COVID-19 test

Jetzt können Sie COVID-19-Testergebnisse in weniger als 5 Minuten erhalten

Müssen Sie stundenlang warten, um Ihre COVID-19-Testergebnisse zu erhalten? Es ist nicht nur frustrierend für die Patienten, sondern die Verzögerung bei der Realisierung der Testergebnisse könnte zu einer stärkeren Ausbreitung der Krankheit führen, da einige Menschen keine Symptome von COVID-19 zeigen. Schnelle Tests und schnelle Ergebnisse ermöglichen es den Menschen hingegen, früher zu wissen, ob sie isolieren müssen, um eine Übertragung des Virus auf andere zu vermeiden. Lesen Sie auch – Delhi Gesundheitspersonal leidet nach dem COVID-19-Impfstoff unter einer leichten Reaktion: Was Sie erwarten sollten

Dank Forschern der Universität von Birmingham können Menschen jetzt COVID-19-Testergebnisse in weniger als 5 Minuten erhalten. Sie haben eine neue Testmethode entwickelt, die die Testzeit von 30 Minuten auf unter fünf Minuten reduziert und genaue Ergebnisse liefert. Der neue COVID-19-Test wird in einem auf MedRxiv veröffentlichten Preprint-Dokument beschrieben. Lesen Sie auch – Schneller Bluttest sagt COVID-19-Patienten mit hohem Risiko für schwere Erkrankungen voraus: Studie

Die neue Testmethode kombiniert die Benutzerfreundlichkeit und Geschwindigkeit von Lateral-Flow-Tests mit der inhärenten Empfindlichkeit eines RNA-Tests, sagte Professor Tim Dafforn von der School of Biosciences der Universität. Lesen Sie auch – “Ansteckender” britischer Stamm könnte bis März 2021 zur dominanten COVID-19-Variante werden, warnt CDC

Es enthält Reagenzien, die in vorhandenen Point-of-Care-Geräten verwendet werden können, und erfüllt die Anforderungen für Tests in patientennahen Umgebungen mit hohem Durchsatz, in denen möglicherweise Personen in der Schlange auf ihre Ergebnisse warten, fügte er hinzu.

Wie unterscheidet es sich von den aktuellen COVID-19-Testmethoden?

Der RT-PCR-Test (Reverse Transcription Polymerase Chain Reaction), der derzeitige Goldstandard für COVID-19-Tests, dauert mehr als eine Stunde pro Probe und umfasst zwei Schritte. Der erste Schritt erfordert die Verwendung eines reversen Transkriptaseenzyms zur Umwandlung von RNA in DNA. Dies dauert normalerweise 30 Minuten. Dann wird im zweiten Schritt ein DNA-Polymeraseenzym verwendet, um die DNA zu kopieren und auf nachweisbare Niveaus zu amplifizieren, was zeitaufwendige Zyklen des Erhitzens und Abkühlens erfordert. Selbst Einzeltemperaturprozesse konnten diesen Schritt unter 20 Minuten reduzieren. Antikörpertests, mit denen festgestellt werden kann, ob die Person ein Coronavirus hatte, können bis zu 30 Minuten dauern.

Um schnelle COVID-19-Tests zu ermöglichen, haben die Forscher der Universität Birmingham eine neue Methode namens “Reverse Transcriptase Free EXPAR (RTF-EXPAR) -Tests” entwickelt. Sie entwickelten einen neuartigen einstufigen Ansatz zur Umwandlung von viraler RNA in DNA und kombinierten ihn mit einer bekannten Technik namens Exponential Amplification Reaction (EXPAR), die die DNA-Konzentration bei konstanter Temperatur auf nachweisbare Werte erhöht.

Die University of Birmingham Enterprise hat Berichten zufolge ein Patent für das neue Verfahren und seine Verwendung in Diagnosegeräten angemeldet. Es wird auch versucht, das Patent für eine schnelle Produktentwicklung zu lizenzieren.

Erfahren Sie mehr über die neuen RTF-EXPAR-Tests

Laut den Forschern verwendet die neue Testmethode eine DNA-Sequenz (Binder-DNA genannt), die virale SARS-CoV-2-RNA erkennt und an diese bindet, und ein Enzym (BstNI), das die Binder-DNA erkennt und im viralen Zustand einen kurzen Abschnitt davon abschneidet RNA ist vorhanden. Der Zyklus wird wiederholt, wenn die virale RNA an mehr Binder-DNA bindet. Die Ausgabe dieses Zyklus gibt die Testergebnisse an.

Als die Forscher die Methode testeten, erhielten sie die Testergebnisse für die positive Probe in 4,00 +/- 0,72 Minuten. Die Konzentration von SARS-CoV-2-RNA in der positiven Probe betrug 72,7 Kopien / µl, was bis zu 10-mal niedriger ist als die durchschnittliche Viruslast in COVID-19-Patientenproben.

Obwohl die Methode für COVID-19-Tests entwickelt wurde, konnte sie auf jeden RNA-basierten Infektionserreger oder Krankheitsbiomarker, einschließlich Krebs, angewendet werden, stellten die Forscher fest.

Veröffentlicht: 7. Januar 2021, 14:39 Uhr