Covid-19: Haryana Minister Vij admitted to Medanta in critical condition

Covid-19-positiver Haryana-Minister Anil Vij gab Medanta in kritischem Zustand zu

Haryana-Gesundheitsminister Anil Vij, der derzeit gegen die Covid-19-Infektion kämpft, wurde am Dienstag in einem kritischen Zustand in das Medanta-Krankenhaus von Gurugram eingeliefert. Lesen Sie auch – Delhi Gesundheitspersonal leidet nach dem COVID-19-Impfstoff unter einer leichten Reaktion: Was Sie erwarten sollten

Berichten zufolge wurde Anil Vij nach einer Verschlechterung seines Zustands nach Verabreichung einer Plasmatherapie bei PGIMS nach Medanta verlegt. Lesen Sie auch – Schneller Bluttest sagt COVID-19-Patienten mit hohem Risiko für schwere Erkrankungen voraus: Studie

Der Minister wird unter Dr. Sushila Kataria, Senior Director der Abteilung für Innere Medizin in Medanta, behandelt, teilten Quellen IANS mit und fügten hinzu, dass der Minister an einer Lungeninfektion leide. Lesen Sie auch – “Ansteckender” britischer Stamm könnte bis März 2021 zur dominanten COVID-19-Variante werden, warnt CDC

Es gab jedoch keine offizielle Antwort des Krankenhauses.

Vij wurde am Abend vom Postgraduierten-Institut für medizinische Wissenschaften (PGIMS) der Regierung von Haryana in Rohtak nach Medanta aufgenommen, wo er am Samstag aufgenommen wurde und eine Rekonvaleszenz-Plasmatherapie erhalten hatte. Das Institut hatte festgestellt, dass Vij ein moderates Covid-19 mit bilateraler viraler Pneumonie hatte.

Erste Berichte besagen, dass seine Familie darauf bestand, ihn von PGIMS in die private Einrichtung in Gurugram zu verlegen, nachdem sie festgestellt hatten, dass sich sein Gesundheitszustand dort nicht besserte.

Zuvor wurde er im Zivilkrankenhaus im Distrikt Ambala behandelt.

Anil Vij hatte am 5. Dezember positiv auf Covid-19 getestet

Der Minister hatte letzten Monat einen Stich der von Bharat Biotech aus Hyderabad entwickelten Zwei-Dosis-Studie mit dem indigenen Covid-19-Impfstoffkandidaten Covaxin erhalten, nachdem er angeboten hatte, sich freiwillig für die Phase-3-Studien zu melden. Er hatte am 5. Dezember positiv auf Covid-19 getestet.

Vij wurde die Dosis am 20. November im Zivilkrankenhaus in Ambala Cantonment verabreicht. Seine Nachricht, Tage nach Erhalt der Impfstoffdosis positiv auf Covid-19 getestet zu haben, hatte in der Öffentlichkeit ein Fragezeichen in Bezug auf die Wirksamkeit des Impfstoffs ausgelöst.

Bharat Biotech behauptete jedoch, dass klinische Studien mit dem Impfstoff auf einem Zwei-Dosis-Schema im Abstand von 28 Tagen beruhen. “Die Wirksamkeit des Impfstoffs wird zwei Wochen nach der zweiten Dosis bestimmt”, hieß es. Covaxin wurde entwickelt, um zwei Wochen nach Erhalt der zweiten Dosis durch Freiwillige Schutz zu bieten.

Das Gesundheitsministerium der Union hatte ebenfalls festgestellt, dass Covaxin ein Impfstoff mit zwei Dosen ist und dass Vij erst vierzehn Tage vor seinem positiven Test nur die erste Dosis erhalten hat.

„Die Antikörper gegen die Infektion bauen sich beim Menschen erst nach einer bestimmten Anzahl von Tagen auf, nachdem die zweite Dosis des Impfstoffs eingenommen wurde. Dies ist ein Impfstoff mit zwei Dosen. Der betreffende Minister hat nur eine Dosis des Impfstoffs eingenommen “, hatte das Ministerium in einer Erklärung gesagt.

(Mit Eingaben von IANS)

Veröffentlicht: 16. Dezember 2020, 9:17 Uhr