Wie wird multiresistente Tuberkulose bei Erwachsenen und Kindern behandelt?

Tuberkulose ist eine bakterielle Infektion, die ansteckender Natur ist. Dieses Bakterium kennt keine Vorurteile und kann in das Immunsystem der Reichen und Armen, der Jungen und der Alten, der Weisen und der anderen gleichermaßen eindringen. Es ist jedoch auch behandelbar und heilbar. Antibiotika werden verschrieben, um diese Infektion zu behandeln und einem zu helfen, sich von seinem Zorn zu erholen. Manchmal können die verschriebenen Medikamente, die zur Behandlung einer Tuberkulose-Infektion verwendet werden, jedoch wenig zur Abtötung der Bakterien beitragen. In diesem Fall wird der Zustand normalerweise als arzneimittelresistente Tuberkulose bezeichnet, bei der die Infektion nicht auf Medikamente anspricht. Wenn es nicht auf zwei oder mehr Medikamente anspricht, wird es als multiresistente Tuberkulose bezeichnet. Dies kann sowohl Kindern als auch Erwachsenen passieren. Bei Kindern wird die Behandlung von MDR-TB zu einer Herausforderung für Ärzte, da der Mangel an kinderfreundlichen Arzneimittelformulierungen das Immunsystem weiter schwächt. Lesen Sie auch – Indien will die Tuberkulose bis 2025 beseitigen

Für Erwachsene gibt es jedoch keinen großen Unterschied in Bezug auf die Behandlung, da die verwendeten Medikamente gleich sind. Die WHO hat Leitlinien für den Ansatz zur Diagnose und Behandlung von DR-TB veröffentlicht, die auf Erfahrungen bei Erwachsenen und Kindern beruhen. In beiden Fällen ist der Dosierungsgrad für alle Empfehlungen in den ersten Behandlungstagen jedoch niedrig. Lesen Sie auch – Grüner Tee könnte helfen, Tuberkulose zu bekämpfen

Diagnose und Behandlung Lesen Sie auch – Neues Medikament von der FDA zur Behandlung von tödlicher behandlungsresistenter Tuberkulose zugelassen

Tuberkulose-TestsLaut WHO sollten bei Verdacht auf eine arzneimittelresistente TB (wenn eine Person nicht gut auf die erste Behandlungslinie anspricht) alle Anstrengungen unternommen werden, um die Diagnose zu bestätigen, indem Proben für Kultur- und Arzneimittelempfindlichkeitstests (DST) entnommen werden. Die erhaltene Probe ist normalerweise Sputum und Röntgenaufnahmen des Brustkorbs werden durchgeführt, um den Schaden festzustellen. Eine schnelle Sommerzeit von Isoniazid und Rifampicin oder von Rifampicin allein wird gegenüber herkömmlichen Tests oder zum Zeitpunkt der Diagnose ohne Tests empfohlen. Die WHO befürwortet molekulare Tests, die innerhalb von Stunden bis 1-2 Tagen nach dem Testen der Proben Hinweise auf Arzneimittelresistenz liefern. Dies erleichtert die Planung der Behandlung. In allen Fällen von bestätigter MDR-TB können Sie eine zweite Medikamentenreihe erhalten, um das Risiko einer XDR-TB auszuschließen.

Die Behandlungslinie, die Sie erwarten können

Behandlungsschemata für Kinder mit MDR-TB folgen den gleichen Prinzipien wie für Erwachsene. Ihr Arzt kann je nach Prognose und Zustand mindestens vier bis sechs Medikamente in das Regime aufnehmen.

Orale First-Line-Medikamente der Gruppe 1: Eine Behandlung für Erwachsene und Kinder beginnt mit oralen First-Line-Medikamenten, wenn sie keinerlei Arzneimittelresistenz aufweisen. Diese Medikamente werden vom Arzt verschrieben, der Sie dringend auffordert, während der Dauer der Therapie mit den Pillen auf dem richtigen Weg zu bleiben, ohne die Dosen zu verpassen. Fehlende Dosen können den Zustand verschlechtern.

Injektionsmittel der Gruppe 2 basierend auf den DST-Ergebnissen und der Behandlungshistorie: Wenn nun ein Kind oder Erwachsener nach dem Probentest eine Arzneimittelresistenz aufweist, können injizierbare Medikamente zur Notwendigkeit werden und nach einer ordnungsgemäßen Diagnose zusammen mit den oralen Arzneimitteln für mindestens 4 bis 6 Monate verschrieben werden.

Fluorchinolon der Gruppe 3 basierend auf den DST-Ergebnissen und der Behandlungsgeschichte: Diese Linie des Arzneimittels wird normalerweise verschrieben, wenn der Patient, sowohl Kinder als auch Erwachsene, keine Anzeichen einer schnelleren Genesung zeigen und der Bakterienstamm immer noch in ihren Sputum- oder Bruströntgenaufnahmen vorhanden ist. Diese Behandlungslinie kann bei MDR-TB zu einer schnelleren Genesung führen.

Orale Zweitlinienmedikamente der Gruppe 4: Diese Medikamente könnten zusammen mit den ersten drei Gruppen zu Ihrem Zeitplan zur Bekämpfung von MDR-TB hinzugefügt werden, wenn ein stärkerer Ansatz erforderlich ist. Ihr Arzt könnte nach Durchführung Ihrer Nachuntersuchungen darüber entscheiden.

Normalerweise könnten mindestens vier Medikamente zur Bekämpfung von MDR-TB verschrieben werden.

Empfehlungen für Kinder

Tuberkulose-Medikament]In pädiatrischen Formulierungen werden nur sehr wenige Zweitlinienmedikamente hergestellt. Dies bedeutet, dass eine optimale Dosierung von Zweitlinienmedikamenten nicht bekannt ist und dass Tabletten zerbrochen oder geschnitten werden müssen, was möglicherweise zu ungenauen Dosierungen und Blutkonzentrationen führt, die subtherapeutisch oder toxisch sind. Der Geschmack von Medikamenten ist oft unangenehm und eine Reihe von Medikamenten kann Erbrechen und Durchfall verursachen. Dies kann die Menge des absorbierten Arzneimittels beeinflussen. Täglich injizierbare Medikamente werden normalerweise in den ersten Monaten der Behandlung verabreicht, und die Pillenbelastung kann enorm sein.

Die Anzahl der zur Behandlung von MDR-TB bei Kindern benötigten Medikamente wurde nicht prospektiv bewertet. Eine ausgedehnte Lungen-TB kann jedoch mit einer Kombination von vier oder mehr Arzneimitteln behandelt werden.

Bildquelle: Shutterstock

Referenz: Anleitung für nationale Tuberkuloseprogramme zur Behandlung von Tuberkulose bei Kindern. 2. Auflage. Weltgesundheitsorganisation, 2014.

Veröffentlicht: 23. August 2018 12:05 Uhr | Aktualisiert: 23. August 2018, 16:00 Uhr