Die intensiven Interessen Ihres Kindes verbessern seine Intelligenz

Die intensiven Interessen Ihres Kindes verbessern seine Intelligenz

Die intensiven Interessen Ihres Kindes verbessern seine Intelligenz

RobertoWestbrook / Getty

Sie kennen diese Kinder weiter Ellen Wer kann alle Präsidenten der Vereinigten Staaten, die Dienstjahre und den Namen ihres Haustieres aus Kindertagen nennen? Oder die Kinder, die Sie unter der Annahme korrigieren, dass alle Dinosaurier in der Jurazeit leben, wenn ihre Fossilien wirklich eindeutig darauf hinweisen, dass sie während der Kreidezeit existierten? Oder wie wäre es mit der schicken Hose, die alle Sternbilder kennt?

Einige Kinder, vielleicht auch Ihre, sind sehr interessierte Lernende. Sie ziehen eine bestimmte Sache an und sind davon besessen.

Aber machen Sie sich keine Sorgen, wenn Ihr Kind nur über Züge sprechen kann. Diese gezielten Bemühungen verbessern ihre Intelligenz.

Eine von der University of Wisconsin und der Indiana University durchgeführte Studie zeigte, dass ein intensives, konzentriertes Interesse der intellektuellen Entwicklung von Kindern zugute kam. Und Psychologie-Spot berichtete, dass in der Praxis [these] Arten von Interessen, insbesondere solche, die eine konzeptionelle Domäne erfordern, wie dies bei der Dinosaurier-Ausdauer der Fall ist, verbessern die Aufmerksamkeit und verbessern die Fähigkeiten des komplexen Denkens als Informationsverarbeitung.

Sehen? Ihr Kind ist wirklich mehr als nur eine wandelnde Wikipedia-Seite oder ein lustiger Partytrick. SIE SIND BRILLIANT.

Wenn ein Kind wirklich an etwas interessiert ist, wird es nach Wegen suchen, um zu lernen und zu spielen, damit es so viele Informationen wie möglich aufnehmen kann. Die sprachlichen und kreativen Denkfähigkeiten werden verbessert, und ein Kind mit diesen Stärken ist oft ein guter Problemlöser und kann in sozialen Situationen gut navigieren. Und wenn sich Ihr Kind wie der Meister von etwas fühlt, steigt sein Selbstvertrauen. All dies motiviert ein Kind, mehr Fragen zu stellen (sorry?) Und seine Welt auf tiefere Weise zu erkunden.

Ein kindgerechtes Interesse, denn Thomas und alle anderen Züge fahren selbst. Dies bedeutet, dass sie die Kontrolle über ihr Lernen auf eine Weise übernehmen, die ihnen Kontrolle gibt. Das ist wirklich alles, was ein Kind manchmal will. Aber es geht nicht um Machtkämpfe, sondern darum, dass sich ein Kind in etwas verliebt und strategische Wege findet, um diese Liebe zu fördern. Dieser Antrieb ist ein sehr mächtiges Instrument, das die Autonomie in ihrer Ausbildung fördert.

Während ihrer Kindheit wird etwa ein Drittel der Kinder ein intensives Interesse für ein Thema im Alter zwischen 2 und 6 Jahren entwickeln. Eine Studie der University of Virginia und der Yale University ergab, dass nur 20% dieser Kinder ihre Leidenschaft fortsetzen werden bis ins Erwachsenenalter. Kinder werden Monate und Jahre damit verbringen, die Besonderheiten von Baufahrzeugen oder Traktoren zu lernen, aber die Faszination wird nachlassen, wenn sie mit der Grundschule beginnen. Dies ist eine Zeit, in der selbstmotiviertes Lernen zu erzwungenem und lehrplanbasiertem Lernen wird. Anstatt die Zeit zu haben, sich wirklich mit einem Thema zu beschäftigen, werden Kinder gebeten, ihr Wissen und ihre Fähigkeiten zu erweitern.

Nach mehreren Geburtstagen und Weihnachten, an denen Sie beispielsweise nur Affen- und Gorillaspielzeug, Spiele und Bücher gekauft haben, kann Ihr Kind entscheiden, dass es nicht mehr darauf ankommt. Der Kindergarten kann ein Kind wirklich verändern, oder?

Obwohl dies insgesamt keine schlechte Sache ist, bedeutet dies, dass ein Kind diese eine Leidenschaft aufgibt, die all seine Zeit und Gedanken beschäftigt hat. Sie sind vielleicht erleichtert, dass Sie nicht mehr von Frontladern, Baggern oder Kränen hören müssen (ich wusste viel mehr über Baufahrzeuge, als ich für möglich hielt, als mein Sohn 3 Jahre alt war), aber seien Sie dankbar für die Vorteile dieses intensiven Interesses. Und wenn Sie ein Kind haben, das von einem bestimmten Thema besessen ist, denken Sie daran, dass es in Ordnung ist, es besessen bleiben zu lassen.

Ermutigen Sie Ihre Lernenden mit intensivem Interesse, diese Aufregung in den Unterricht zu übertragen. Wie können sie innerhalb der Grenzen eines Klassenzimmers weiter über ihre Leidenschaft lernen? Welche anderen Themen können sie ansprechen oder über welche anderen Arten von Menschen möchten sie Bescheid wissen? Helfen Sie ihnen, Zeit außerhalb der Schule zu bekommen, um wieder zu sitzen und zu erkunden. Bieten Sie Clubs oder Kurse an, die Zeit für die Neugier Ihrer Kinder schaffen. Es ist in Ordnung, wenn ein Kind ein Interesse loslässt, aber wenn Sie sehen, dass es sie stört oder dass sie sich wie sie fühlen brauchen loslassen und dann alles tun, um sicherzugehen, dass sie Zeit haben, sich in ihrem einfallsreichen und inspirierten Lernen zu verlieren.

Lassen Sie Dinosaurier oder Insekten oder irgendetwas die pädagogische Muse Ihres Kindes sein. Es wird ihnen in Zukunft gute Dienste leisten, auch wenn sie kein Paläontologe oder Entomologe werden. Es macht auch den Kauf von Geschenken ziemlich einfach.