Kinder brauchen eine Pause, auch bei nassem und kaltem Wetter

Kinder brauchen eine Pause, auch bei nassem und kaltem Wetter

Kinder brauchen eine Pause, auch bei nassem und kaltem Wetter

Svane Frode

Die Forschung ist unbestreitbar. Kidsneed Pause.

Kinder brauchen aus einer Reihe von Gründen eine Pause. Wir können die guten alten amerikanischen Argumente verwenden: Ein Bericht des Centers for Disease Control aus dem Jahr 2010 zeigte, dass die Pause mit einer höheren Konzentration korrelierte. Andere Studien, die in der Arbeit untersucht wurden, fanden einen positiven Zusammenhang zwischen Pause und Verhalten bei der Arbeit. Eine andere zitierte Studie stellte fest, dass Kinder weniger zappelig, weniger lustlos, konzentrierter und mehr auf Aufgaben bedacht waren, wenn sie eine Pause hatten, als wenn sie keine Pause hatten.

Der Atlantik Sayschildren machen es besser, wenn regelmäßige Bewegung Teil ihres Tages ist. Grundsätzlich gilt: Kinder leisten bessere akademische Arbeit, wenn die Pause Teil ihres Tages ist.

AussparungJa wirklichhilft der Aufmerksamkeit der Kinder. Dieselbe CDC-Zusammenfassung ergab, dass Kinder mit längeren Pausenzeiten bessere Aufmerksamkeitsraten hatten als Kinder, die längere Zeit ohne Pause arbeiteten (dies sollte für jeden Erwachsenen, der jemals irgendeine Arbeit geleistet hat, ein Kinderspiel sein). Kinder verhielten sich auch nach der Pause besser.Der Atlantikstellt fest, dass bereits eine kurze Pause von 15 Minuten ausreichte, um Drittklässler dazu zu bringen, sich besser zu verhalten. Eine Studie von 2009, veröffentlicht vonPädiatrie fanden heraus, dass 8- und 9-Jährige mit mindestens 15 Minuten Pause ein besseres Verhalten zeigten.

Noch einmal für die Menschen im Hintergrund: Kinder brauchen eine Pause.

Es gibt substanzielle Hinweise darauf, dass körperliche Aktivität zur Verbesserung der akademischen Leistungen beitragen kann, einschließlich Noten und standardisierter Testergebnisse “, sagt die CDC. Und die American Academy of Pediatrics geht so weit zu sagen, dass Recess ein entscheidender und notwendiger Bestandteil der Entwicklung von Kindern ist und daher nicht aus strafenden oder akademischen Gründen zurückgehalten werden sollte.

Wir wissen also, dass Kinder eine Pause brauchen, aber was ist, wenn es draußen nass und kalt ist?

Normalerweise greifen die Schulen auf eine Pause in Innenräumen zurück: Zeichnen an Schreibtischen, Spielen wie Heads-up, 7-Up oder Wandern im Klassenzimmer waren die Favoriten in meiner Grundschule. Einige Schulen lassen Kinder möglicherweise in der Turnhalle für körperliche Aktivität frei. Aber ihnen wird die Zeit im Freien verweigert, denn hey, niemand will Kinder draußen in der Kälte und im Regen, oder?Recht?

Falsch.

Barbara Sheridan, Gründerin und leitende Waldschullehrerin am Barrie Forest Kindergarten und an der Naturschule in Kanada, Moderatorin bei Campfire Chats Podcast und Podcast-Moderatorin bei Explorations Early Learning Studies, sagt Scary Mommy, dass es für mich ein Urteil ist, die Pause bei schlechtem Wetter abzusagen Wert der Aussparung im Freien und die Vorteile der Aussparung.

Nachdem sie die zahlreichen akademischen Vorteile der Pause angeführt hat, sagt sie auch, dass die Pause die körperliche Fitness auf eine Weise steigert, die sich von einer strukturierten Sportklasse unterscheidet. Es bietet auch Zeit für freies Spielen und Gespräche mit Freunden, die in der zunehmend strukturierten Welt unserer Kinder außerhalb der Schule allmählich verschwinden. “

Sie fügt hinzu: „Wenn wir feststellen, dass die Zeit, die wir in der Pause verbringen, nicht nur genauso wichtig ist für die eigenen Fähigkeiten, die Kinder lernen, sondern auch die Akademiker verbessert, werden wir möglicherweise anfangen, die Pause abzubrechen, weil dies unpraktisch ist.

Wie implementieren wir eine Pause bei schlechtem Wetter? Nun, wir können auf die Norweger schauen. Wie Tassy Thompson, eine schottische Transplantation nach Norwegen und Outdoor-Spieldesignerin und Spezialistin für kreative Bildung, Scary Mommy sagt, kleiden Sie sich für das Wetter.

Alle Kinder tragen bei nassem und kaltem Wetter wasserdichte (und für den Winter isolierte) All-in-One-Anzüge und wasserdichte Handschuhe mit Wollfutter “, sagt Thompson. „Die Kinder leben einfach in ihnen! Gummistiefel, Wollsockenschichten und Wollmützen runden den Job ab.

Aimee Stilling – die Regisseurin / Produzentin des FilmsNaturePlay,Das Vorstandsmitglied der American Forest Kindergarten Association in den USA und des ersten internationalen Waldkindergartens in Dänemark sowie Leiter der Studienreisen zur Nordic Outdoor Model Education – sagt Scary Mommy: Wenn Ihr Kind eine schwedische oder dänische Schule besucht, wird von Ihnen erwartet, dass Sie eine Extra-Set Allwetter-Schulkleidung, die in der Schule bleibt. Wenn ein Elternteil in Skandinavien keine wettergerechte Kleidung für die Pause einsendet, kann dies bei den Mitarbeitern Anlass zur Sorge geben. Sie könnten sich sanft erkundigen, ob die Eltern vergessen haben oder Hilfe bei der Bereitstellung von Regen- / Winterausrüstung benötigen.

Finanzielle Gründe für den Mangel an angemessener Ausrüstung sind ein echtes Problem, aber wenn die Pause im Freien Priorität hat, können wir gemeinsam daran arbeiten, dass alle Schüler Kleidung und Ausrüstung wechseln.

Stilling merkt auch an, dass alle Schulen zusätzlich zu ihren langen Pausenzeiten Platz im Mudroom haben und zusätzliche Zeit für Kleidungswechsel bieten. Die Standardannahme ist, dass die Kinder für Pausen und Unterricht draußen bei Regen und Schnee sind Weil es gut für sie ist und ihnen keinen Zugang zur Natur, zur frischen Luft und zum Bewegungsspielraum bietet, ist dies ungesund. Wenn eine Schule diese Zeit im Freien nicht jeden Tag zur Verfügung stellt, kann die gesamte Gemeinde Maßnahmen ergreifen, da die Schule vernachlässigt, was Kinder für ihre körperliche und geistige Gesundheit benötigen.

So gehen Kinder nach draußen, auch bei Kälte und Nässe, und sind für das Wetter, das als Voraussetzung angesehen wird, richtig gekleidet, ähnlich wie im Nordosten oder im Westen der USA. Thompson sagt, dass Kinder sich bei Kälte bewegen, sich besser anziehen, Ersatzkleidung zum Umziehen und warmes Essen und Trinken zur Verfügung haben und die Zeit draußen verkürzen können, wenn die Temperatur -10 ° C erreicht.

Wir wissen, dass Kinder eine Pause brauchen. Und wir wissen jetzt, wie es gemacht werden kann. Wir müssen einfach den Sprung wagen, um ihn zu einer Priorität zu machen: Kinder brauchen warme Kleidung für Regen und kaltes Wetter. Möglicherweise benötigen sie einen Ersatz zum Wechseln der Kleidung und Platz zum Wechseln. Aber meistens brauchen wir eine Änderung der Einstellungen. Wir müssen glauben, dass Kinder nicht nur verdienen, sondern auch brauchen, Pause egal bei welchem ​​Wetter. Sie brauchen die Zeit, draußen zu spielen, die Natur zu genießen, sich schmutzig zu machen, Zeit mit ihren Freunden zu haben, die nicht von Erwachsenen umschrieben wird. Wie Stilling sagt, gibt es den magnetischen und kraftvollen Reiz, einfach frei laufen und miteinander spielen zu dürfen und die Zeit dafür zu haben.

Wir müssen wie die Skandinavier glauben, dass frische Luft für Kinder gut ist, egal bei welchem ​​Wetter. Auch wenn es nass ist. Auch wenn es kalt ist. Kinder ohne Pause sind zappelig. Sie können sich nicht konzentrieren. Sie verlieren den Fokus. Ihre Testergebnisse fallen.

Und Gott bewahre, dass wir diese guten alten amerikanischen Testergebnisse fallen lassen.