Wissen Sie, warum das Essen von Erdnüssen und Kichererbsen gut für Ihre Gesundheit ist

Wissen Sie, warum das Essen von Erdnüssen und Kichererbsen gut für Ihre Gesundheit ist

Eine Diät, die Erdnüsse, Kichererbsen, Äpfel und eine kleine Menge Pflanzensterine enthält, kann den Cholesterinspiegel senken und den Blutdruck verbessern, wie neue Untersuchungen ergeben haben. Lesen Sie auch – Rheumatoide Arthritis kann schwächend sein: Verabschieden Sie sich von Gelenkschmerzen mit Curcumin in Ihrer Ernährung

Lesen Sie auch – Neue Form eines Arzneimittels kann bei der Behandlung von Osteoporose und kalziumbedingten Störungen helfen

Die Diät basiert auf der „Portfolio-Diät“, einem pflanzlichen Ernährungsschema, das ein Portfolio von vier bewährten cholesterinsenkenden Lebensmitteln hervorhebt. Lesen Sie auch – Osteoporose-Diät: 5 wichtige Nährstoffe, die Sie für starke Knochen benötigen

“Frühere klinische Studien und Beobachtungsstudien haben starke Beweise dafür gefunden, dass eine pflanzliche Ernährung die Herzgesundheit verbessern kann”, sagte eine der Autoren der Studie, Hana Kahleova, Direktorin für klinische Forschung beim Ärztekomitee für verantwortungsvolle Medizin in Washington DC.

Lesen: Eine erdnussreiche Ernährung kann das Risiko einer Herzerkrankung senken

“Diese Studie zeigt, dass bestimmte pflanzliche Lebensmittel besonders wirksam sind, um den Cholesterinspiegel zu senken und unsere allgemeine kardiovaskuläre Gesundheit zu verbessern”, fügte Kahleova hinzu.

Die Diät, die die Forscher als vorteilhaft empfanden, umfasste 42 Gramm Nüsse (Baumnüsse oder Erdnüsse), 50 Gramm Pflanzenprotein aus Sojaprodukten oder Hülsenfrüchten (Bohnen, Erbsen, Kichererbsen oder Linsen), 20 Gramm viskose lösliche Ballaststoffe aus Hafer. Gerste, Flohsamen, Auberginen, Okra, Äpfel, Orangen oder Beeren und zwei Gramm Pflanzensterine aus Nahrungsergänzungsmitteln oder mit Pflanzensterinen angereicherten Produkten pro Tag.

Die in der Zeitschrift Progress in Cardiovascular Diseases veröffentlichten Ergebnisse basieren auf einer neuen Metaanalyse, einem statistischen Verfahren, das die Ergebnisse mehrerer unabhängiger Studien integriert.

Die Ergebnisse legen nahe, dass eine Diät, die pflanzliches Protein, Ballaststoffe, Nüsse und Pflanzensterine enthält, mehrere Marker für das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen verbessert, einschließlich einer Senkung des Cholesterinspiegels und einer Verbesserung des Blutdrucks.

Lesen: 7 Gründe, Erdnussbutter in Ihre Ernährung aufzunehmen

Dem Ernährungsmuster folgend reduzierte LDL (Low Density Lipoprotein), das „schlechte“ Cholesterin, um 17 Prozent, während gleichzeitig Gesamtcholesterin, Triglcyeride, systolischer Blutdruck, diastolischer Blutdruck und C-reaktives Protein gesenkt wurden.

Es half auch, das 10-Jahres-Risiko für koronare Herzkrankheiten um 13 Prozent zu senken, heißt es in der Studie.

Quelle: IANS

Bildquelle: Shutterstock

Veröffentlicht: 5. Juni 2018, 17:57 Uhr