contador gratuito Skip to content

Füttere dein Baby mit diesen 8 Nahrungsmitteln oder riskiere seine Gehirnentwicklung…

Füttere dein Baby mit diesen 8 Nahrungsmitteln oder riskiere seine Gehirnentwicklung - Ärzte warnen indische Eltern!

Zuletzt aktualisiert am 13. September 2019

Dieser jüngste Nachrichtenbericht könnte die Lösung aus einer Hand für eine verbesserte Gehirnentwicklung bei indischen Babys sein. Sind Sie bereit, Ihr Baby noch schlauer zu machen?

Eines unserer beliebtesten Zitate über Frauen ist: (Fe) männlich:SubstantivEine Person mit zusätzlichem Eisen, die für zusätzliche Festigkeit, Duktilität und Formbarkeit hinzugefügt wurde.

Obwohl dieses Zitat auf vielen Ebenen fantastisch ist, weist es auf eine wichtige Lektion in Bezug auf Ernährung hin: Eisen ist ein wichtiger Nährstoff, der Teil der täglichen Ernährung eines jeden Menschen sein sollte.

Die Vorteile von Eisen sind vielfältig, das wissen wir alle. Eisenmangel – bekannt als Anämie – ist eine häufige Erkrankung, die im Laufe der Jahre diskutiert wurde. Aber erkennen wir als Eltern, wie groß das Problem ist und ob unsere Kleinen auch gefährdet sein könnten? Laut einem kürzlich veröffentlichten Bericht einer Studie des Community Institute of Management Studies (CIMS), Bangalore, wurde angegeben, dass bis zu 90% der Kinder NÄHRSTOFF-DEFIZIENT sein könnten, da ihre Ernährung viele essentielle Nährstoffe, hauptsächlich Eisen, enthält.

Warum dies Sie betreffen sollte

Dem Bericht zufolge ist Eisenmangel einer der Hauptrisikofaktoren, die die ordnungsgemäße Entwicklung des Gehirns Ihres Babys behindern, und dies kann nicht rückgängig gemacht werden. Bis zu 90% der Gehirnentwicklung Ihres Kindes findet während der Schwangerschaft und in den ersten 3 Lebensjahren statt. Ein Eisenmangel zu diesem Zeitpunkt kann zu einer irreversiblen Schädigung der Gehirnentwicklung eines Kindes führen, die später im Leben möglicherweise nicht mehr korrigiert werden kann! Was noch schlimmer ist: Dieser Mangel ist bei Kindern im Alter von 6 bis 23 Monaten am höchsten (49,5%)!

Mikronährstoffmangel, auch als versteckter Hunger bekannt, gibt Anlass zur Sorge, insbesondere in einem Entwicklungsland wie Indien. Stellen Sie sich vor: Die oben erwähnte Studie wurde in einer Metropole durchgeführt. Wenn 90% der Kinder dort einen Mangel an Mikronährstoffen haben, können Sie sich vorstellen, wie der Staat in kleineren Städten und Dörfern aussehen könnte? Skalieren Sie das auf Länderebene, und wir werden im Grunde genommen zu einer Nation schlecht entwickelter Individuen.

Mikronährstoffe – wie Vitamine sowie Mikro- und Makromineralien – sind für das richtige Wachstum und die Entwicklung von Kindern unerlässlich. Während diese Nährstoffe in winzigen Mengen benötigt werden – im Bereich von 50 bis 100 Milligramm pro Tag – ist die Rolle, die sie im Körper spielen, unersetzlich.

Eisen und die kognitive Entwicklung Ihres Babys

Obwohl Eisen der wichtigste und häufigste vom Menschen benötigte Mikronährstoff ist, ist Eisenmangel der größte und häufigste Nährstoffmangel der Welt. Die primären Auswirkungen von Eisenmangel auf die Gehirnentwicklung sind

  • Anormales auditorisches Erkennungsgedächtnis – Dies bedeutet, dass das Baby nicht in der Lage ist, vertraute Geräusche, insbesondere Stimmen (wie die seiner Mutter, seines Vaters usw.), zu erkennen und sie von unbekannten Geräuschen (wie die Stimme eines Fremden) zu unterscheiden.
  • Abnormale Reflexe – Reflexaktionen und Reaktionen des Babys entwickeln sich möglicherweise nicht normal
  • Abnormale Entwicklung von Neurotransmittern – Chemikalien wie Dopamin wirken als Neurotransmitter im Körper; Sie übertragen Signale zum und vom Gehirn und helfen dem Körper, zu funktionieren
  • Vermindertes soziales Engagement.

8 Super Foods gegen Eisenmangel

In dem Bericht wurde auch hervorgehoben, warum die indische Ernährung für Kinder einen Eisenmangel aufweist. Indische Diäten basieren hauptsächlich auf Getreide und Pflanzen, was bedeutet, dass wir weniger eisenreiche Hülsenfrüchte, grünes Blattgemüse und Fleisch zu uns nehmen als erforderlich. Während unsere Kinder Makronährstoffe wie Kohlenhydrate, Fette und Proteine ​​konsumieren, bekommen sie nicht genug von Mikronährstoffen wie Eisen und Zink.

Ärzte haben die folgenden Lebensmittel empfohlen, um dieses Risiko bei Kindern zu bekämpfen. Bitte legen Sie Wert darauf, diese Lebensmittel obligatorisch in die Ernährung Ihres Babys aufzunehmen, damit sich sein Gehirn optimal entwickeln kann!

1. Green Leafys “Für meine wachsende Sohn-Tochter”

Verwirrt über den letzten Teil? Es ist eine Mnemonik, die Ihnen hilft, sich an die 5 besten grünen Blattgemüse zu erinnern, die ausgezeichnete Eisenquellen sind!

Bockshornklee, Minze, grüner Amaranth, Spinat und Dill „Für meinen wachsenden Sohn und meine Tochter“

Probieren Sie zunächst unser köstliches Rezept für Spinatsuppe. Auf ähnliche Weise können Sie auch das andere Gemüse in eine Suppe verwandeln.

2. Süßkartoffel

Süßkartoffel ist für die meisten Babys ein guter „erster Feststoff“. Darüber hinaus ist es eine reichhaltige Eisenquelle. Entwickeln Sie schon früh einen Geschmack für Süßkartoffeln bei Ihrem Kind und geben Sie ihm im Laufe der Jahre weiterhin Süßkartoffeln. Probieren Sie unser leckeres Süßkartoffel-Kheer.

3. Amaranth-Samen – Raajgira

Während das eigentliche Gemüse auch gut ist, können viele Kinder aufgrund seines Geschmacks auf Amaranth verzichten. Wenn dies auch bei Ihrem Kind der Fall ist, können Sie stattdessen Amaranth-Samen nehmen. Raajgira ladoos können der Milch zugesetzt, im Mixer gemahlen und in einen schmackhaften dicken Kheer verwandelt werden, den Ihr Kind in wenigen Minuten schlucken wird!

4. Grüne Erbsen

Grüne Erbsen sind ein weiteres beliebtes Fingerfood bei vielen Babys und Kleinkindern. Auch grüne Erbsen sind ein eisenreiches Lebensmittel, das zur richtigen kognitiven Entwicklung Ihres Babys beiträgt. Sie können sie gekocht servieren oder eine schöne warme Suppe zubereiten – je nachdem, welche Lebensmittelstruktur Ihr Kind mehr mag. Unser Rezept für grüne Erbsensuppe kombiniert zwei eiserne Superfoods – Erbsen und Dill!

5. Sojabohne

Geröstete Sojabohnen eignen sich hervorragend als Zwischenmahlzeit für heranwachsende Kinder. Außerdem können Sie sie mahlen und zu den Mahlzeiten Ihres Kindes hinzufügen. Fügen Sie gemahlene Sojabohnen zum Chapatti-Mehl hinzu, und Sie haben Mehrkorn-Chapatti. Sie können Reis und Sabzi sogar Sojastücke hinzufügen.

6. Erdnüsse

Erdnüsse eignen sich nicht nur hervorragend als Fingerfood, sie sind auch sehr vielseitig. Sie können sie mahlen und zu Kheers oder zum Mittagessen Ihres Kindes und zu anderen Mahlzeiten hinzufügen. Sie können Jaggery hinzufügen und Erdnuss-Ladoos herstellen, die Ihr Kind gerne isst, besonders nach der Spielzeit, wenn die Energien nachlassen. Jaggery ist ein großartiger Ersatz für Zucker in der Ernährung Ihres Kindes. Es wird empfohlen, Kinder von dem normalen Tischzucker, den wir verwenden, fernzuhalten, bis sie mindestens 5 Jahre alt sind. Warum also nicht stattdessen Jaggery verwenden? Tatsächlich kann jeder im Haus von Zucker zu Jaggery wechseln, um die Gesundheit zu verbessern.

Hinweis: Übertreiben Sie es nicht – zu viele Erdnüsse können auch gesundheitsschädlich sein! Moderation ist hier der Schlüssel.

7. Kichererbse

Der beste und einfachste Weg, Ihrem Baby oder Kleinkind Kichererbsen zu servieren, ist Dal-Reis. Wenn Sie ungeschliffenen Reis wählen, kann der Reis auch als Eisenquelle dienen. Wenn nicht, können Sie etwas anderes ausprobieren und eine Schüssel Hummus für Ihr Kleinkind zaubern.

8. Rote Beete

Rote Beete wird auch Erwachsenen empfohlen, die einen Eisenmangel haben oder unter einem niedrigen Energieniveau leiden. Pflegen Sie die Gewohnheit, Ihrem Kind frühzeitig Rote Beete zu essen, indem Sie ihm gekochte Rote Beete als Zwischenmahlzeit geben. Rote Beete kann in kleine Würfel geschnitten und als Fingerfood serviert werden. Mischen Sie es mit einer Schüssel gekochter grüner Erbsen, und Ihr Kind wird seine bunte Eisenschale lieben!

Wir sind das Essen, das wir essen! Guten Appetit!