contador gratuito Skip to content

Liebe werdende Mütter, diese Haushaltsgegenstände können für Ihr ungeborenes Baby giftig sein

Schwangerschaft, Grippeschutzimpfungen während der Schwangerschaft

Das Rauchen von Zigaretten und das Trinken von Alkohol während der Schwangerschaft ist sowohl für die Mutter als auch für das Baby schlecht. Das weißt du schon. Möglicherweise verwenden Sie jedoch regelmäßig einige Produkte, die für Ihr sich entwickelndes Baby genauso giftig sein können wie Zigaretten oder Alkohol. Nagellack, Lufterfrischer und Plastikwasserflaschen gehören zur Liste dieser giftigen Haushaltsprodukte. Lesen Sie auch – Möchten Sie eine normale Lieferung? Ein paar Schwangerschaftstipps, die Ihnen dabei helfen

Die Chemikalien in diesen alltäglichen Produkten können in Ihren Blutkreislauf gelangen und dann über die Plazenta zum sich entwickelnden Fötus gelangen. Die Exposition gegenüber Toxinen in kritischen Stadien der fetalen Entwicklung kann zu dauerhaften und irreversiblen Hirn- und Organschäden führen. Es kann zum Zeitpunkt der Geburt auch später im Leben passieren. Hier sind 5 häufige Haushaltstoxine, die Sie während der Schwangerschaft vermeiden sollten. Lesen Sie auch – Ist eine Schwangerschaft eine praktikable Option für Paare, die gesperrt sind?

Wandfarbe

Wandfarben können Spuren von Blei aufweisen, was das Risiko von Geburtsfehlern oder Frühgeburten erhöhen kann. Bleiexposition kann bleibende Hirnschäden, Störungen des Nervensystems, Verhaltens- und Lernschwierigkeiten sowie Hyperaktivität verursachen. Es kann auch das Wachstum Ihres Kindes sowohl in der Gebärmutter als auch nach der Geburt verlangsamen. Lesen Sie auch – Eine Schwangerschaft in Zeiten der Sperrung kann stressig sein: Steigern Sie Ihre geistige Gesundheit auf natürliche Weise

Mückenschutzmittel

Sie enthalten DEET (eine sehr kleine Menge) und andere Chemikalien, die durch die Haut sickern können. Es ist besser, die Verwendung von Mückenschutzmitteln in den ersten Monaten, in denen sich das Baby entwickelt, zu vermeiden.

Mottenkugeln

Mottenkugeln enthalten 98% Naphthalin, eine giftige Chemikalie. Die Exposition gegenüber dieser Chemikalie kann Nebenwirkungen wie Übelkeit, Schwindel und schwerwiegende gesundheitliche Komplikationen beim Fötus verursachen.

Kunststoffe

Kunststoffprodukte sind ein Fluch für den Planeten. Die in Kunststoffen enthaltenen Chemikalien können für schwangere Frauen und ihre Babys sehr schädlich sein. Kunststoff enthält Spuren gefährlicher Chemikalien wie Phthalate, die leicht über die Haut aufgenommen werden können. Diese Chemikalien können zu schweren fetalen Komplikationen führen und ihr Fortpflanzungswachstum beeinträchtigen.

Nagelpolitur

Formaldehyd ist ein Umweltschadstoff, der als Konservierungsmittel in Kosmetika, Shampoo und Nagellack verwendet wird. Formaldehyd kann das Immunsystem negativ beeinflussen. Laboruntersuchungen ergaben, dass Tiere, die während der Schwangerschaft niedrigen Formaldehyddosen ausgesetzt waren, zu Nachkommen mit niedrigem Geburtsgewicht führten. Die Lungen der Nachkommen hatten auch eine begrenzte Fähigkeit, Entzündungen abzuwehren.

Veröffentlicht: 5. Februar 2020, 18:46 Uhr | Aktualisiert: 6. Februar 2020, 11:25 Uhr