contador gratuito Saltar al contenido

3 Gründe, warum Sie durch die Verwendung des R-Wortes wie ein As * -Loch aussehen

3 Gründe, warum Sie durch die Verwendung des R-Wortes wie ein As * -Loch aussehen

diego_cervo / Getty

Ich summte in meinem Facebook-Feed, als ich auf einen wirklich lustigen Beitrag über Textnachrichten mit einem Tätowierer stieß. Es begann als humorvoll, wurde dann aber nicht so schnell lustig, als sie den Hang hinunterrutschten und fragten: “Bist du zurückgeblieben?” als die Person die Hinweise im Gespräch zu vermissen schien. Ich schüttelte den Kopf mit dem Gesicht in der Handfläche.

Ich war nicht böse, nur umgehauen, dass jemand immer noch “zurückgeblieben” mit “dumm” gleichsetzt.

Halt. Im Ernst, STOP. Hier sind nur 3 (von unzähligen) Gründen warum.

1. “Verzögert” ist NICHT gleich “Dumm!”

Wenn Sie das R-Wort so sagen, wie Sie denken, dass Sie es verwenden möchten – als Abwertung der Intelligenz eines Menschen -, liegen Sie falsch. “Zurückgeblieben”, wie es sich früher auf die Intelligenz einer Person bezog, bedeutet “verzögert”. Es bedeutete nie dumm. Es bedeutete nur Verspätung.

Aber das wird nicht einmal mehr verwendet. Tatsächlich unterzeichnete Obama 2010 einen Gesetzentwurf, der „geistig Behinderte“ aus der Gesundheits-, Bildungs- und Arbeitspolitik entfernte.

Niemandverwendet dieses Wort nicht mehr, außer anscheinend einigen berührungslosen Nachzüglern. Hören Sie zu: Es ist IHRE Verwendung eines veralteten, anstößigen, erniedrigenden Wortes (und eine falsche Verwendung des veralteten Wortes zum Booten), die SIE einfach aussehen lässt … irgendwieblöd.

2. Lernschwierigkeiten oder Entwicklungsstörungen sind übrigens auch nicht gleich dumm

Lernschwierigkeiten sind nicht gleich dumm. Entwicklungsstörungen sind auch nicht gleich dumm. Meine Güte, ich wünschte, ich hätte einen Dollarschein für jedes Mal, wenn jemand etwas sagte wie: “Sie hat keine Lernschwäche; sie ist nicht dumm! ” Oder „Wow! Dein Kind [with the developmental disability] ist tatsächlich ziemlich schlau.”

Ich kann nicht glauben, dass wir dieses Gespräch führen oder dass noch jemand sagt oder denkt, dass ein Zusammenhang zwischen Lernbehinderungen, Entwicklungsstörungen und Dummheit besteht. Hören Sie bitte auf, diese schädlichen, ableistenden Stereotypen aufrechtzuerhalten.

Ich meine, wir haben alle Filme gesehen. Forrest Gump fällt sofort ein, aber es gibt eine Menge Filme (hier verlinkt) über Behinderung. Das gemeinsame Thema in allen ist das, dass jemand wegen seiner Behinderung missverstanden wird (und normalerweise als dumm angesehen wird). Dann wird die Welt von der Person mit der Behinderung als absolut falsch erwiesen.Habe ich recht? Ich meine, das ist ein Ding. Dies ist ein Trope – es ist überall mit augenfälliger Regelmäßigkeit.

Und ich sage “Augen rollen”, weil:

(1) Es ist ärgerlich für mich, wenn Menschen mit Behinderungen in Filmen einfach nicht scheitern dürfen. Dürfen wir nicht einfachMenschen sein, Mängel und alles? Wir müssen die „Supercrips“ (oder Super-Was auch immer) sein und die Nichtbehinderten inspirieren, damit sie uns in einem positiveren Licht sehen.

(2) Es ist offensichtlich, dass der Trope – selbst wenn er aus irgendeinem Grund so oft verwendet wird – ein Fehler bei der Akzeptanz von Behinderungen ist, da die Menschen Lernbehinderungen und Entwicklungsstörungen immer noch mit Dummheit gleichsetzen. Es ist BS.

3. Hör auf, überhaupt „zurückgeblieben“ zu sagen! Es gibt keinen Grund, dieses Wort zu sagen.

Wie ich bereits sagte, haben die meisten von uns das R-Wort aus irgendeinem Grund nicht mehr gesagt. Wir haben es aus unserem Wortschatz entfernt, weil wir den unangemessenen Schaden anerkennen, den es verursacht. Haben Sie von „Verbreiten Sie das Wort, um das Wort zu beenden“ gehört? Es gibt eine ganze Organisation, die sich zum Ziel gesetzt hat, das „R-Wort“ ein für alle Mal vom Radar und aus dem Mund aller zu entfernen. Dies liegt direkt daran, dass Menschen mit Entwicklungsstörungen – die historisch als „zurückgeblieben“ bezeichnet wurden – alle darum gebeten haben.

Sie haben gefragt. Wir müssen antworten und bessere Wörter finden, die tatsächlich bedeuten, was sie sagen, und sagen, was sie bedeuten.

Und wenn wir es nicht tun, sind wir nur … gefühllos, schädlich und …blöd.