contador gratuito Skip to content

Eine Schwangerschaft ist eine aufregende Zeit im Leben einer Frau, kann jedoch zu unerwünschten Komplikationen führen

Schwangerschaft

Die Schwangerschaft ist eine sensible Zeit für eine Frau. Ihr Körper macht viele Veränderungen durch und ihre Stimmung sieht manchmal extreme Schwankungen. All dies ist auf schwankende Hormone zurückzuführen. Obwohl dies eine aufregende Zeit ist, kann sie manchmal auch einige gesundheitliche Komplikationen mit sich bringen. Sie müssen darauf vorbereitet sein, wenn Sie in naher Zukunft schwanger werden möchten. Die meisten Frauen segeln ohne Probleme durch ihre Schwangerschaft. Dies gilt aber leider nicht für alle. Daher müssen Sie sich der gesundheitlichen Komplikationen bewusst sein, die durch Ihre Schwangerschaft entstehen können. Lesen Sie auch – Achtung: 9 Stunden oder mehr ungestörter Schlaf während der Schwangerschaft können zu einer späten Totgeburt führen

Eileiterschwangerschaft

Wenn Sie diesen Zustand haben, bedeutet dies, dass befruchtetes Ei in Ihren Eileitern verbleibt, anstatt sich zu Ihrer Gebärmutter zu bewegen. Dies geschieht in den ersten Wochen Ihrer Schwangerschaft. Aber es kann manchmal viel später entdeckt werden. Sie werden Schmerzen entlang einer Körperseite, Übelkeit, Blutungen, allgemeine Schwäche und Schmerzen im Bauch erleben. Ihr Arzt wird Sie höchstwahrscheinlich bitten, sich einer Beckenuntersuchung und einem Ultraschalltest zu unterziehen. Manchmal bittet er Sie auch, sich einer laparoskopischen Operation zu unterziehen, um den Embryo zu entfernen. Lesen Sie auch – Vermeiden Sie Komplikationen im ersten Trimester mit unseren Schwangerschaftstipps

Präeklampsie

Dies ist eine Erkrankung, bei der Sie unter hohem Blutdruck und einem Anstieg des Proteinspiegels in Ihrem Urin leiden. Dies kann eine gefährliche Komplikation sein und tritt normalerweise gegen Ende Ihres zweiten Trimesters oder zu Beginn Ihres dritten Trimesters auf. Unter anderem können Bauchschmerzen, Übelkeit, vermindertes Wasserlassen, verschwommenes Sehen, Kopfschmerzen, Gewichtszunahme und Schwindel auftreten. In schweren Fällen kann Ihr Arzt Wehen auslösen oder einen Kaiserschnitt empfehlen. Dieser Zustand kann sowohl für Mutter als auch für Kind tödlich sein. Lesen Sie auch – World Menstrual Hygiene Day 2020: Hausmittel zur Regulierung Ihrer Perioden während der Sperrung

Schwangerschaftsdiabetes

Während Ihrer Schwangerschaft können Sie plötzlich einen hohen Blutzuckerspiegel aufweisen. Dies ist Schwangerschaftsdiabetes. Dies geschieht normalerweise in der 24. bis 28. Schwangerschaftswoche. Möglicherweise müssen Sie sich einem Glukose-Screening-Test unterziehen. Ihr Risiko für Schwangerschaftsdiabetes steigt, wenn Sie dies in einer früheren Schwangerschaft hatten, fettleibig sind oder eine familiäre Vorgeschichte von Diabetes haben. Dies ist kein sehr schwerwiegender Zustand, und in den meisten Fällen normalisieren sich die Dinge nach der Lieferung wieder.

Veröffentlicht: 4. März 2020, 17:34 Uhr