COVID-19

Wissenschaftler, die das Ebola-Virus entdeckt haben, befürchten, dass “Krankheit X” bald die Welt treffen könnte: Was ist diese neue Krankheit?

In einer Zeit, in der Länder auf der ganzen Welt Massenimpfaktionen gegen das neuartige Coronavirus starten und Hoffnung auf das Ende der anhaltenden Covid-19-Pandemie wecken, hat ein Wissenschaftler gewarnt, dass die Welt von einer anderen potenziell tödlichen Krankheit betroffen sein könnte, die als „Krankheit“ bezeichnet wird X ‘bald. Laut Professor Jean-Jacques Muyembe Tamfum, der 1976 zur Entdeckung des Ebola-Virus beigetragen hat, ist die Krankheit wahrscheinlich so schnell verbreitet wie das COVID-19 und so tödlich wie das Ebola-Virus. Lesen Sie auch – Impfstoffplattform, die möglicherweise die Zukunft verhindert Coronavirus-Pandemien entwickelt

Professor Tamfum alarmierte, dass in naher Zukunft wahrscheinlich tödlichere Krankheiten entdeckt werden und neue potenziell tödliche Viren aus den tropischen Regenwäldern Afrikas auftauchen könnten. Er sagte, dass die “Krankheit X” zwar hypothetisch ist, aber tödlich sein und weltweit zur Zerstörung führen könnte. Lesen Sie auch – Das zweite Jahr der COVID-19-Pandemie könnte härter werden: Michael Ryan von der WHO

Darüber hinaus sagte Tamfum gegenüber CNN, dass sich mehr Krankheiten, die das Leben bedrohen können, vom Tier auf den Menschen ausbreiten können. Er zitierte, dass Krankheiten wie Gelbfieber, Influenza, Tollwut, Brucellose und Lyme-Borreliose von Tieren auf Menschen übergegangen seien und zu Ausbrüchen geführt hätten, die Epidemien oder Pandemien verursacht hätten. Er fügte hinzu, dass zukünftige Pandemien schlimmer sein könnten als COVID-19. Lesen Sie auch – Covid-19-Mitarbeiter im Gesundheitswesen, bei denen das Risiko besteht, Depressionen und Angstzustände zu entwickeln

DR Kongo berichtete über den ersten Verdacht auf Krankheit X.

In Ingende, Demokratische Republik Kongo, wurde ein Verdacht auf Krankheit X gemeldet, als eine Frau frühe Symptome von hämorrhagischem Fieber zeigte. Ärzte befürchten, dass es sich um Anzeichen von „Krankheit X“ handeln könnte, was für unerwartete, nicht erkannte Krankheiten steht, die wahrscheinlich der COVID-19-Pandemie folgen und bald weltweite Probleme verursachen werden. Der Patient unterzog sich einem Ebola-Test, die Ergebnisse waren jedoch negativ. Was jetzt besorgniserregend ist, ist, dass Berichte darauf hindeuten, dass sich der neue Erreger so schnell verbreiten könnte wie COVID-19.

Dadin Bonkole, der den Patienten mit Symptomen von hämorrhagischem Fieber behandelt hat, warnte auch vor neuen Krankheitserregern, die ähnlich wie COVID-19 die Krankheit X verbreiten können. Was ist, wenn diese unbekannte Krankheit eine höhere Übertragbarkeit als SARS-CoV-2 und eine schlechtere Sterblichkeitsrate als 90 Prozent von Ebola aufweist? “Es ist eine wissenschaftliche Angst, basierend auf wissenschaftlichen Fakten”, sagte Bonkole gegenüber CNN.

Die Menschheit muss erschreckt werden, da sowohl Ebola als auch COVD-19 der Menschheit bisher unbekannte Krankheiten waren, fügte er hinzu.

Krankheit X wird von der WHO unter den vorrangigen Krankheiten aufgeführt

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hatte bereits vor einigen Jahren „Krankheit X“ unter den vorrangigen Krankheiten aufgeführt und dringende Maßnahmen zur Beschleunigung von Forschung und Entwicklung gefordert, um diese zu bekämpfen.

Es wurde in die jährliche Überprüfung des F & E-Entwurfs 2018 aufgenommen, einer Liste, die von der WHO entwickelt wurde, um Forschung und Entwicklung für Krankheiten zu identifizieren, zu priorisieren und zu beschleunigen, denen wirksame Medikamente und / oder Impfstoffe fehlen und die ein Risiko für die öffentliche Gesundheit darstellen.

“Krankheit X repräsentiert das Wissen, dass eine schwere internationale Epidemie durch einen Krankheitserreger verursacht werden könnte, von dem derzeit nicht bekannt ist, dass er menschliche Krankheiten verursacht”, hatte die WHO zu diesem Zeitpunkt gesagt.

Zusammen mit Disease X listete die führende Organisation sieben weitere potenzielle globale Krankheitsbedrohungen auf, denen ein wirksames Medikament oder ein wirksamer Impfstoff fehlt. Diese schließen ein

  • Krim-Kongo-Hämorrhagisches Fieber (CCHF)
  • Ebola-Virus-Krankheit und Marburg-Virus-Krankheit
  • Lassa fieber
  • Coronavirus des Atmungssyndroms im Nahen Osten (MERS-CoV)
  • Schweres akutes respiratorisches Syndrom (SARS)
  • Nipah- und Henipavirus-Erkrankungen Rift Valley-Fieber (RVF)
  • Zika

Diese Krankheiten stellen ein großes Risiko für die öffentliche Gesundheit dar und es sind weitere Forschungs- und Entwicklungsarbeiten erforderlich, einschließlich Überwachung und Diagnostik, so die WHO. Tatsächlich wurde das neuartige Coronavirus ursprünglich als die mysteriöse “Krankheit X” der WHO vermutet.

Veröffentlicht: 4. Januar 2021 16:27 | Aktualisiert: 5. Januar 2021, 10:07 Uhr