Wie gehe ich mit Infektionen der oberen Atemwege während der Schwangerschaft um?

Infektionen der oberen Atemwege

Infektionen der oberen Atemwege

Bild: Shutterstock

IN DIESEM ARTIKEL

An normalen Tagen kann eine Erkältung ein Ärgernis sein. Aber wenn Sie schwanger sind, kann sich selbst eine leichte Erkältung schwächend anfühlen. Eine Erkältung ist eine Infektion der oberen Atemwege. Und es ist schwierig, während der Schwangerschaft mit einer Infektion der oberen Atemwege umzugehen.

Viren verursachen die meisten Fälle von Infektionen der oberen Atemwege. Das Wichtigste bei Virusinfektionen ist, dass sie normalerweise nicht auf Medikamente wie Antibiotika ansprechen. Daher ist es wichtig, dass Virusinfektionen ihren Lauf nehmen. Möchten Sie mehr darüber erfahren, wie Sie Infektionen der oberen Atemwege behandeln, während Sie warten? Weiter lesen!

Arten von Infektionen der oberen Atemwege

Die Erkältung ist nicht die einzige Infektion, die die oberen Atemwege betreffen kann. Einige andere virale Infektionen der oberen Atemwege umfassen:

  • Grippe
  • Windpocken (Windpocken)
  • Fünfte Krankheit
  • Cytomegalovirus
  • Röteln

Glücklicherweise müssen sich die meisten Frauen während der Schwangerschaft nicht mit vielen dieser Krankheiten auseinandersetzen. Eine Erkältung oder Grippe ist die häufigste Infektion der oberen Atemwege.

Die meisten Menschen denken oft, dass Erkältung und Grippe gleich sind. Das stimmt aber nicht. Obwohl beide Infektionen der oberen Atemwege sind und sich ähneln, sind einige subtile Unterschiede zu beachten.

(Lesen: Symptome der fünften Krankheit während der Schwangerschaft)

Erkältungszeichen und -symptome

Eine akute Entzündung der oberen Atemwege kann zu einer Erkältung führen. Erkältungssymptome können sein:

  • Kopfschmerzen
  • Geruchsverlust
  • Körperschmerz
  • Husten
  • Laufende Nase
  • Verstopfte Nase

Grippe Anzeichen und Symptome

Die Grippe oder Grippe ist auch eine Virusinfektion, die die oberen Atemwege betrifft. Es ist normalerweise eine häufige Beschwerde während der Wintermonate.

Grippesymptome können plötzlich auftreten und umfassen:

  • Kalt
  • Fieber
  • Kopfschmerzen
  • Körperschmerz
  • Die Schwäche
  • Schweiß
  • Laufende Nase
  • Husten
  • Halsentzündung
  • Niesen

(Lesen: Bakterieninfektionen während der Schwangerschaft. )

Behandlung einer häufigen Infektion der oberen Atemwege während der Schwangerschaft

Wenn Sie schwanger sind, können dank Ihres geschwächten Immunsystems auch einfache Krankheiten länger als gewöhnlich andauern.

In jedem Fall ist es die beste Option bei Erkältung oder Grippe, den bestmöglichen Komfort zu finden.

Einige Dinge, die Sie tun können, um Ihre Erkältungs- oder Grippesymptome zu kontrollieren, sind:

1. Ruhe:

Eine Infektion der oberen Atemwege kann Sie schwach machen. Also ruhe dich so viel wie möglich aus.

2. Bleiben Sie hydratisiert:

Es ist sehr leicht zu dehydrieren, wenn Sie eine Erkältung haben. Also trink weiter Flüssigkeit. Denken Sie daran, dass Dehydration zu Frühgeburten und Geburt führen kann (1)!

3. Halten Sie das Fieber unter Kontrolle:

Wenn Sie Fieber entwickeln, versuchen Sie, es unter 100,4 F zu halten. Hohes Fieber während der Schwangerschaft kann bei Ihrem ungeborenen Kind verschiedene Geburtsfehler verursachen, wie z. B. Neuralrohrdefekte, Mikrophthalmie, Katarakte, Mikroenzephalie, Funktions- und Verhaltensprobleme (2). .

Einige Schritte, die Sie zur Kontrolle Ihres Fiebers unternehmen können, sind:

  • Tragen Sie lockere Kleidung, damit die Körperwärme entweichen kann.
  • Sie sollten auch versuchen, in warmem Wasser zu baden.
  • Sie können fiebersenkende Medikamente nach Rücksprache mit Ihrem Arzt einnehmen.

4. Verabschieden Sie sich von der Überlastung:

Eine Überlastung kann während einer Erkältung zu akuter Belastung führen. Versuchen Sie etwas mehr Feuchtigkeit, um eine verstopfte Nase zu lindern. Verwenden Sie einen Luftbefeuchter in Ihrem Zimmer. Sie können auch einen Neti-Topf oder Salzwasser zur Erleichterung verwenden.

(Lesen: Linderung der verstopften Nase während der Schwangerschaft )

5. Husten Sie nicht mehr:

Ein anhaltender Husten kann bei schwangeren Frauen zu Beschwerden führen. Versuchen Sie daher, Hausmittel wie Basilikumblätter, Ingwer, Honig usw. zu verwenden. Erleichterung bekommen. Sie können Ihren Arzt auch nach der Verwendung eines Hustenmittels fragen.

Wann sollte man medizinische Hilfe suchen?

Die meisten Fälle von Erkältung und Grippe sind zeitgebunden und verlaufen ohne große Probleme. In einigen Fällen kann es jedoch wichtig sein, Ihren Arzt anzurufen. Fragen Sie Ihren Arzt, wenn:

  • Sie entwickeln Bauchkrämpfe, die sich weigern, wegzugehen.
  • Sie entwickeln Durchfall und Erbrechen.
  • Sie erleben Vaginalblutungen.
  • Sein Fieber steigt über 100,4F.
  • Sie entwickeln Brustschmerzen und Atemnot.
  • Seine Symptome bleiben über eine Woche hinaus bestehen.

Prävention von Infektionen der oberen Atemwege in der Schwangerschaft

Das H1N1-Virus ahmt das Erkältungs- und Grippevirus nach, kann jedoch für schwangere Frauen tödlich sein (3). Daher ist es wichtig, Infektionen der oberen Atemwege zu überwachen.

Schwere Fälle von Infektionen der oberen Atemwege können zu vorzeitiger Entbindung, niedrigem Geburtsgewicht, Kaiserschnitt usw. führen. (4).

Wenn Sie diese Komplikationen vermeiden möchten, können Sie sich für die Grippeimpfung entscheiden. Sie können auch den H1N1-Impfstoff ausprobieren, der Ihrem Körper Immunität gegen die Schweinegrippe verleiht. Viele schwangere Frauen sind vorsichtig, diese Impfstoffe auszuprobieren, weil sie befürchten, ihren Babys Schaden zuzufügen. Keine Sorge! Studien zeigen, dass Grippeimpfstoffe, einschließlich des H1N1-Grippeimpfstoffs, keine nachteiligen Folgen einer Schwangerschaft haben (5).

Einige andere Methoden, mit denen Sie Infektionen der oberen Atemwege verhindern können, können Folgendes umfassen (6):

  • Hände häufig waschen.
  • Vermeiden Sie überfüllte Orte.
  • Halten Sie Ihr Zuhause sauber und staubfrei.
  • Vermeiden Sie Rauch und Pollen.
  • Wenn Sie reisen, bringen Sie ein Händedesinfektionsmittel mit.
  • Reiben Sie nicht Ihre Augen, da dies Viren über die Tränenkanäle in die Nasenhöhle übertragen kann.

Diese einfachen Schritte können sehr hilfreich sein, um eine Infektion der oberen Atemwege während der Schwangerschaft zu verhindern. Denken Sie daran, Vorbeugen ist immer besser als Heilen!

Möglicherweise möchten Sie während der Schwangerschaft ein normales Leben führen. Aber Sie können nicht leugnen, dass Ihr Körper nicht derselbe ist! Sei also ein bisschen vorsichtig, auch wenn es nur eine Erkältung ist!

Kennen Sie Hausmittel zur Behandlung und Kontrolle von Infektionen der oberen Atemwege während der Schwangerschaft? Teile mit uns!

Kommentare werden von der Redaktion von MomJunction moderiert, um persönliche, missbräuchliche, werbliche, provokative oder irrelevante Bemerkungen zu entfernen. Wir können auch Hyperlinks in den Kommentaren entfernen.

Die nächsten beiden Registerkarten ändern den Inhalt unten. Momjunction Momjunction Facebook Pinterest Twitter Incnut Hauptbild