contador gratuito Skip to content

Möchten Sie eine ungewollte Schwangerschaft vermeiden? Lassen Sie Verhütungspillen hinter sich und gehen Sie natürlich

Schwangerschaft - Orale Verhütungspillen, Wie man eine Schwangerschaft vermeidet, Natürliche Wege, um eine Schwangerschaft zu vermeiden, Heimliche Wege, um eine Schwangerschaft zu verhindern

Sex ohne Schutz kann viele vermeidbare Auswirkungen haben. Es kann Sie sexuell übertragbaren Krankheiten aussetzen und zu einer ungewollten Schwangerschaft führen. Wenn Sie sexuell aktiv sind, ist es wichtig, eine angemessene Empfängnisverhütung zu üben. Die einzige andere Option ist Abstinenz, was eigentlich keine Lösung ist. Daher ist es besser, andere Methoden zu untersuchen. Es gibt viele Optionen auf dem Markt. Das am meisten bevorzugte sind normalerweise orale Kontrazeptiva. Dies sind Tabletten auf Hormonbasis, die Sie vor einer ungewollten Schwangerschaft bewahren können. Leider kann dies laut einer kürzlich durchgeführten Studie auch zu Typ-2-Diabetes führen. Lesen Sie auch – 5 unausgesprochene Wahrheiten über Verhütungspillen, die Sie beachten sollten

MÜNDLICHE KONTRAZEPTIVE KÖNNEN DAS RISIKO VON TYP 2-DIABETEN ERHÖHEN: EXPERTEN

Eine neue Studie veröffentlicht in der Journal of Endocrinology sagt, dass die Verwendung von Verhütungspillen Ihr Risiko für Typ-2-Diabetes erhöhen kann. Dies ist ein Gesundheitszustand, bei dem Ihr Körper bei der Verwendung von Insulin, das von der Bauchspeicheldrüse ausgeschüttet wird, unwirksam wird. Lesen Sie auch – Konzeption inmitten des Coronavirus: Wie sicher ist es?

Für die Studie nahmen 83.7999 französische Frauen teil. Sie folgten ihnen von 1992 bis 2014 und berücksichtigten Risikofaktoren wie Rauchen, körperliche Aktivität, Alter, Bildungsniveau, Familiengeschichte der Erkrankung, Blutdruck, Body-Mass-Index und sozioökonomischen Status. Nachdem sie diese Faktoren angepasst hatten, versuchten sie herauszufinden, welche Rolle Hormone bei der Erhöhung des Typ-2-Diabetes bei diesen Frauen spielen. Lesen Sie auch – Nicht bereit für ein Baby? 6 Möglichkeiten, um eine ungewollte Schwangerschaft zu verhindern

Es wurde festgestellt, dass Frauen, die zwischen 1992 und 2014 Verhütungspillen verwendeten, ein um 33 Prozent höheres Risiko hatten, an Typ-2-Diabetes zu erkranken.

NATÜRLICHE ALTERNATIVEN, UM EINE UNGEWÜNSCHTE SCHWANGERSCHAFT ZU VERMEIDEN

Dieser Befund wird sicherlich Menschen verwirren, die bis jetzt nicht zweimal nachgedacht haben, bevor sie vor dem Sex eine Antibabypille eingenommen haben. Aber Sie brauchen sich nicht unnötig Sorgen zu machen. Es gibt andere Optionen auf dem Markt, mit denen Sie versuchen können, eine ungewollte Schwangerschaft zu verhindern. Sie können immer ein Kondom, ein Zwerchfell, eine Halskappe, hormonelle Pflaster, Injektionen und einen Vaginalring verwenden. Abgesehen von diesen können Sie sich auch für Intrauterinpessare wie IUPs, Implantate usw. entscheiden. Wenn Sie mit diesen Methoden jedoch nicht vertraut sind, können Sie immer nach natürlichen Möglichkeiten suchen, um Schwangerschaften zu vermeiden. Dies sind sichere Alternativen. Bevor Sie jedoch eine dieser Methoden ausprobieren, müssen Sie Ihren Arzt konsultieren, um mögliche Komplikationen zu vermeiden. Schauen wir uns einige natürliche Methoden an, um eine ungewollte Schwangerschaft zu verhindern.

Papaya

Papaya enthält ein Enzym namens Papain. Es ist tatsächlich für die Unterdrückung des Progesteronhormons verantwortlich. Dieses Hormon bereitet die Gebärmutter auf die Empfängnis vor und hält die Schwangerschaft aufrecht. Dieses Papainenzym baut Membranen ab. Dies ist wichtig für die Entwicklung des Fetus in der Gebärmutter. Verschiedene andere Studien auf diesem Gebiet haben gezeigt, dass der Verzehr von roher Papaya tatsächlich

erhöht den Spiegel von Oxytocin- und Prostaglandinhormonen in der Gebärmutter. Es ist bekannt, dass diese Chemikalien eine Kontraktion in der Gebärmutter induzieren, was es schwierig macht, die Schwangerschaft fortzusetzen.

Zimt

Auch als Dalcheeni bekannt, kann Zimtkonsum Ihre Gebärmutter stimulieren und zu Fehlgeburten führen. Aber es ist keine sofortige Lösung für Abtreibung. Wenn Sie mindestens ein Jahr lang keine Mutter sein möchten, konsumieren Sie täglich Zimt. Sie können es haben, indem Sie es in kochendes Wasser geben. Trinken Sie diesen Tee jeden Morgen auf nüchternen Magen, um bessere Ergebnisse zu erzielen.

Vitamin C

Es ist bekannt, dass Vitamin C die Empfängnis verhindert. Es erhöht die Sekretion des Progesteronhormons, von dem bekannt ist, dass es die Uteruskontraktion erhöht und Fehlgeburten verursacht. Zu diesem Zweck können Sie zweimal täglich 1500 mg einer Vitamin C-Tablette einnehmen. Wenn Sie es 2 bis 3 Tage nach dem Genuss von unsicherem Sex konsumieren, erhalten Sie die erforderlichen Ergebnisse. Wenn Sie keine Medikamente einnehmen möchten, können Sie vitamin C-reiche Lebensmittel wie Orangen, Zitrone usw. essen. Nehmen Sie dieses Medikament jedoch nicht ein, wenn Sie bereits Antikoagulanzien einnehmen oder an Anämie leiden.

Aprikose

Diese Frucht ist sehr nützlich, um unerwünschte Schwangerschaften zu verhindern. Es verhindert tatsächlich die Implantation von Fötus in die Gebärmutter. Für ein effektives Ergebnis mischen Sie 100 Gramm getrocknete Aprikosen und 2 Esslöffel Honig in einer Tasse Wasser. Nun kochen Sie diese Mischung für ca. 20 Minuten. Trinken Sie dies jeden Tag am Morgen. Sie können auch 5 bis 10 Aprikosen nach dem Geschlechtsverkehr essen. Haben Sie es weiter, bis Sie Ihre Menstruation bekommen.

Neem

Neem ist ein leicht verfügbares Kraut, von dem bekannt ist, dass es die Befruchtung äußerst wirksam verhindert. Es funktioniert tatsächlich, indem es die Motilität des Spermas verringert. Sie können es in trockener, Öl- oder Extraktform haben. Neemöl kann, wenn es in die Gebärmutter injiziert wird, die Spermien in 30 Sekunden abtöten. Tatsächlich kann eine Neem-Injektion eine Schwangerschaft für ein Jahr verhindern. Das Beste an seiner Verwendung ist, dass Neem keine Nebenwirkungen verursacht und die Aktivitäten des Körpers nicht beeinträchtigt. Der tägliche Verzehr von Neemblättern kann es auch zu einem Verhütungsmittel aller Zeiten machen. Und mach dir keine Sorgen um deinen Sexualtrieb. Sein Verbrauch beeinflusst das überhaupt nicht.

Veröffentlicht: 19. September 2019, 20:03 Uhr