Wenn Sie mindestens 8 dieser 10 Dinge tun, …

Wenn du

Wenn Sie mindestens 8 dieser 10 Dinge tun, garantieren wir, dass Ihre Kinder selten krank werden

Zuletzt aktualisiert am 13. April 2020

Sehr erfolgreiche Menschen machen keine unterschiedlichen Dinge, sie machen Dinge anders. Gleiches gilt für Menschen, die selten krank werden. Während dies mit einer gewissen Genetik verbunden ist (Menschen, die mit einer guten Konstitution gesegnet wurden, können Krankheit und Krankheit besser verhindern), gibt es eine Reihe von Gewohnheiten, die wir alle anwenden können, um fit zu bleiben.

Hier sind einige hochwirksame Gewohnheiten starker Eltern und Kinder, denen jeder folgen sollte. Wenn es um irgendeine Art von Krankheit geht, ist Vorbeugen immer besser als Heilen, oder?

10 Dinge, die Sie als Mutter tun, um die Gesundheit Ihres Kindes zu schützen

Die folgenden Tricks, um Kinder vor Krankheit zu bewahren, erleichtern Ihnen das Leben und verhindern die meisten Gesundheitsprobleme! Wir garantieren, dass Ihre Kinder vor den häufigsten Infektionen geschützt sind, wenn Sie mindestens 80% dieser Liste befolgen.

1. Sie servieren Kindern sauberes und gesundes Essen

Wir sind das Essen, das wir essen, und es ist wichtig, gutes Essen zu essen, um fit zu bleiben. Lebensmittel sind nicht nur eng mit unserer allgemeinen Gesundheit und unserem Wohlbefinden verbunden, sondern auch mit einer guten Immunität verbunden. Der versteckte Hunger, der durch Nährstoffmangel entsteht, tritt nie über Nacht auf, sondern ist das Ergebnis einer schlechten, anhaltenden Nährstoffaufnahme. Eine ausgewogene Ernährung mit hausgemachten Lebensmitteln, die alle täglichen Nährstoffanforderungen Ihres Kindes erfüllt, hilft ihm, optimal zu wachsen, und stärkt seinen Körper von innen heraus.

2. Sie begrenzen den Verzehr von Fast Food

Es reicht nicht aus, nur gutes Essen zu essen. Ebenso wichtig ist es, keinen Junk oder Fast Food zu essen.

LOOK: Top 10 negative gesundheitliche Auswirkungen von Fast Food

Schlüssel tragen: Von Fettleibigkeit, Herzerkrankungen, Diabetes bis hin zu Appetitlosigkeit, erhöhtem Stress und Nährstoffmangel bringt Fast Food eine Vielzahl von Gesundheitsproblemen mit sich, die die Lebensqualität erheblich beeinträchtigen und Platz machen. zu anderen Krankheiten.

Junk Food und Fast Food sollten aus allen oben genannten Gründen vermieden werden. Der wichtigste Grund für den Verzicht auf Junk oder Fast Food ist jedoch die Tatsache, dass es dem Körper keine Nahrung liefert. Warum sollten Sie Ihrem Kind etwas essen oder füttern wollen, das den Körper nicht wirklich füttert?

3. Sie reduzieren die Zuckeraufnahme und halten sich an natürlichen Zucker

Kinder essen tatsächlich viel Zucker. Jedes Bonbon, jede Schokolade, jeder Kuchen oder jeder Kuchen, den Ihr Kind isst, ist voller Zucker, und das Essen von zuckerreichen Lebensmitteln kann ein Rezept für eine Katastrophe sein. Von Zahnproblemen und Hyperglykämie bis hin zu Verhaltensproblemen wie Angstzuständen und Wutanfällen kann überschüssiger Zucker den Körper Ihres Kindes zerstören.

Das Interessanteste dabei ist, wie schnell und einfach Sie die Vorteile einer Reduzierung der Zuckeraufnahme Ihres Kindes nutzen können. Laut einer Studie der Universität von Kalifornien in San Francisco im letzten Jahr führt die einfache Reduzierung des “zugesetzten Zuckers” in der Ernährung fettleibiger Kinder zu einer Verbesserung des LDL-Spiegels (dh des schlechten Cholesterinspiegels) Triglyceride und Blut. Druck in nur neun Tagen. (Der hier zugesetzte Zucker bezieht sich speziell auf Maissirup mit hohem Fruchtzuckergehalt und Saccharose.)

Kinder sind jedoch jung und sehnen sich nach Süßigkeiten. In diesen Zeiten ist es wichtig, dass Sie eine gesunde Entscheidung treffen. Bieten Sie ihnen natürlichen Zucker wie frisches Obst, Milch usw. an und halten Sie sich von Produkten fern, denen Zucker in Form von Saccharose, Dextrose, Stärke, Maissirup usw. zugesetzt wurde.

4. Stellen Sie sicher, dass Kinder täglich Sport treiben

Übung sollte zur Gewohnheit werden, und die beste Zeit, um Gewohnheiten zu vermitteln, ist, wenn Sie ein Kind sind. Kinder, die regelmäßig Sport treiben, werden nicht nur selten krank, sie können auch besser schlafen, in der Schule bessere Leistungen erbringen und ein Leben lang optimistisch bleiben.

Aber was ist der genaue Zusammenhang zwischen Bewegung und Immunität? Sport fördert die Durchblutung der Lymphflüssigkeit, die Lymphozyten trägt, die weißen Blutkörperchen, die Krankheiten und Infektionen bekämpfen. Wenn Sie also faul werden, wird auch Ihr Immunsystem Sie anfälliger für Infektionen machen.

5. Ihre Kinder pflegen drinnen und draußen eine gute persönliche Hygiene

Einer der wichtigsten Schritte, um Krankheiten in Schach zu halten, ist die Aufrechterhaltung eines hohen Maßes an persönlicher Hygiene. Alle Kinder sollten täglich ihre Zähne putzen, baden und kämmen lassen. Kinder sollten auch ermutigt werden, sich die Hände zu waschen, wenn sie nach einem Aufenthalt im Freien, vor dem Essen und vor dem Berühren ihrer Gesichter oder privaten Teile nach Hause zurückkehren. Sie sollten davon abgehalten werden, ihre persönlichen Gegenstände, insbesondere Handtücher, Taschentücher, Servietten usw., weiterzugeben.

Wenn Kinder das Haus verlassen, sollten sie sich unter Berücksichtigung des Wetters angemessen kleiden. Sie sollten eine gute Feuchtigkeitscreme und ein gutes Mückenschutzmittel verwenden, das einen wirksamen Schutz gegen Mücken bietet. Wenn Sie keine Produkte auf Ihrer Haut verwenden möchten, können Sie ein Stoff-Roll-On wie das Good Knight Fabric Roll-On verwenden. Mit nur 4 Stellen des natürlichen Produkts auf der Kleidung Ihres Kindes können Sie es bis zu acht Stunden vor Mücken schützen. Dieses Produkt ist ein gutes Mückenschutzmittel für Kinder für alle Zeiten im Freien.

6. Sie legen einen Tagesablauf und eine Pause für die Kinder fest

Auf den ersten Blick scheint ein regelmäßiger Tagesablauf das Neueste zu sein, was mit einem guten Immunsystem zu tun hat. Es gibt jedoch eine Menge, die ein genau definierter Tagesablauf tun kann, um Sie gesund und frei von Krankheiten zu halten. Erstens diszipliniert es Sie und Ihren Körper. Jede neue Gewohnheit, die Sie vermitteln möchten, kann in Ihre Routine integriert werden und sich leicht entwickeln lassen.

Tägliche Routinen regulieren auch Schlaf, Hunger, Stuhlgang und andere Körpermuster. Schließlich bringen sie uns dazu, unsere Ruhezeit zu schätzen und konstruktiv zu nutzen, anstatt nur vor dem Fernseher zu sitzen! Insbesondere angesichts der größeren Zeit, die Kinder auf Bildschirmen verbringen, wird dies zu einem sehr wichtigen Punkt.

7. Helfen Sie Ihren Kindern, genug Schlaf zu bekommen

Jegliche Abnutzung des Körpers wird während des Schlafes ausgeglichen, wenn verschiedene Wiederherstellungsprozesse dazu beitragen, sowohl den physischen Körper als auch den Geist zu verjüngen. Die Auswirkungen von minderwertigem Schlaf und / oder schlechtem Schlaf können schwerwiegend und lang anhaltend sein und alle Lebensbereiche betreffen, von schlechten Leistungen bei der Arbeit oder in der Schule bis hin zu beeinträchtigter Immunität, Gewichtszunahme und viel mehr. Ausreichend Schlaf zu bekommen ist genauso wichtig wie alle oben genannten Punkte, um Krankheiten zu vermeiden!

Sie helfen Ihren Kindern, genügend Schlaf zu bekommen

Stellen Sie sicher, dass Sie und Ihr Kind 8 Stunden erholsamen Schlaf haben. Essen oder trinken Sie keine Stunde vor dem Schlafengehen, verwenden Sie keine Handys und verwenden Sie ein gutes Mückenschutzmittel. Wenn Ihr Kind jedoch zu jung ist, können Dämpfe von chemischen Repellentien es stören. Tragen Sie stattdessen 4 Stiche GoodKnight Fabric Roll-On auf Ihre Kinderbetten auf, um Mücken abzuwehren. Es ist völlig natürlich und sicher für Kinder. Halten Sie die Fenster auch nachts geschlossen, verwenden Sie ein Moskitonetz und halten Sie das Babyzimmer tagsüber geschlossen, wenn Sie es nicht benutzen.

8. Ihr Zuhause ist sauber und frei von Mückenbrutplätzen

Ein sauberes Haus vermeidet die meisten gesundheitlichen Probleme und Krankheiten. Entfernen Sie zunächst Dinge, die Sie seit mehr als 6 Monaten nicht mehr verwendet haben. Dinge bewegen und ändern; Lass sie niemals sitzen und Staub fangen. Achten Sie besonders auf gespeichertes Wasser und unzugängliche Raumecken – dies sind beliebte Orte für die Zucht von Mücken, und wir alle wissen, dass Mücken unsere größte Angst und unsere schlimmsten Feinde sind. Sie verbreiten Krankheiten wie Dengue-Fieber, Malaria usw., die sich sehr schwerwiegend auf die Gesundheit von Kindern auswirken. Die Sauberkeit dieser Orte ist ein wichtiger Schritt zum Schutz vor Mücken.

9. Nehmen Sie Kinder zu regelmäßigen Kontrolluntersuchungen mit

Obwohl wir unser Bestes tun, um alle oben genannten Ratschläge zu gewährleisten, ist es immer eine gute Idee, regelmäßig alle Familienmitglieder zu überprüfen, da alle 3 Monate eine gute Zeit sein kann. Holen Sie sich routinemäßige Blutuntersuchungen, überprüfen Sie auf Nährstoffmangel und überprüfen Sie Ihre Wachstumsrate. Eine langsamere Wachstumsrate weist normalerweise auf ein ernstes Gesundheitsproblem hin. Ein Arztbericht kann viele Dinge enthüllen, die für uns möglicherweise nicht offensichtlich sind. Ignorieren Sie auch nicht die Symptome einer Krankheit. Fieber, Erkältungen, Insektenstiche usw. sollten gebührend berücksichtigt werden.

10. Sie und die Kinder haben Spaß und knüpfen Kontakte

Nehmen Sie das Leben nicht zu ernst! Es wird berichtet, dass Menschen, die mehr lachen, regelmäßig an sozialen Aktivitäten teilnehmen und in großem Umfang mit anderen Menschen in der realen Welt (und nicht virtuell) interagieren, tendenziell länger leben, eine bessere Lebensqualität haben und dies auch tun in der Lage, die Mehrheit der Koronar- und Lebererkrankungen im Zusammenhang mit Stress und Lebensstil zu verhindern. Denken Sie also daran, ruhig zu bleiben und sich zu entspannen! Belasten Sie Ihre Noten, Hausaufgaben und Klassen nicht übermäßig. Verbringen Sie unbedingt Zeit miteinander als Familie. Umarmen, zusammen lachen und vor dem Schlafengehen umarmen.

Positive Auswirkungen der Sozialisation auf die allgemeine Gesundheit

Wahrscheinlich ist das erste, woran wir denken, wenn wir uns depressiv fühlen, einen Freund anzurufen oder auszugehen. Mit den sich ändernden Zeiten ändert sich dies jedoch auch. Immer mehr von uns wenden sich an soziale Medien anstatt an jemand anderen.

Laut einer Studie des University College Dublin aus dem Jahr 2012 geht es jedoch um eine verstärkte soziale Interaktion, die wirklich dazu beiträgt, die Symptome einer Depression zu lindern. Zu den sozialen Interaktionen, an denen die Teilnehmer dieser Studie teilnahmen, gehörten ein Kinobesuch, ein Konzert oder ein Theaterstück, ein Kaffee- oder Mittagsessen und ein Gespräch über solche Ausflüge.

Darüber hinaus ergab eine britische Studie von Peter Howley und Christopher Boyce Anfang dieses Jahres, dass “die Nutzung von Social-Media-Websites negativ mit der psychischen Gesundheit verbunden ist”.

Diese und ähnliche Studien zeigen, wie wichtig der persönliche soziale Kontakt ist und wie wichtig er für unser geistiges Wohlbefinden ist. Wir alle wissen bereits, wie eng die geistige und körperliche Gesundheit miteinander verbunden und voneinander abhängig ist. Als Mutter des 21. Jahrhunderts ist es unerlässlich, dass Sie nicht nur soziale Interaktionen für Ihr Kind und Ihre Familie fördern, sondern auch fördern. Ein glückliches Kind ist ein gesundes Kind.

Hier sind einige Möglichkeiten, um nicht krank zu werden. Dies mag wie einfache Schritte erscheinen, aber diese Änderungen des Lebensstils stellen sicher, dass Sie fit bleiben und eine starke Immunität entwickeln. Dies wiederum schützt Sie und Ihre Kinder vor einer Anfälligkeit für Infektionen.

Quelle::https://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S0021915016302933http://www.ucd.ie/news/2012/06JUN12/130612-Socialising-helps-to-alleviate-symptoms-of-depression.html