Wissenschaftler entwickeln 18.000 Antibiotika-Kombinationen, um e zu töten. coli Bakterien

In einer möglicherweise wegweisenden Studie hat ein Forscherteam der University of California in Los Angeles Antibiotika-Kombinationen aus vier und fünf Medikamenten entdeckt, die schädliche Bakterien wirksam abtöten können. Lesen Sie auch – Antibiotikaresistenz ist groß; Eine neue Klasse von Medikamenten kann helfen, die Herausforderung zu bewältigen

Die Studie, veröffentlicht in der Zeitschrift npj Systembiologie und Anwendungenwird nun als wichtiger Schritt in Richtung einer verbesserten öffentlichen Gesundheitsversorgung angesehen. Es wurde traditionell angenommen, dass eine Kombination von mehr als zwei Medikamenten zur Bekämpfung von Bakterien nicht effizient wirkt. Lesen Sie auch – Sind Antibiotika für Jugendliche sicher – Was erwartet Sie?

Für diese Studie arbeitete das Team mit acht Antibiotika und erstellte insgesamt 18.278 Kombinationen mit vier bis fünf Medikamenten, die E. coli töten könnten. Für jede Kombination, die das Team testete, sagten sie zunächst die Wirksamkeit aller voraus. In den Vier-Wirkstoff-Kombinationen schnitten 1.676 Gruppierungen besser ab als erwartet. Und in den Fünf-Wirkstoff-Kombinationen waren 6.443 Gruppierungen effektiver als ihre Vorhersagen. Lesen Sie auch – Natürliche Antibiotika: Befreien Sie sich von bakteriellen Infektionen mit diesen Lebensmitteln

Pamela Yeh, eine der führenden Autoren der Studie, sagte, dass ihr Team eine Alternative anbietet, die sehr vielversprechend aussieht. Sie fügte hinzu, dass es keine Beschränkung auf einzelne Medikamente oder Kombinationen aus zwei Medikamenten in der medizinischen Toolbox geben sollte. Und ihr Team erwartet, dass einige der Kombinationen oder mehr viel besser wirken als die vorhandenen Antibiotika.

Dr. Van Savage, ein anderer hochrangiger Autor, sagte Berichten zufolge: “Ich war überwältigt davon, wie viele wirksame Kombinationen es gibt, als wir die Anzahl der Medikamente erhöht haben.”

Dr. Elift Tekin, Hauptautor der Studie, fügte hinzu, dass 2.331 Kombinationen aus vier Wirkstoffen und 5.199 Kombinationen aus fünf Wirkstoffen weniger wirksam seien, als die Forscher erwartet hatten.

Dr. Yeh kam zu dem Schluss, dass die Arzneimittelkombinationen zwar vielversprechend sind, die Arzneimittelkombinationen jedoch nur in einer Laborumgebung getestet wurden und weitere Tests erforderlich sind, um ihre Anwendung am Menschen zu bewerten. Die Forscher erstellen außerdem eine Open-Access-Software für ihre Arbeit, die sie mit anderen Wissenschaftlern teilen möchten, um daran zu arbeiten.

Veröffentlicht: 4. September 2018, 19:00 Uhr