contador gratuito Skip to content

Zuhause kann der Gewichtsverlust auch für Kinder und Eltern beginnen!

Gewichtsverlust mit den Eltern

Lesen Sie auch – Einige Mythen und Fakten über Gewichtsverlust

Forscher haben herausgefunden, dass zu Hause Gewichtsmanagement Programme können sowohl für Kinder als auch für Eltern von Vorteil sein. Lesen Sie auch – Global Day of Parents 2020: 6 Möglichkeiten, glückliche und gesunde Kinder großzuziehen

Die im Journal of Nutrition Education and Behavior veröffentlichte Studie ergab, dass der DRIVE-Lehrplan – Entwicklung von Beziehungen, die Werte für Essen und Bewegung beinhalten – die Gewichtszunahme bei Kindern verringert und auch ihre Eltern zum Abnehmen auffordert. Lesen Sie auch – Übergewicht allein kann Ihr Diabetes-Risiko erheblich erhöhen: Nehmen Sie richtig ab

“Eltern sind die wichtigsten und einflussreichsten Personen in der Umgebung eines Kindes”, so die Studienforscher Keely Hawkins und Corby K. Martin von der Louisiana State University in den USA.

Für die Studie wurden 16 Familien anhand ihrer untersucht Fettleibigkeit des Kindes Risiken seit über 19 Wochen. Kinder im Alter von 2 bis 6 Jahren mit einem Body Mass Index (BMI) von mehr als 75 Prozent wurden eingeschrieben. Die Familien wurden nach dem Zufallsprinzip ausgewählt, um nur Gesundheitsinformationen oder DRIVE-Interventionen zu erhalten.

Kinder in den DRIVE-Interventionssitzungen, zu denen die Festlegung regelmäßiger Snack- und Essenszeiten, die Verkürzung der Bildschirmzeit und die Förderung des körperlich aktiven Spielens gehörten, behielten ihre Leistung bei Körpergewicht mit einer bescheidenen Senkung des BMI. Zusätzlich verringerten Eltern, die an den DRIVE-Sitzungen teilnahmen, ihr Körpergewicht. Aber die Kinder, die nur Gesundheitserziehung erhielten, erhöhten ihr Körpergewicht und ihren BMI signifikant.

„Unsere Ergebnisse zeigten, dass Kinder zur Hälfte der Studie gesünder wurden. Veränderungen in der Gesundheit der Eltern traten jedoch erst am Ende der Studie auf. Dies weist auf die Notwendigkeit langfristiger, familienbasierter Programme zur Unterstützung von Verhaltensänderungen hin “, fügten die Forscher hinzu.

Veröffentlicht: 12. Juni 2019, 10:29 Uhr | Aktualisiert: 12. Juni 2019, 10:34 Uhr