contador gratuito Skip to content

8 Möglichkeiten, das Interesse Ihres Kindes an schwierigen Themen zu steigern

8 Möglichkeiten, Ihr Kind zu vergrößern

Es ist nicht notwendig, dass Ihr Kind immer an allen Fächern in seinem Lehrplan interessiert ist. Es gibt immer ein oder mehrere Themen, die für sie nicht weniger als ein gruseliges Monster zu sein scheinen. Obwohl es ziemlich schwierig ist, Ihr Kind für ein solches Thema zu interessieren, das es für schwierig hält, ist es dennoch möglich.

Was sind einige effektive Ansätze?

1. Lassen Sie das Thema ein Teil ihres Lebens sein

Sie müssen sich bemühen, einen bestimmten Weg zu finden, mit dem Sie das Thema mit dem täglichen Leben Ihres Kindes in Verbindung bringen können. Es ist eine der praktischsten und effektivsten Möglichkeiten, sie das Thema verstehen zu lassen. Außerdem wird sie mehr in das Thema investieren, das Sie erklären. Wenn das Thema Chemie ist, versuchen Sie, ihnen einige einfache Experimente mit den Grundzutaten in der Küche zu zeigen. Wenn es sich dagegen um Literatur handelt, ermutigen Sie sie, aus dem Verhalten historischer Charaktere zu lernen, mit denen sie sich identifizieren kann.

2. Machen Sie das Thema Spaß

Einige Themen sind wirklich langweilig. Sie machen bestimmt keinen Spaß. Und Ihr Kind wäre wahrscheinlich nicht daran interessiert, solche Fächer zu lernen. Um das Gleiche interessant genug zu machen, können Sie einige lustige Aktivitäten ausprobieren. Wettbewerbe oder Spiele können das Thema für sie spannend und unterhaltsam machen.

3. Zeigen Sie eine Relevanz für ihre Zukunft an

Eltern möchten, dass ihre Kinder gut lernen, da dies ihr Weg zu guten Jobs ist. Sie müssen nur diesen Gedanken nutzen und versuchen, das Thema mit jeder Arbeitsumgebung in Beziehung zu setzen. Stellen Sie einfach sicher, dass Sie Ihrem Kind diese Botschaft vermitteln, dass es durch umfassende Kenntnisse dieses Themas Ärztin, Ingenieurin, IT-Entwicklerin, Autorin oder Tänzerin werden kann.

4. Geben Sie ihnen Ihre persönliche Erfahrung

Wenn Sie das Fach, das Sie unterrichten, mit Ihrem eigenen Leben und Ihren Umständen in Verbindung bringen, kann dies zu einer insgesamt erstaunlichen Erfahrung führen. Nur sie über Ihre ersten Erfahrungen mit diesem Thema zu informieren, als Sie Student waren, kann sich als sehr motivierend erweisen.

5. Machen Sie den Motivklang erreichbar

Sie sollten Ihr Kind niemals erschrecken, indem Sie sagen, dass es ein sehr komplexes Thema ist, oder es könnte in Schwierigkeiten geraten, wenn es es nicht schafft, es zu lernen. Kinder reagieren unter Druck nicht normal und reagieren häufig überreagiert. Daher sollten Sie für Ihr Kind immer motivierend klingen und auch solche Schritte unternehmen, damit es das Gefühl hat, in der Lage zu sein, ein bestimmtes Thema zu erfassen.

6. Schlagen Sie das Mantra “Pause, Rückruf und Reflexion” vor.

Wenn es um härtere Themen geht, spielt dieses Mantra eine bedeutende Rolle. Bitten Sie sie, das Buch zu schließen und eine Pause einzulegen, nachdem sie eine Seite gelesen oder ein Problem gelöst hat. Es wird ihr helfen, sich an alle wichtigen Ideen und Konzepte zu erinnern. Beeilen Sie sich niemals, ihr ein bestimmtes Kapitel beizubringen. Bitten Sie sie nicht, mit der nächsten Frage fortzufahren, bevor sie mit der vorherigen klar ist. Sie müssen ihr das Vertrauen geben, dass es für Sie vollkommen in Ordnung ist, auch wenn sie etwas langsamer lernt.

7. Machen Sie Prüfungen nicht zur Priorität

Wenn Sie Ihrem Kind ein neues Fach beibringen möchten, beginnen Sie das Gespräch nicht, während Sie ihm von einem Test erzählen. Vielmehr müssen Sie mit einer vergleichsweise ansprechenden Bewertung wie projektbasiertem Lernen, Inquiry Learning usw. beginnen. Andernfalls wird immer empfohlen, den Bewertungsteil der Endphase zu überlassen. Dies wird die Angst von ihr fernhalten.

8. Gehen Sie über eine monotone Umgebung hinaus

Ihr Kind ist jung und definitiv auch voller Energie. Wenn Sie sie daher zwingen, in einem Raum mit Lehrbüchern des schwierigsten Themas zu sitzen, ist dies für sie nicht von Interesse. Wenn es sich also um ein kompliziertes Thema handelt, wird immer empfohlen, in eine neue Umgebung zu wechseln. Es kann ihren Lernprozess stark beeinflussen. Mit einem lebendigen Ambiente um sie herum würde Ihr Kind sehr begeistert sein, selbst die schwierigen Themen zu lernen und zu erkunden. Einige der besten Orte, an denen Sie Ihr Kind für solch eine erstaunliche Erfahrung mitnehmen können, sind das Museum, der Strand, der Park und so weiter. Es wurde mehrfach bemerkt, dass nur ein Hauch frischer Luft im Gesicht der Kinder sie völlig wach und interessierter hält. Sie sind da, um Ihrem Kind eine bessere und angenehmere Unterrichtserfahrung zu bieten, insbesondere während der Prüfungen. Entscheiden Sie sich jetzt selbst für die oben genannten Ideen und lassen Sie selbst das schwierigste Thema für Ihr Kind einfach werden. Wünsche dir das Beste!

Haftungsausschluss: Die in diesem Beitrag geäußerten Ansichten, Meinungen und Positionen (einschließlich Inhalte in jeglicher Form) sind die des Autors. Die Richtigkeit, Vollständigkeit und Gültigkeit von Aussagen in diesem Artikel kann nicht garantiert werden. Wir übernehmen keine Haftung für Fehler, Auslassungen oder Darstellungen. Die Verantwortung für die Rechte an geistigem Eigentum an diesen Inhalten liegt beim Autor und jegliche Haftung in Bezug auf die Verletzung von Rechten an geistigem Eigentum verbleibt bei ihm.