COVID-19

Zweite Welle von COVID-19 gleich um die Ecke: Die nächsten drei Monate kritisch, sagt Gesundheitsminister Vardhan

Nach Angaben des Gesundheitsministeriums werden die nächsten drei Monate entscheidend dafür sein, wie sich die COVID-19-Pandemie in Indien entwickelt. Der Gesundheitsminister der Union, Harsh Vardhan, sagt, dass die Menschen während der Weihnachtszeit die COVID-Normen einhalten müssen, da eine zweite Welle der Krankheit das Land in den kalten Wintermonaten wahrscheinlich treffen wird. Er sagte dies während eines Überprüfungstreffens mit Beamten der Regierung von Uttar Pradesh. Der Minister betonte auch die Bedeutung eines COVID-angemessenen Verhaltens zu allen Zeiten und insbesondere während des Festivals und der Wintersaison. Lesen Sie auch – Delhi Gesundheitspersonal leidet nach dem COVID-19-Impfstoff unter einer leichten Reaktion: Was Sie erwarten sollten

Vorsichtsmaßnahmen müssen in allen Situationen getroffen werden

„Es werden geeignete Maßnahmen zur Bekämpfung von COVID-19 ergriffen. Die nächsten drei Monate werden jedoch entscheidend für die Situation von COVID-19 im Land sein. Wenn wir in der kommenden Festival- und Wintersaison angemessene Vorsichtsmaßnahmen treffen und Covid-angemessenes Verhalten befolgen, sind wir in einer besseren Position, um die Korona zu bekämpfen “, sagte Vardhan. Er betonte auch, wie wichtig es sei, sich auf verstärkte Tests, Überwachung, Kontaktverfolgung und frühzeitige Diagnose zu konzentrieren, um die Todesrate niedrig zu halten. „Für einen großen Staat wie Uttar Pradesh ist es wichtig, dass einfache Vorsichtsmaßnahmen, die die Coronavirus-Pandemie weitgehend verhindern, wie das Tragen von Gesichtsmasken / Gesichtsbedeckungen, insbesondere im öffentlichen Raum sowie nach Hand- und Atemwegserkrankungen, maximal vorangetrieben werden Etikette «, sagte er. Lesen Sie auch – Schneller Bluttest sagt COVID-19-Patienten mit hohem Risiko für schwere Erkrankungen voraus: Studie

Indien sieht eine Verbesserung der COVID-Parameter

Bestätigte Fälle von COVID-19 in Indien liegen heute bei 78,14,682 und die Zahl der Todesfälle im Land beträgt zum jetzigen Zeitpunkt 1,17,956. Der Minister sagte, dass sich die COVID-Parameter in den letzten drei Monaten erheblich verbessert haben. „Die Anzahl der aktiven Fälle beträgt weniger als 7 Lakh und die Verdopplungsrate ist ab sofort auf 97,2 Tage gestiegen. Die Reise, die mit nur einem Labor begann, hat einen langen Weg zurückgelegt, da wir jetzt fast 2000 Labore im Land haben. Die Anzahl der im ganzen Land durchgeführten Tests hat 10 crores überschritten. Dies ist ein positiver Hinweis darauf, dass wir uns in die richtige Richtung bewegen “, sagte Vardhan. Lesen Sie auch – “Ansteckender” britischer Stamm könnte bis März 2021 zur dominanten COVID-19-Variante werden, warnt CDC

Was die Wissenschaft über die Ausbreitung des Virus im Winter sagt

Eine Sache, die über das neuartige Coronavirus-Virus vorhersehbar ist, ist, dass es sehr unvorhersehbar ist. Die Forscher wissen nicht, wie sich das Virus bei kälteren Temperaturen verhält. Aber viele Studien sagen, dass es im Winter länger überleben kann. In einem Bericht veröffentlicht in Der DruckKlaus Stohr, ein Experte für Infektionskrankheiten, der früher bei der WHO war, sagte, dass sich das neuartige Coronavirus nicht sehr von anderen Atemwegserkrankungen unterscheidet, die normalerweise im Winter auftreten. Laut der britischen Akademie der Medizinischen Wissenschaften dürfte dies ein Höhepunkt bei Krankenhauseinweisungen und Todesfällen im Januar / Februar 2021 sein, der dem Ausmaß der ersten Welle im Frühjahr 2020 ähnelt. Eine weitere Studie von Forschern am IIT-Bhubaneswar und AIIMS deuten auch darauf hin, dass der Temperaturabfall zur Verbreitung von COVID-19 im Land führen wird.

(Mit Eingaben von IANS)

Veröffentlicht: 24. Oktober 2020, 10:40 Uhr