contador gratuito Skip to content

Krumme Zähne bei Babys – Gründe und Vorgehensweise

Krumme Zähne bei Babys

Zuletzt aktualisiert am 10. November 2018

Die Zähne einer Person sind ein wichtiger Faktor für die körperliche Schönheit einer Person, und jeder Elternteil möchte das glückliche, strahlende Lächeln seiner Kinder sehen. Obwohl in den meisten Fällen krumme Zähne nur auftreten, wenn die bleibenden Zähne eingehen, besteht die Möglichkeit, dass sie auch Ihrem Kleinen passieren, sodass Sie sich Sorgen machen, ob sie auch krumme bleibende Zähne entwickeln. Während es einige gibt, die dies tun, entwickeln die meisten anderen in Zukunft völlig normale Zähne.

Warum wachsen die Zähne Ihres Babys schief heraus?

Wenn Sie sich fragen:Warum wachsen meine Milchzähne schief?Wundere dich nicht mehr. Hier haben wir einige Gründe, warum Ihr Baby möglicherweise krumme Zähne entwickelt.

1. Falsche Zahngewohnheiten

Babys neigen dazu, alles, was sie finden, in den Mund zu nehmen, da dies eine der Möglichkeiten ist, wie sie ihre Welten erkunden. Leider kann dies eine Angewohnheit sein, die dazu führt, dass Ihr Kind krumme Zähne entwickelt. Einige andere schlechte Zahngewohnheiten, die dazu beitragen, dass Ihr Baby krumme Zähne entwickelt, sind Schnuller, Daumenlutschen und längeres Füttern mit der Flasche.

2. Unentwickelter Kiefer

Der Kiefer Ihres Babys wächst und entwickelt sich immer noch. Aufgrund seiner geringen Größe ist es schwierig, alle Zähne zu halten, ohne überfüllt und leicht schief auszusehen.

3. Die Rolle der Genetik

Wenn Sie oder Ihr Partner krumme Zähne haben, werden die Gene für krumme Zähne wahrscheinlich an Ihr Baby weitergegeben. Es ist am auffälligsten, wenn Ihr Baby einen kleinen Kiefer von der Mutter und große Zähne vom Vater erbt. Diejenigen, die kleine Zähne erben, haben zunächst Lücken zwischen ihren Zähnen, aber wenn mehr Zähne wachsen, rücken die Zähne näher zusammen, sodass die Zähne etwas voller und gerader aussehen als zuvor.

4. Auf dem Magen schlafen

Es ist aus vielen Gründen keine gute Idee, Ihrem Baby zu erlauben, auf seinem Bauch zu schlafen. Einer davon ist, dass es krumme Zähne fördert, da es Druck auf Wangen und Mund ausübt. Während Sie die Änderung möglicherweise nicht sofort bemerken, wird die Krümmung im Laufe der Zeit deutlicher. Wenn Sie also feststellen, dass Ihr Baby während der Bauchzeit einschläft, drehen Sie es auf den Rücken.

5. Tumor oder eine Zyste

In den seltensten Fällen kann sich im Mund Ihres Babys ein Tumor oder eine Zyste befinden, die zu hervorstehenden Vorderzähnen führt. Wenden Sie sich in dieser Angelegenheit an Ihren Zahnarzt, damit Sie Ihr Baby behandeln können.

Was müssen Eltern tun, wenn die Zähne ihres Kindes schief sind?

Krumme Milchzähne, ist das ungewöhnlich? Es ist durchaus üblich, dass die meisten Kinder aufgrund ihrer kleinen Kiefer krumme Zähne entwickeln. Selbst normal große Zähne können manchmal dazu führen, dass der Mund überfüllt aussieht. Wenn Sie etwas tun möchten, um Ihrem Baby zu helfen, bessere Zähne zu entwickeln, können Sie auf folgende Weise helfen:

1. Bessere mündliche Gewohnheiten

Es ist an der Zeit, die Gewohnheit des Zähneputzens zu entwickeln, sobald Ihr Baby anfängt zu zahnen. Stellen Sie sicher, dass alle Hohlräume gereinigt und alle Speisereste entfernt werden. Machen Sie es sich zur Gewohnheit, dass Sie die Zähne Ihres Babys überprüfen, wenn sie es lieber selbst putzen. Sie können sich jedoch viel früher an den Vorgang gewöhnen, wenn Sie eine angefeuchtete Gaze verwenden, die um Ihren Zeigefinger gewickelt ist. Sie können die Innenseite vorsichtig reinigen von ihren Mündern. Sie können ein Xylitol-Gel verwenden, um den Mund Ihres Babys zu reinigen.

2. Korrigieren Sie schlechte Gewohnheiten

Wenn Sie die Gewohnheit haben, einen Schnuller zu verwenden, um Ihr Baby zu beruhigen, ist dies in Ordnung. Sie müssen jedoch sicherstellen, dass Sie Ihr Baby ab dem zweiten Lebensjahr vom Schnuller entwöhnen, um zu verhindern, dass die Zähne Ihres Babys schief werden. Das Daumenlutschen sollte ebenfalls korrigiert werden und kann manchmal schwieriger sein, Ihr Kind abzusetzen als der Schnuller.

3. Wenden Sie sich an einen Fachmann

In solchen Fällen ist es am besten, einen Fachmann zu konsultieren, damit Sie herausfinden können, ob eine Behandlung erforderlich ist oder ob Ihr Baby aufgrund eines kleinen Kiefers krumme Zähne hat, was sich als Ihr Kind herausstellen wird wächst.

Können Sie krumme Zähne beim Säugling verhindern?

Krumme Zähne können bei Kindern verhindert werden, indem früh im Leben gute Gewohnheiten entwickelt werden. Befolgen Sie die genannten Tipps, um die Gefahr von krummen Zähnen zu vermeiden:

  • Lassen Sie Ihre Kleinen nicht an den Daumen lutschen
  • Nehmen Sie Ihre Kinder zu regelmäßigen zahnärztlichen Untersuchungen mit.
  • Bringen Sie Ihren Kindern bei, das Zahnfleisch sanft zu bürsten.

Warum einen Zahnarzt konsultieren?

Wie das Sprichwort sagt “Vorbeugen ist besser als heilen”, nehmen Sie die Zahngesundheit Ihres Kindes von Anfang an ernst, wenn Sie verhindern möchten, dass es Probleme mit krummen Zähnen hat. Während Sie vielleicht darüber nachdenken, “Ist es normal, dass Milchzähne schief kommen?“, Ihr Zahnarzt wird alle Antworten haben, die Sie suchen, zumal sich jedes Kind auf einzigartige Weise entwickelt.

Vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem Zahnarzt, auch wenn Ihr Baby keine Zahnprobleme hat. Ihr Zahnarzt kann Mund und Kiefer Ihres Babys untersuchen und Sie beraten, wie Sie die Mundgesundheit am besten pflegen können.

Ihr Zahnarzt kann auch feststellen, ob Ihr Kind aus medizinischen Gründen wie einer Zyste oder einem Tumor krumme Zähne hat, was dazu führt, dass Ihr Baby krumme Zähne entwickelt. Auf diese Weise können Sie einen Aktionsplan besprechen und die Behandlung beginnen, um Ihr Kind von allen Problemen zu heilen.

Denken Sie daran, dass die meisten Kinder mit krummen Zähnen in Zukunft ein schönes Gebiss entwickeln. Halten Sie daher ihre Zahnarzttermine ein, damit Sie kompetente Ratschläge zur Mundgesundheit und -entwicklung Ihres Kindes erhalten. Entwickeln Sie bei Ihren Kindern schon in jungen Jahren gute Zahnhygienegewohnheiten, anstatt darauf zu warten, dass die Dinge sauer werden. Dies wird in Zukunft viele Probleme vermeiden und später im Leben die Notwendigkeit von Zahnspangen verhindern.

Lesen Sie auch:

Spätes Zahnen bei BabysZeichen und Symptome des Zahnens bei BabysNatale Zähne