Geschichten von Menschen mit rauchbedingten Krankheiten

Geschichten von Menschen mit rauchbedingten Krankheiten

Durch Rauchen verursachte Krankheiten nehmen unsere liebe Familie und Freunde mit alarmierender Geschwindigkeit mit. Laut der Weltgesundheitsorganisation sterben jedes Jahr weltweit 6 Millionen erwachsene Erwachsene an tabakbedingten Ursachen. Und bis 2030 warnen Experten, dass wir jährlich 8 Millionen Menschenleben verlieren werden, wenn wir unseren Verbrauch nicht senken. Mit solchen Zahlen gibt es nicht viele von uns, die jemanden nicht kennen, sei es ein Familienmitglied oder ein Freund, der durch Tabak verletzt wurde.

Als Raucher sind wir Meister darin, die Angststatistiken zu übersehen, die auf das Rauchen folgen. Aber die Realität ist, dass wenn wir keinen Weg finden, mit dem Rauchen aufzuhören, es uns wahrscheinlich zwingen wird, es eines Tages endgültig zu tun, weil das Rauchen die Hälfte aller Langzeitraucher tötet. Das sind keine guten Chancen.

Während einige der Geschichten über das Rauchen in dieser Sammlung traurig und schwer zu lesen sind, erinnern sie deutlich daran, was mit dem “Vergnügen” des Rauchens verbunden ist.

Vielen Dank an alle, die hier ihre sehr persönlichen und oft schmerzhaften Geschichten mit uns geteilt haben, um Leben zu retten …Ihr Leben, Liebe Leser.

Hör jetzt auf zu rauchen

Wenn Sie immer noch rauchen, verwenden Sie diese Geschichten, um die Motivation zu finden, mit dem Rauchen aufzuhören. Wählen Sie ein Datum, an dem Sie mit dem Rauchen aufhören möchten, und beginnen Sie zu untersuchen, was Sie erwartet, wenn Sie mit dem Rauchen aufhören. Lassen Sie sich nicht vom Suchtabhängigen überzeugen, das Datum abzusagen, dh über Nikotinsucht zu sprechen. Steh fest und schau nicht zurück. Sie werden es nicht bereuen.