Wie Ihre Küchentücher zu Lebensmittelvergiftungen führen können

Wie Ihre Küchentücher zu Lebensmittelvergiftungen führen können

Die bescheidenen Küchentücher, die für Mehrzweckaufgaben verwendet werden, können Ihren Haushalten ein potenzielles Risiko für Bakterien aussetzen, die eine Lebensmittelvergiftung verursachen, sagen Forscher. Lesen Sie auch – Wie schützen sich Ärzte während der COVID-19-Pandemie?

Die Ergebnisse zeigten, dass die Handtücher, die zum Abwischen von Utensilien, zum Trocknen der Hände, zum Halten heißer Utensilien und zum Abwischen / Reinigen von Oberflächen verwendet wurden, eine höhere Bakterienzahl aufwiesen. Lesen Sie auch – 6 Hygienegewohnheiten nach dem Sex für Frauen

Coliforme (Escherichia coli) waren in feuchten Handtüchern, Mehrzwecktüchern und Handtüchern von Familien mit nicht vegetarischer Ernährung höher. Lesen Sie auch – Küchenschwammviren können Bakterien abtöten, die Antibiotika nicht können: Melden

Das Vorhandensein dieser potenziellen Krankheitserreger aus den Küchentüchern deutet darauf hin, dass sie für eine Kreuzkontamination in der Küche verantwortlich sein und zu einer Lebensmittelvergiftung führen könnten, sagten die Forscher.

“Unsere Studie zeigt, dass die Zusammensetzung der Familie und die Hygienepraktiken in der Küche die mikrobielle Belastung von Küchentüchern beeinflussten”, sagte die leitende Autorin Susheela D. Biranjia-Hurdoyal, Dozentin an der Universität von Mauritius.

“Wir haben auch festgestellt, dass Ernährung, Art der Verwendung und feuchte Küchentücher sehr wichtig sein können, um das Wachstum potenzieller Krankheitserreger zu fördern, die für Lebensmittelvergiftungen verantwortlich sind”, fügte sie hinzu.

Ferner wurde S. aureus häufiger von Familien mit niedrigerem sozioökonomischen Status und solchen mit Kindern isoliert.

Coliform und S. aureus wurden in Familien mit nicht-vegetarischer Ernährung mit signifikant höherer Prävalenz nachgewiesen.

Escherichia coli ist eine normale Flora des menschlichen Darms und wird in großer Anzahl im menschlichen Kot freigesetzt. Das Vorhandensein von Escherichia coli weist auf eine mögliche Verunreinigung des Stuhls und auf mangelnde Hygienepraktiken hin.

“Die Daten zeigten, dass unhygienische Praktiken beim Umgang mit nicht-vegetarischen Lebensmitteln in der Küche üblich sein könnten”, sagte Biranjia-Hurdoyal.

Für die Studie, die auf der Jahrestagung der American Society for Microbiology in Georgia vorgestellt wurde, sammelte das Team nach einem Monat Gebrauch insgesamt 100 Küchentücher.

Von diesen hatten 49 Prozent ein Bakterienwachstum, dessen Anzahl mit der erweiterten Familie, der Präsenz bei Kindern und der zunehmenden Familiengröße zunahm.

Von diesen 49 Proben, die positiv für das Bakterienwachstum waren, wuchsen 36,7 Prozent Coliforme, 36,7 Prozent Enterococcus spp. Und 14,3 Prozent S. aureus.

„Von feuchten Handtüchern und der Mehrzweckverwendung von Küchentüchern sollte abgeraten werden. Größere Familien mit Kindern und älteren Mitgliedern sollten besonders auf Hygiene in der Küche achten “, schlug Biranjia-Hurdoyal vor.

Veröffentlicht: 10. Juni 2018 15:35 | Aktualisiert: 3. Juli 2018, 17:42 Uhr