Gründe, warum Sie mit dem Rauchen aufhören sollten

Beat Social Phobia Review mit Andrew Johnson

Wenn die meisten Raucher nach den Vorteilen der Tabakentwöhnung gefragt werden, sprechen sie über die gesundheitlichen Vorteile und möglicherweise über das eingesparte Geld.

Top 5 Dinge, die Sie wissen sollten, warum Sie mit dem Rauchen aufhören sollten

1. Die Vorteile überwiegen bei weitem die Arbeit, die erforderlich ist, um mit dem Rauchen aufzuhören. Das Gefühl der inneren Stärke und des Glaubens an unsere Fähigkeit, herausfordernde Ziele zu erreichen, wächst unermesslich. Die Tabakentwöhnung ist für die meisten Menschen ein Traum, den wir seit vielen Jahren nicht mehr erreichen können. Zu lernen, dass wir stark genug und eines Lebens ohne Sucht würdig sind, öffnet uns lange verschlossene Türen. Ehemalige Raucher üben oft eine Sportart aus, die sie schon immer machen wollten, ändern ihre Karriere oder kehren zur Schule zurück. Mit dem Rauchen aufzuhören verändert das Leben. Du wirst sehen.

2. Die Chancen stehen gegen Sie, wenn Sie nicht aufhören. Wenn Sie ein lebenslanger Raucher sind, liegt Ihr Risiko, an einem durch Tabak verursachten Tod zu sterben, bei etwa 50 Prozent. Außerdem verlieren lebenslange Raucher im Durchschnitt 10 Jahre ihres Lebens gegenüber Nichtrauchern. In den USA sterben jedes Jahr 480.000 Menschen an Tabak, und weltweit sterben jährlich sechs Millionen an den Folgen des Tabakkonsums.

Wenn Sie jedoch vor Ihrem 40. Geburtstag mit dem Rauchen aufhören, verringern Sie das Risiko, an einer rauchbedingten Krankheit zu sterben, um 90 Prozent.

3. In den Vereinigten Staaten rauchen heute weniger Menschen als je zuvor. Im Jahr 2005 rauchten 21 von 100 Menschen über 18 Jahren (20,9 Prozent) in den USA. Bis 2014 war diese Zahl auf 17 pro 100 Erwachsene (16,8 Prozent / 40 Millionen Raucher) gesunken und geht weiter zurück. Wir können aggressiven Gesetzen und Anti-Raucher-Kampagnen danken, um amerikanische Raucher in die richtige Richtung zu treiben. Wir wurden über die Gefahren des Tabakkonsums aufgeklärt, aber in Ländern ohne diesen Vorteil sind die Raucherquoten viel höher. Heute gibt es weltweit eine Milliarde Raucher. Achtzig Prozent von ihnen leben in Ländern mit niedrigem und mittlerem Einkommen.

5. Jeder Raucher hat Angst, mit dem Rauchen aufzuhören. Die Nikotinsucht zwingt uns, weiter zu rauchen, lange nachdem wir aufhören wollen. Wir denken darüber nach, jeden Tag mit dem Rauchen aufzuhören, aber dann beginnt die Angst vor dem Loslassen und wir schieben es auf.

Tatsache ist, egal wann Sie mit dem Rauchen aufhören, Sie werden die Angst spüren, mit der jeder Raucher vertraut ist. Schieben Sie es durch und gehen Sie vorwärts. Ihre Angst wird sich mit ein wenig Zeit auflösen, wenn Sie mit dem Rauchen aufhören.

Wichtige Fakten zum Tabakkonsum

Wenn Sie darüber nachdenken, mit dem Rauchen aufzuhören, ist es hilfreich, einige der wichtigsten Fakten darüber zu berücksichtigen, wie sich Tabak auf das Leben von Rauchern auswirkt.

  • Tabakkonsum ist die häufigste Ursache für vermeidbare Todesfälle. Wenn die Raucherquoten bis 2030 so bleiben wie bisher, werden weltweit jährlich etwa acht Millionen Menschen durch den Tabakkonsum ums Leben kommen.
  • Für jede Person, die an einem rauchbedingten Tod stirbt, leben 30 oder mehr Menschen mit einer rauchbedingten Krankheit.
  • Die häufigsten Todesursachen im Zusammenhang mit dem Rauchen bei Rauchern sind Herzerkrankungen, COPD, Schlaganfälle und Krebs.
  • Lungenkrebs ist mit 1,4 Millionen Seelen pro Jahr die weltweit häufigste Todesursache bei Krebs. Ungefähr 80 Prozent von ihnen werden durch Rauchen verursacht.
  • In ähnlicher Weise hängen 80 Prozent der COPD-Todesfälle mit dem Rauchen zusammen.
  • “Leichte” Raucher (diejenigen, die 10 oder weniger Zigaretten pro Tag rauchen) reduzieren ihre Lebenserwartung um etwa fünf Jahre und erhöhen ihr Lungenkrebsrisiko um das 20-fache im Vergleich zu Menschen, die noch nie geraucht haben. Diejenigen, die nur ein bis vier Zigaretten pro Tag rauchen, haben immer noch ein fünfmal höheres Risiko, an Lungenkrebs zu erkranken als diejenigen, die nie geraucht haben.

Wie fange ich an zu beenden?

Überlegen Sie, warum Sie diese Gründe auf dem Papier und im Speicher beenden und gefährden möchten. Beginnen Sie mit den großen, offensichtlichen Gründen und fahren Sie fort, bis Sie auch alle kleinen aufgelistet haben. Rauchen berührt so viele Teile unseres Lebens. Sehen Sie im Detail, wie sich dies auf Ihre ausgewirkt hat.

Erfahren Sie, was es bedeutet, mit dem Rauchen aufzuhören. Die meisten Raucher denken, dass das Aufhören eine relativ einfache (und schnelle) Aufgabe sein sollte. Diejenigen, die einen oder mehrere Versuche haben, mit dem Rauchen aufzuhören, wissen, dass dies nicht der Fall ist, aber es ist leicht, festzuhalten, dass wir ohne Zigaretten immer unglücklich sein werden. In die Tat umgesetztes Wissen ist Macht.

Bleib im gegenwärtigen Moment. Es klingt einfach, ist aber für die meisten von uns nichts. Wir leben unser Leben rückwärts oder vorwärts und ignorieren den Tag, an dem wir gerade leben. Sie werden in der Lage sein, die Höhen und Tiefen der Erholung von der Nikotinsucht leichter zu bewältigen, wenn Sie die Fähigkeit entwickeln, Gedanken an das Nichtrauchen (Rückblick) oder die Angst vor dem Nichtrauchen (Vorwärtsblick) zu beseitigen. Halten Sie es einfach und kümmern Sie sich um den Tag vor Ihnen. Hier existiert deine Kraft zur Veränderung.

Die Wiederherstellung erfolgt schrittweise. Jeder Tag zählt. Das ist alles was du tun kannst und weißt du was? Es ist genug.

Ein Wort von Verywell

Du denkst vielleicht, du liebst es zu rauchen, aber in Wahrheit geht es mehr um Sucht als um Zigarettensucht. Dieses nervöse Gefühl, wenn das Nikotin in unserem Blut wieder aufgefüllt werden muss, ist die Wurzel dessen, was wir als Vergnügen betrachten. Und im Laufe der Zeit lernen wir, das Rauchen mit den meisten täglichen Aktivitäten und Ereignissen in unserem Leben in Verbindung zu bringen, bis wir glauben, dass Zigaretten uns helfen, mit fast allem fertig zu werden.

Ändern Sie die fehlerhafte Programmierung der Zigaretten, die Sie gezwungen haben, und bauen Sie das rauchfreie Leben auf, von dem Sie geträumt haben. Die Arbeit lohnt sich und Sie werden mit den Vorteilen belohnt, die Sie noch nicht entdeckt haben.