Indiens erster vollständig einheimischer Pneumokokken-Impfstoff auf den Markt gebracht

Indiens erster vollständig einheimischer Pneumokokken-Impfstoff auf den Markt gebracht

Pneumokokken-Krankheit ist eine häufige Krankheit, die kleine Kinder betrifft, aber auch schädliche Auswirkungen auf ältere Erwachsene haben kann. Es ist eine Infektion, die durch die Bakterien Streptococcus pnuemoniae oder Pneumococcus verursacht wird. Menschen, die damit infiziert sind, tragen es im Hals und zeigen möglicherweise keine Symptome. Diese Träger können es durch Husten oder Niesen verbreiten. Lesen Sie auch – Top Immunitätsverstärker ab 2020, die Sie dauerhaft zu Ihrer Ernährung hinzufügen sollten

Statistik über Pneumokokkenerkrankungen

Die Pneumokokkenerkrankung macht schätzungsweise 71 Prozent der Todesfälle durch Lungenentzündung und 57 Prozent der Fälle schwerer Lungenentzündung aus. Jedes Jahr sterben in Indien fast 67.800 Kinder unter 5 Jahren an Pneumokokkenerkrankungen. In Anerkennung seines weit verbreiteten Todes empfiehlt die WHO die Aufnahme von Pneumokokken-Konjugat-Impfstoff (PCV) in routinemäßige Impfprogramme für Kinder in allen Ländern. Anschließend wirken Polysaccharid-Konjugat-Impfstoffe (PCV) direkt, um das Auftreten von Pneumokokken-Pneumonien durch Verhinderung von Streptococcus-Pneumonien zu verringern. Lesen Sie auch – Coronavirus-Diät: DIY-Immunitätszubereitungen können sich nachteilig auf Ihre Gesundheit auswirken

Nach Angaben der Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (CDC) wird ein Pneumokokken-Impfstoff für alle Kinder unter 2 Jahren und alle Erwachsenen ab 65 Jahren empfohlen. Jüngsten Berichten zufolge hat Indien seinen ersten vollständig einheimischen Pneumokokken-Impfstoff auf den Markt gebracht. Lesen Sie auch – Anforderungen des Immunsystems zum Schutz gegen COVID-19 dekodiert

Pneumosil: Der erste vollständig einheimische Pneumokokken-Impfstoff

Das in Pune ansässige Serum Institute of India gab in Zusammenarbeit mit PATH und der Bill and Melinda Gates Foundation am Montag die Einführung des Pneumokokken-Impfstoffs Pneumosil bekannt.

Dieser wichtige Meilenstein zielt darauf ab, die Erschwinglichkeit von Pneumokokken-Konjugat-Impfstoffen zu verbessern und Ländern mit niedrigem und mittlerem Einkommen einen nachhaltigen Zugang zu ermöglichen.

Der Impfstoff soll Kindern einen wirksamen und dauerhaften Schutz vor Pneumokokkenerkrankungen bieten. Damit ist das Serum Institute der weltweit dritte Anbieter von Pneumokokken-Konjugat-Impfstoffen (PCV) im Rahmen des Pneumokokken-Advance Market Commitment (AMC) und der erste Impfstoffhersteller in Entwicklungsländern, der Zugang zum globalen PCV-Markt erhält.

Harsh Vardhan, der Gesundheitsminister der Union, sagte: “Dies ist ein wichtiger Meilenstein für die öffentliche Gesundheitsversorgung des Landes, der sicherstellen wird, dass Kinder mit einem erschwinglichen und qualitativ hochwertigen Impfstoff besser vor Pneumokokkenerkrankungen geschützt werden.”

Pneumosil: Eine ideale Wahl, um Ihre Kinder vor Pneumokokkenerkrankungen zu schützen

Über die Einführung von Pneumosil sagte Adar Poonawalla, CEO des Serum Institute: „Im Laufe der Jahre war es unser ständiges Bestreben, qualitativ hochwertige Impfstoffe regelmäßig zu versorgen, um Kindern und Familien weltweit eine hervorragende Impfabdeckung zu gewährleisten. Mit diesem Gedanken haben wir dieses PCV mit einer einzigartigen Zusammensetzung entwickelt, die auf der Serotypprävalenz in Indien basiert. “

„Dies macht unser PCV zu einer idealen Wahl, um unsere Kinder vor Pneumokokkenerkrankungen zu schützen. Während der Impfstoff selbst von höchster Qualität und Qualität ist, ist auch die Zugänglichkeit des Impfstoffs von größter Bedeutung. Um den Zugang zu erleichtern, wird er zu einem erschwinglichen Preis angeboten. Wir hoffen, mit dem besten PCV die Sterblichkeitsrate erheblich senken zu können und gleichzeitig unser Land mit einem robusten öffentlichen Gesundheitssystem autark zu machen “, fügte er hinzu.

Das Serum Institute ist auch das Pharmaunternehmen, das den Impfstoffkandidaten Oxford-AstraZeneca Covid-19 in Indien testet und herstellt. Der Impfstoff ist der Spitzenreiter im Rennen um die Silberkugel.

Veröffentlicht: 28. Dezember 2020 20:11 | Aktualisiert: 28. Dezember 2020, 20:14 Uhr