contador gratuito Skip to content

Kindern gute Essgewohnheiten beizubringen ist keine leichte Aufgabe: Diese Tipps können Ihnen helfen

gute Essgewohnheiten

Es ist wichtig, Ihren Kindern gute Essgewohnheiten beizubringen, da dies ihnen helfen kann, ein gesundes Gewicht und ein normales Wachstum aufrechtzuerhalten. Dies wird ihnen auch helfen, einen gesunden Lebensstil aufrechtzuerhalten, wenn sie erwachsen sind. Der beste Weg, um Kindern gute Essgewohnheiten beizubringen, besteht darin, als Familie zusammen zu essen. Wenn sie zusammen mit Ältesten essen, lernen Kinder, gesunde Lebensmittel zu wählen. Dies ist auch eine Möglichkeit, ihnen beizubringen, mit anderen zu kommunizieren und Tischmanieren zu beherrschen. Hier sind einige Ansätze, mit denen Eltern gute Essgewohnheiten bei ihren Kindern entwickeln können: Lesen Sie auch – Wenn Sie Ihre Kinder anschreien, können sie lebenslange Komplexe entwickeln: Wissen, wie Sie sich selbst korrigieren können

Legen Sie Essensregeln fest

Machen Sie es sich zur Regel, dass alle während der Mahlzeiten zusammensitzen. Legen Sie für jede Mahlzeit einen festen Zeitpunkt fest. Dies ist nicht nur eine gute Möglichkeit, ihnen die Regeln des Essens beizubringen, sondern das regelmäßige Essen pünktlich hält sie auch gesund. Lesen Sie auch – Liebe Eltern, gesunde Essgewohnheiten können Ihr Kind später im Leben vor Herzerkrankungen schützen

Geben Sie selbst ein Beispiel

Wenn Sie möchten, dass Ihr Kind Gemüse isst, müssen Sie es zuerst haben. Lassen Sie Ihre Kinder von Ihnen gute Essgewohnheiten lernen. Behalten Sie ein gutes soziales Verhalten auf dem Esstisch bei. Lassen Sie Ihre Kinder sehen, wie Sie interagieren, und lernen Sie die Wörter, die Sie beim gemeinsamen Essen verwenden. Lesen Sie auch – Vermeiden Sie diese Ernährungsfehler, wenn Sie Ihre Immunität stärken möchten

Lassen Sie sie auswählen, was auf dem Tisch liegt

Sagen Sie ihnen, was Sie servieren werden, und ändern Sie es nicht nach Bedarf. Selbst wenn sie nur ein oder zwei Dinge aus der Tabelle auswählen, ist es in Ordnung, aber machen Sie sie nicht zu etwas anderem.

Ermutigen Sie die Zwei-Biss-Regel

Kinder können einige Lebensmittel unberührt lassen. Ermutigen Sie Ihre Kinder, mindestens zwei Bissen eines Essens zu probieren. Aber zwingen Sie sie nicht zu essen, wenn sie es nach zwei Bissen nicht haben wollen. Sie müssen Ihren Kindern eine Vielzahl von Lebensmitteln geben, damit sie die erforderliche Ernährung erhalten.

Zwingen Sie Ihre Kinder nicht, mehr zu essen

Sie müssen entsprechend ihrem Alter und ihrer Körpergröße essen. Die erforderlichen Portionsgrößen sind für Sie und Ihre Kinder unterschiedlich.

Lassen Sie sie irgendwann das Menü bestimmen

Wenn sie Ihnen bei der Zubereitung des Gemüses helfen, erhöht dies ihre Bereitschaft, es zu essen – sagen Experten. Wenn Ihr Kind zur Zubereitung des Essens beigetragen hat, ist es viel wahrscheinlicher, dass es es probiert.

Veröffentlicht: 19. Januar 2020, 19:31 Uhr | Aktualisiert: 20. Januar 2020, 11:28 Uhr