Sie sie leicht übersehen können. Die Symptome sind bei der Geburt nicht immer offensichtlich. Schwere Alkoholeffekte können für einen Arzt sichtbar sein, aber leichte Symptome sind sehr leicht zu übersehen. Sie können nichts falsches bemerken, bis das Kind zur Schule geht. Sobald Sie jedoch Anzeichen sehen, müssen Sie Ihren Arzt konsultieren und einen Plan zur Unterstützung Ihres Kindes ausarbeiten.

Behandlungsmöglichkeiten

Wenn Sie ein Kind mit fetalen Alkoholspektrumstörungen haben, müssen Sie geduldig und fürsorglich sein. Ihr Baby braucht zusätzliche Unterstützung in fast allen Lebensbereichen, sei es zur Schule, zum Training sozialer Kompetenzen, zur Berufsausbildung oder zur Beratung. Wenn Sie jedoch in der Lage sind, die Symptome frühzeitig zu erkennen, wie mild sie auch sein mögen, sind Sie in einer besseren Position, um Ihrem Kind zu helfen, sein volles Potenzial auszuschöpfen. Dies wird dazu beitragen, viele Probleme in der Schule zu vermeiden und damit verbundene psychische Gesundheitsprobleme wie Drogenmissbrauch, Depressionen und Angstzustände fernzuhalten. Es gibt jedoch keine Behandlung, die diesen Zustand heilen oder umkehren kann. Die Stimmenthaltung während der Schwangerschaft ist der einzige Weg, um Ihr Kind vor einem Leben voller gesundheitlicher Probleme zu bewahren.

Veröffentlicht: 14. Mai 2020 21:30 Uhr | Aktualisiert: 14. Mai 2020, 21:40 Uhr