contador gratuito Saltar al contenido

5 Tipps zur Elternschaft, die Sie befolgen müssen, wenn Ihr Kind zwischen 6 und 9 Jahre alt ist

Tipps für Eltern

Es wird oft gesagt, dass kleine Kinder mit kleineren Problemen zu tun haben und große Kinder größere Probleme haben. Aber was ist mit den Kindern, die nicht sehr klein sind und die Teenagerjahre sind weit weg? Nun, solche Kinder im schulpflichtigen Alter sind zwischen 6 und 9 Jahre alt, wenn sie besondere Interessen und Talente entwickeln. Das Verstehen ihrer Bedürfnisse kann ihnen helfen, gesund und positiv im Leben zu bleiben. Von den Hygienegewohnheiten bis zur psychischen Gesundheit: Hier sind 5 wichtige Tipps für Eltern, die Sie beachten müssen, wenn Sie 6- bis 9-jährige Kinder haben. Lesen Sie auch – Global Day of Parents 2020: 6 Möglichkeiten, glückliche und gesunde Kinder großzuziehen

Machen Sie die Mahlzeiten so glücklich wie möglich

Veränderungen in den Essgewohnheiten und plötzliche Appetitverschiebungen sind in diesem Alter normal. Befolgen Sie diesen Tipp für Eltern, um das Haus nur mit gesunden Optionen zu versorgen. Machen Sie ihm klar, dass Milch, Joghurt, Gemüse und Käse bessere Optionen sind als Junk Food. Zwingen Sie Ihr Kind jedoch nicht, zu viel zu essen, und lassen Sie es sein Essen genießen. Lesen Sie auch – Wenn Sie Ihre Kinder anschreien, können sie lebenslange Komplexe erhalten: Wissen, wie Sie sich selbst korrigieren können

Bringen Sie Ihrem Kind bei, Street Smart zu werden

Unfälle sind das größte Risiko für Kinder in diesem Alter. Daher ist jetzt der richtige Zeitpunkt, um Ihr Kind über seine eigene Sicherheit zu informieren. Bringen Sie ihr bei, wie man eine Straße überquert und was zu tun ist, wenn sich ein Fremder ihr nähert. Lesen Sie auch – Tipps für Eltern: Wie Sie mit regressiven Verhaltensweisen Ihrer Kinder während der Quarantäne umgehen

Stellen Sie sicher, dass Ihr Kind gesund ist

Regelmäßige Besuche beim Kinderarzt halten Ihr Kind gesund. Abgesehen davon ist seine geistige Gesundheit auch etwas, um das Sie sich kümmern müssen. Wenn Sie Zweifel oder Bedenken hinsichtlich des Verhaltens Ihres Kindes haben, sprechen Sie mit ihm oder nehmen Sie ihn zur Beratung.

Legen Sie faire Grenzen für die Bildschirmzeit fest

Es ist kein Problem, wenn Kinder unter Aufsicht eines Elternteils Technologie genießen. Aber es gibt auch einige Nachteile, da es sie faul oder vielleicht sogar aggressiv macht. Daher kann die Begrenzung der Bildschirmzeit dazu beitragen, dass sie mehr Zeit mit kreativen Dingen wie Färben, Lesen usw. verbringt.

Stellen Sie sicher, dass sie sich körperlichen Aktivitäten hingeben

Studien zufolge ist es für Ihr Kind sehr wichtig, mindestens eine Stunde lang körperliche Aktivitäten wie Laufen oder Sport zu treiben. Stellen Sie sicher, dass er Zeit auf einem Spielplatz verbringt oder auf Affenleitern klettert. Dies ist ein guter Weg, um die Muskelkraft zu steigern.

Veröffentlicht: 28. Februar 2020, 18:51 Uhr