Wie man Stoffwindeln macht: Materialien, Tipps und Vorsichtsmaßnahmen

Wie man Stoffwindeln macht - Materialtipps und Vorsichtsmaßnahmen

Wie man Stoffwindeln macht: Materialien, Tipps und Vorsichtsmaßnahmen

Zuletzt aktualisiert am 17. November 2018

Die frühen Tage der Elternschaft können schwierig sein. In vielen Fällen verschwinden die Schwierigkeiten mit dem Wachstum des Kindes, eines der wichtigsten Probleme jedoch nicht. Windeln können schwierig zu handhaben sein, insbesondere in den ersten Jahren nach der Geburt Ihres Babys.

Sicherlich muss Ihr Baby seine Windel mindestens zweimal am Tag wechseln lassen, und dieser Trend setzt sich fort, bis Sie das Baby trainieren. Bis dahin stecken Sie mit dieser Aufgabe fest! Windeln können auch teuer sein, aber es gibt eine großartige Alternative zu gekauften Windeln, die Sie vielleicht getragen haben: Stoffwindeln.

Ob es darum geht, Abfall zu reduzieren, Geld zu sparen oder den Planeten zu retten, Stoffwindeln sind eine der besten Optionen, die Eltern in ihrem Arsenal haben. Schauen wir uns in diesem Artikel an, wie Eltern bessere Stoffwindeln herstellen können.

Arten von Stoffwindeln zu Hause zu machen

Wenn es um Stoffwindeln geht, gibt es einige Arten, die Sie selbst zu Hause machen können. Einige von ihnen sind:

1. Enge Stoffwindeln

Sie sehen aus wie Wegwerfwindeln, können aber auch zu Hause hergestellt werden. Sie haben Gummiband um die Beine des Kindes, zusammen mit Druckknöpfen oder Klettband anstelle von BHs. Sie können auch Windelstifte oder andere Kunststoffverschlüsse an der Windel verwenden. Sie sollten in Verbindung mit einer wasserdichten Windelhülle verwendet werden.

2. All-in-One-Stoffwindeln

Diese sind genau wie die oben erwähnten eng anliegenden Windeln, haben jedoch eine wasserdichte Außenschicht. Sie benötigen keine separate Abdeckung für die Windel.

3. Taschenwindeln

Diese haben eine wasserdichte Außenschicht sowie eine weiche Innenschicht und eine Tasche entlang des Zwickels. Sie haben die saugfähige Qualität aufgrund der Soaker oder der flachen Stoffwindeln in der Tasche.

4. Flache und vorgefaltete Stoffwindeln

Sie sind am einfachsten herzustellen und können mit Hilfe eines BHs an Ihrem Baby angebracht werden. Flache haben großen Stoff in einer Schicht, während gefaltete mehrere Stoffschichten haben, die in Dritteln genäht und genäht wurden.

5. Windelhüllen

Diese sind in der Regel wasserdicht, aber überhaupt nicht saugfähig. Sie können auf engen, gefalteten oder flachen Windeln getragen werden. Sie können aus laminiertem Stoff oder lanolisierter Wolle bestehen.

Welche Materialien benötigen Sie, um Stoffwindeln herzustellen?

Dies sind die Materialien, die Sie benötigen, um Windeln herzustellen:

1. Stoffwindelmuster

Diese Muster können kostenlos im PDF-Format aus dem Internet heruntergeladen werden. Viele dieser Muster sind verfügbar und Sie können das Muster auswählen, das am besten zu Ihrem Baby passt. Es gibt Muster in verschiedenen Größen und eine Größe für alle, und viele haben auch Stoffempfehlungen, eine Liste der erforderlichen Werkzeuge und Nähanweisungen.

2. Stoffe

Im Allgemeinen gibt es zwei Arten von Stoffen, nämlich die wasserdichten und die weich absorbierenden. Letzteres umfasst Stoffe wie Plüsch, Fleece, Samt, Flanell und French Terry. Letzteres umfasst Polyurethan oder 100% Wolllaminat, das mit Lanolin behandelt werden muss, damit es wasserdicht ist. Sie können auch alte Tücher, T-Shirts, Handtücher und Drucke für Windelschichten aufbewahren.

3. BHs

Diese werden verwendet, damit Windeln beim Tragen immer an Ort und Stelle bleiben. Dazu gehören Haken- und Ösenbänder, die genäht werden müssen, oder Plastikklammern, die mit einem Spezialwerkzeug befestigt werden können.

4. Elastisch

Ihr Baby sollte sich immer wohl fühlen, daher ist das Tragen von Gummibändern eine gute Idee. Das geflochtene Gummiband und der schmale Badeanzug funktionieren gut, und einige Muster können sogar faltbare Gummibänder tragen.

5. Nähzubehör

Dazu gehören verschiedene Artikel wie:

  • Nähmaschine
  • Stoffschere
  • Bügelbrett und Bügeleisen
  • Stoffmarker
  • Gerade Schrauben oder Binderclips (für PUL)
  • Faden
  • Sicherheitsschraube
  • Stricknadel

Nähmaterialien für Stoffwindeln

Wie man Stoffwindeln zu Hause macht

Sie fragen sich jetzt vielleicht, wie man eine Stoffwindel mit einem Handtuch oder einem T-Shirt macht. Hier sind einige Möglichkeiten, wie:

1. enge Windeln

Dies ist eine kurze Methode, wie man eine enge Windel macht.

Was wirst du brauchen?

  • Saugfähiges Windelfutter
  • Elastisches Material
  • Der Oberstoff (für eine taillierte Windel – ein gestrickter Baumwollstoff; für eine wasserdichte Windel – ein Polyurethan-Laminatstoff)
  • Saugfähige versteckte Schicht
  • Druckzange
  • KAM schnappt
  • Nähmaschine
  • Polyestergarn
  • Windelmuster (für Neugeborene)

Wie macht man

Das Muster muss auf dem Stoff nachgezeichnet werden und die Form wird geschnitten und erhalten. Dies muss sowohl für die äußere als auch für die innere Schicht getrennt erfolgen. Die Verschlüsse sollten entlang der Taille der Ausschnitte platziert und dann festgezogen werden. Sie können eine Zange verwenden, um sie passgenau zu machen, und dann zur Position der verbleibenden Druckknöpfe gehen. Die Soaker können je nach Ihren Wünschen auch angebracht werden. Dann wird die rechte Seite des Stoffes genäht und das Gummiband muss festgenäht werden. Nachdem das Nähen abgeschlossen ist, besteht der letzte Schritt darin, die Windelflügel erneut mit Druckknöpfen hinzuzufügen.

2. Neugeborene enge Windel serviert

Dies ist eine Variation der angepassten Windel, und die allgemeine Beschreibung ist unten angegeben.

Was wirst du brauchen?

  • Elastisches Material
  • Große T-Shirts (2 us.)
  • KAM schnappt
  • Druckzange
  • Polyesterfaden (Koordination)
  • Nähmaschine
  • Serger
  • Windelmuster (für Neugeborene)

Wie macht man

Es sollten vier Schichten vorhanden sein, die alle nach dem Muster aus den Hemden geschnitten sind und zum Nähen etwa einen viertel Zoll nach links herausragen. Nähen Sie den Rücken elastisch und platzieren Sie die Verschlüsse entsprechend ihrer Platzierung im Muster. Auf die gleiche Weise sollten auch die Beingummis genäht werden. Bauchklammern können mit der Zange platziert werden, und dann können Sie entlang der Kante der Windel mit dem Sergen beginnen. Nachdem Sie die Seifen geknickt haben, können Sie die Flügelklammern ähnlich wie oben an der Windel anbringen.

3. Anleitung zur nahtlosen Faltwindel

Diese sind wirklich am einfachsten herzustellen, und Sie können sie sogar ohne Nähmaschine machen.

Was wirst du brauchen?

  • Baumwollflanell (ein Meter lang)
  • Reine Rose
  • Stoffmarker
  • Beine
  • Herrscher

Wie macht man

Stellen Sie das Muster nach dem Drucken entsprechend Ihren Anforderungen auf die richtige Größe ein und schneiden Sie es dann aus, um es am Stoff zu befestigen. Verwenden Sie die Gardinen, um den Stoff zu schneiden, und es gibt Faltlinien auf der Windel, die Sie verwenden können, wenn Sie möchten.

4. Alles in einer Windel

Diese sind im Vergleich zu den vorherigen praktisch und komplizierter.

Was wirst du brauchen?

  • Baumwollflanell (ein Yard)
  • Gummi (1/2 Yard)
  • Baumwolldecke (0,5 Yards)
  • Klettband (16 Zoll)
  • Beine
  • Maschine und Faden zum Nähen
  • Elastisch (1 Yard)
  • Schere

Wie macht man

Drucken Sie das Muster und schneiden Sie den Stoff wie auf den Kerben angegeben. Drei Flügel sollten aus Flanell und der andere aus Vinyl zusammen mit dem Bettdeckenpolster bestehen. Das Pad sollte zu Dritteln gefaltet und in Längsrichtung an einem der Flanellstücke befestigt werden. Der Zick-Zack-Stich kann zum Nähen um das Pad verwendet werden. Dieses gesteppte Krempenstück wird über ein anderes Flanellstück gelegt und mit den Kerben direkt darüber gesichert. Diese beiden Teile werden zusammengefügt und gedreht. Das geflügelte Vinylstück sollte mit ausgerichteten und befestigten Kerben auf dem verbleibenden Flanellstück gestapelt werden. Beginnend auf der kleineren Seite sollten Sie die gesamte Windel mit einem kleinen Rand einnähen und etwa 5 Zoll vom Startpunkt entfernt anhalten. Drehen Sie die Windel mit der rechten Seite nach außen. Machen Sie die rechte Seite der Windel heraus und dann den oberen Stich um die Windel. Schneiden Sie den rauen Teil des Klettbands ab, nachdem Sie das weiche an die Vorderseite der Windel genäht haben. Der raue Teil ist an der Innenseite der hinteren Zunge angenäht, und das Gummiband ist an der Innenseite des Beinlochs gedehnt und genäht.

Tipps und Vorsichtsmaßnahmen

  • Sie sollten immer jeden Typ am Anfang ausprobieren, um eine Vorstellung davon zu bekommen, was für Ihr Baby geeignet ist.
  • Verbringen Sie nicht von Anfang an Zeit und Geld mit einem größeren Windelbestand ohne das richtige Wissen.
  • Wenn Sie Erfahrung im Nähen haben, können Sie ein Muster erstellen, indem Sie eine gekaufte Stoffwindel messen oder nachzeichnen.
  • Wie macht man Stoffwindeln saugfähiger? Stoffreste sind in dieser Hinsicht äußerst nützlich.

Wenn Sie wirklich eine tolle Stoffwindel für Ihr Baby machen möchten, ist dies der richtige Ort, um anzufangen. Stellen Sie jedoch sicher, dass Sie eine Vorstellung davon haben, worauf Sie sich einlassen, bevor Sie beginnen!

Lesen Sie auch: Wie man Stoffwindeln benutzt