Breastmilk Storage

Weltstillwoche 2018: Kennen Sie die Bedeutung der Lagerung von Muttermilch

Egal, ob Sie wieder arbeiten gehen oder möchten, dass Ihr Baby aus der Flasche gefüttert wird, das Pumpen ist der beste Weg, um Milch aufzufüllen. Sie sollten jedoch auch wissen, wie wichtig die Lagerung von Muttermilch ist und welche Vor- und Nachteile die Lagerung von Milch hat. Zum Beispiel, welchen Behälter Sie verwenden sollten, wie sicher er ist, wie lange Sie ihn aufbewahren können und bei welcher Temperatur Sie ihn aufbewahren können. Ihre Muttermilch ist wie flüssiges Gold. Wenn Sie die Muttermilch lagern, ist es der Hauptschlüssel, sie frisch zu halten. Lesen Sie auch – Dinge, die den Geschmack, den Geruch und die Menge der Muttermilch beeinflussen können

An dieser Weltstillwoche vom 1. bis 7. August 2018 teilt das Columbia Asia Hospital einen Rat, um das Stillen zu fördern und das Bewusstsein für seine immensen Vorteile zur Verbesserung der Gesundheit von Babys auf der ganzen Welt zu schärfen. Das Thema der diesjährigen Weltstillwoche lautet „Stillen: Grundlage des Lebens“. Lesen Sie auch – Eine andere Studie bestätigt, dass sich COVID-19 nicht in der Muttermilch ausbreitet

Laut WHO ist das ausschließliche Stillen ab einer Stunde nach der Geburt bis zum Alter des Kindes von 6 Monaten sehr wichtig. Dann sollten nahrhafte Ergänzungsfuttermittel hinzugefügt werden, während das Stillen bis zu 2 Jahre oder länger fortgesetzt wird. Stillen trägt zur Gesundheit des Wohlbefindens der Mutter bei und trägt dazu bei, das Risiko für Eierstöcke und Brustkrebs um 25% zu senken. Es hilft auch bei der Vorbeugung von Unterernährung, sorgt für Ernährungssicherheit und erhält die Gesundheit der kleinen Kinder. Lesen Sie auch – Weltstillwoche: Wissen Sie, was Sie essen müssen, um eine optimale Milchproduktion zu gewährleisten und was Sie vermeiden sollten

In diesem Jahr arbeitet die WHO mit UNICEF und Partnern zusammen, um die Bedeutung der Unterstützung von Müttern beim Stillen ihrer Babys in dieser entscheidenden ersten Lebensstunde zu fördern. Haut-zu-Haut-Kontakt und das Saugen an der Brust stimulieren die Produktion von Muttermilch, einschließlich Kolostrum, auch als „erster Impfstoff“ des Babys bezeichnet, der extrem reich an Nährstoffen und Antikörpern ist. Die Vorteile der Muttermilch liegen weit über der der Muttermilch. Daher ist für die Brust berufstätiger Mütter eine Milchlagerung ratsam.

Dr. Ambuja Govindaraj, Beraterin für Geburtshilfe und Gynäkologie am Columbia Asia Referral Hospital Yeshwanthpur, erklärte: „Die Weltstillwoche muss gefördert werden, indem die breite Öffentlichkeit über die wirtschaftlichen, ökologischen und gesundheitlichen Auswirkungen eines optimalen Stillens auf globaler Ebene informiert und informiert wird. Stillen ist eine natürliche Handlung und auch ein erlerntes Verhalten. Das Speichern ist eine Kunst und Praxis, um es zu pumpen, ist ebenfalls sehr wichtig. “

Hier sind einige Tipps, die junge Mütter befolgen müssen, um die Muttermilch aufzubewahren:

1. Sauberkeit und Hygiene sollten oberste Priorität haben. Daher sollten Mütter ihre Hände gründlich mit Wasser und Seife waschen, bevor sie die Milch ausdrücken.

2. Milch sollte zwingend in Milchaufbewahrungsbeuteln oder -flaschen gelagert werden

3. Beachten Sie die 4er-Regel: Kann 4-6 Stunden bei Raumtemperatur und 4-6 Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden

4. Üben Sie das Pumpen, wenn Sie ausgeruht und entspannt sind und Ihre Brüste sich etwas voll anfühlen. Versuchen Sie zu pumpen, sobald das Baby mit dem Füttern fertig ist, oder pumpen Sie eine andere Brust, während Sie das andere füttern oder während das Baby ein Nickerchen macht.

5. Bewahren Sie die Milch hinten im Kühl- oder Gefrierschrank als an der Tür auf. Dies schützt die Muttermilch vor Temperaturänderungen beim Öffnen und Schließen der Tür.

6. Die Muttermilch niemals in die Mikrowelle geben.

Bildquelle: Shutterstock

Veröffentlicht: 7. August 2018, 19:37 Uhr