contador gratuito Saltar al contenido

Brüder verärgert über Disney World Trip werden Gesichter des Tourismus Winnipeg

Brüder verärgert über Disney World Trip werden Gesichter des Tourismus Winnipeg

Was ist magischer als eine Reise nach Disney World? Wenn Sie Jonathan und Ethan Byers sind, ist die Antwort auf diese Frage eine Reise nach Winnipeg.

Die Eltern dieser Brüder aus Calgary, einer Stadt in Alberta, Kanada, hatten dem Paar bereits 2013, als die Jungen 8 und 6 Jahre alt waren, eine Reise in die Stadt Manitoba versprochen.

Die Brüder waren so glücklich über die Reise, aber ihre Träume wurden zerstört, als Mama und Papa ihnen sagten, sie würden nicht nach Winnipeg fahren, sondern stattdessen ihren Urlaub in Disney World verbringen.

Nach der Nachricht, dass sie ihre Zeit damit verbringen würden, Teetassen zu reiten und mit Mickey Mouse zu chillen, anstatt mit ihren Cousins ​​zu hängen, flippten die Jungen aus, nannten ihren Vater einen Lügner und stürmten davon.

Vier Jahre nach einer erfolgreichen und magischen Reise in den Disney-Themenpark: Die Jungen sind 10 und 12 Jahre alt und besuchen ihre Familie in Winnipeg. Während des Besuchs schlug ein Familienmitglied vor, dass Papa das Video, das er über den Zusammenbruch der Jungen über Disney World aufgenommen hatte, an Tourism Winnipeg schickte, das ein Leitfaden für den Besuch von Winnipeg ist.

Dad tat es und Tourism Winnipeg war so begeistert, dass sie beschlossen, das Video als Werbung in Calgary, Regina, Saskatoon, Grand Forks und Fargo zu schalten. Sie behaupteten, eine Reise nach Winnipeg sei „magischer“ als eine Reise nach Disney World. Sorry Winnipeg, aber die Jury ist immer noch nicht da.

Bisher war die Anzeige ein großer Erfolg, da sie mehr als 177.000 Mal angesehen wurde und die Jungs ihren neuen Promi-Status genießen.

Es ist eine süße Geschichte, die wirklich nur zwei Dinge zeigt: Erstens, dass Kinder völlig unberechenbar sind.

Eltern könnten etwas ganz Wunderbares tun, wie eine verdammte Reise nach Disney World planen, und Kinder könnten sie völlig schließen, weil sie Kinder sind und sie können.

Und zweitens: Nehmen Sie die verrückten Reaktionen von Junior auf, weil ihr Wahnsinn Ihre Familie ins Rampenlicht rücken könnte! Aber nur zum zweiten Punkt.

Was denkst du über die Reaktionen der Jungs auf die Reise? Und was würden Sie tun, wenn Ihre Kinder das Gesicht einer Marketingkampagne würden? Lass es uns in den Kommentaren wissen.