contador gratuito Skip to content

Möchten Sie die ersten Worte Ihres Kindes hören? 4 Tipps, die Ihrem Baby beim Sprechen helfen

Helfen Sie Ihrem Baby beim Sprechen, geben Sie Tipps, bringen Sie Ihrem Kind das Sprechen bei, sprechen Sie mit Ihrem Baby

Was auch immer ein Baby zum ersten Mal tut, ist für einen Elternteil wertvoll, sei es sein erstes Kichern, sein erstes Lächeln, sein erster Zyklus oder die erste Schule. Aber wenn es eine Sache gibt, auf die Eltern ängstlich warten, dann sind es die ersten Worte ihres Babys. Das Sprechenlernen kann jedoch lange dauern. Die meisten Kinder murmeln ihre ersten Worte zwischen 11 und 14 Monaten. Das erste Wort, das sie sagen, kann etwas sein, das sie sehr oft hören. Mit 16 Monaten sollte ein Baby 40 Wörter pro Tag sprechen. Während das Kind immer wieder neue Wörter hört, erweitert es seinen Wortschatz. Bis zum dritten Geburtstag sollte ein Kind in der Lage sein, komplizierte Sätze zu verstehen und an dem Gespräch festzuhalten, das mit ihm geführt wird. Als Eltern können Sie Ihrem Baby helfen, schneller zu sprechen. Lesen Sie auch – Wann ist der richtige Zeitpunkt, um Ihrem Baby Eier vorzustellen?

WIE FUNKTIONIERT BABYS BRAIN?

Um das Sprechen zu lernen, muss das Gehirn eines Babys darin geschult werden, Objekte mit ihren Namen abzugleichen. Dies wird dazu beitragen, die Zunge und die Lippen Ihres Babys darüber zu trainieren, wie sie sich bewegen müssen, um einen Klang zu erzeugen. Einige Babys beginnen bald zu sprechen, während andere länger brauchen, um ihre Gehirn- und Motorikfähigkeiten zu entwickeln. Normalerweise dauert es 18 Monate, bis ein Baby seine Stimme und Zungenbewegung in den Griff bekommt. Mit 18 Monaten sollte das Baby in der Lage sein, halbe Wörter wie Mama anstelle von Mama und Dada anstelle von Papa zu murmeln. Dies ist ein Baby, das mit Geräuschen und Rhythmus experimentiert. Lesen Sie auch – Der Winter kommt: Schützen Sie Ihr Baby vor Unterkühlung

WIE KÖNNEN SIE IHREM BABY SPRECHEN?

Einige Experten glauben, dass das Sprechen eines Kindes im Mutterleib beginnt. Jeden Tag, wenn Sie mit Ihrem Baby im Mutterleib sprechen, lernt und hört es neue Wörter. Hier sind einige Dinge, die Sie ausprobieren können, damit Ihr Baby sprechen kann. Lesen Sie auch – 19 Tipps zur Babypflege für jede neue Mutter

Geschwätz weg

Der beste Weg, wie Sie das Gehirn Ihres Babys trainieren können, ist, mit ihm zu sprechen. Je mehr Wörter Sie sagen, desto mehr Wörter versucht das Gehirn eines Babys zu verarbeiten und zu verstehen. Dies wird sein Gehirn beschäftigen und seinen Wortschatz erweitern. Helfen Sie Ihrem Baby beim Sprechen, indem Sie mit ihm spazieren gehen und ihm von Ihrem Tag im Büro erzählen. Wenn er auf Ihr Geschwätz mit einem Kopfschütteln oder durch Bewegen seiner Arme oder durch Zeigen auf Sie reagiert, sollten Sie diese Handlungen anerkennen und ihn motivieren, auf neue Weise zu kommunizieren.

Singen

Egal wie schlecht Sie singen, der Klang der Musik stimuliert die Gehirnzellen Ihres Babys. Sie werden sogar sehen, wie er versucht, sich dem Gesang anzuschließen. Kinderreime, Action-Songs und Schlaflieder sind großartige Dinge, die Sie Ihrem Baby vorsingen können.

Plappere zurück

Wiederholen Sie den Ton, den Ihr Baby macht. Dieses Spiel des gegenseitigen Kopierens wird Ihr Baby ermutigen. Wenn er anfängt, dich zu kopieren, kannst du ihm damit neue Wörter beibringen. Dies hilft Ihrem Baby, schneller zu sprechen.

Vervollständige seine halben Sätze

Wenn Ihr Baby Baby Talk sagt, vervollständigen Sie diesen Satz für ihn. Dies bringt ihm die richtigen Wörter bei, die er mit seinem derzeit begrenzten Wortschatz verwenden kann. Indem Sie seine Sätze vervollständigen, schaffen Sie eine Gelegenheit für ihn, zu antworten.

Veröffentlicht: 26. November 2019 14:33 Uhr