contador gratuito Skip to content

Weltnichtrauchertag: Indien ist mit 28,6 Prozent der zweitgrößte Konsument von Tabakerzeugnissen

Tabak ist eine der häufigsten und bevorzugten Formen der Sucht. Obwohl wissenschaftliche Erkenntnisse die gesundheitsschädlichen Auswirkungen aufgezeigt haben, hat der Tabakkonsum in verschiedenen Formen insbesondere in den Entwicklungsländern dramatisch zugenommen. Lesen Sie auch – Warum ist das Krebsrisiko bei Männern höher? Die Antwort liegt im Y-Chromosom

Lesen Sie auch – Pan Masala und Gutkha in Assam verboten: Kennen Sie die Risiken des Tabakkonsums

Diese potenziell tödliche Substanz ist weltweit für mehr als 1 von 10 Todesfällen verantwortlich, wobei Indien zu den vier größten Tabakkonsumenten zählt. Rund 11,2 Prozent der Raucher weltweit sind Inder. Lesen Sie auch – Tabakkonsum macht Krebsvorstufen, die das Krebswachstum befruchten: Studie

Trotz jahrzehntelanger Forschung und starker Initiativen zur weltweiten Bekämpfung von Diabetes ist die Zahl der Tabakkonsumenten weltweit nicht rückläufig.

Neben Krebs ist der Tabakkonsum in jeglicher Form auch eine der Hauptursachen für Typ-2-Diabetes, die häufigste Art der Krankheit bei Erwachsenen. Untersuchungen zeigen, dass Raucher 30 bis 40 Prozent häufiger an Diabetes erkranken als Nichtraucher. Dieses Risiko verdoppelte sich mit der Anzahl der pro Tag gerauchten Zigarettenpackungen.

„Natürlich vorkommender Tabak hat nicht viel Zucker, die verarbeiteten Formen haben Zucker in hohen Mengen hinzugefügt. Daher erhöht Tabak den Blutzuckerspiegel und erschwert die Behandlung von Diabetes. Dies war nicht das einzige Problem. Während Nikotin harmlos erscheint, wirkt es sich verheerend auf Ihren Körper aus, indem es die natürlichen Zellprozesse verändert und so die Insulinreaktion beeinflusst, was zu einer Erkrankung führt, die als Insulinresistenz bezeichnet wird. Menschen mit Insulinresistenz benötigen größere und häufigere Insulindosen, um den Blutzuckerspiegel in ihrem Körper zu kontrollieren “, sagte Sujata Sharma, Diabetesberaterin bei BeatO.

„Raucher mit Diabetes haben daher ein höheres Risiko, schwerwiegende Komplikationen wie Herzerkrankungen, Neuropathie oder Nervenschäden an den Extremitäten sowie eine schlechte Durchblutung der Gliedmaßen und Genitalien zu entwickeln, was zu Brandwunden, Infektionen und möglichen Behinderungen und Unfruchtbarkeit führt. Eine Retinopathie, die zur Erblindung führt, ist eine weitere häufige Komplikation bei Diabetikern “, fügte Sharma hinzu.

Ein Bericht der Global Adult Tobacco Survey (GATS-2) zeigt, dass Indien der zweitgrößte Konsument von Tabakerzeugnissen ist und 28,6 Prozent der Bevölkerung in irgendeiner Form davon abhängig sind. Davon rauchen 10,7 Prozent und 21,4 Prozent SLT. Von den 346 Millionen SLT-Verbrauchern weltweit hat Indien allein 152,4 Millionen Verbraucher, wobei in allen Altersgruppen ein erheblicher Anstieg zu verzeichnen ist.

„Viele Raucher neigen dazu, rauchlosen Tabak zu verwenden, wenn sie mit der Zigarettensucht aufhören. Vaping, wie die Verwendung von E-Zigaretten genannt wird, wird ebenfalls als Alternative angesehen und scheint bei nur 10 Prozent Nikotin im Vergleich zu einer Zigarette relativ weniger schädlich zu sein. Das ist aber nicht so. Rauchfreier Tabak birgt ebenso viele Gesundheitsrisiken “, sagte Dr. Ramananda Srikantiah Nadig, Leiter des klinischen Beirats für Gesundheit.

Lesen: In Indien lebt ein hoher Anteil junger Raucher

Schnupftabak und Kautabak enthalten auch Nikotin, das für die Tabaksucht verantwortlich ist. Obwohl es langsamer absorbiert wird als das von Zigaretten, beträgt die absorbierte Menge das Drei- bis Vierfache und verbleibt länger im Blutkreislauf.

„Aufgrund des Vorhandenseins von Nikotin und anderen Chemikalien verursacht die längere Anwendung von SLT schwerwiegende gesundheitliche Probleme wie Krebs und Herzerkrankungen. Es erhöht auch das Risiko für oralen und oropharyngealen Krebs. Manchmal gibt es weiße Flecken auf dem Zahnfleisch, der Zunge oder der Mundschleimhaut, die als Leukoplakie bezeichnet werden. Obwohl dies nicht krebsartig ist, könnte es sich zu einem ausgewachsenen Mundkrebs entwickeln. Lungen-, Magen-, Blasen-, Bauchspeicheldrüsen- und Speiseröhrenkrebs sind einige der anderen Krebsarten, die mit rauchloser Tabakabhängigkeit verbunden sind “, fügte Dr. Nadig hinzu.

Eine andere Form von Tabak, rauchloser Tabak und Sheesha genannt, setzt hohe Mengen an Kohlenmonoxid frei. Durch die Reduzierung der im Blut zirkulierenden Sauerstoffmenge erhöhen diese die Herzfrequenz und den Blutdruck einer Person und belasten das Herz-Kreislauf-System übermäßig.

Lesen: Weltnichtrauchertag 2018: Tabakkonsum führt alle 6 Sekunden zu einem Todesfall

„Abgesehen davon besteht für häufige Tabakkonsumenten auch das Risiko von Herzstillstand, erhöhtem Blutdruck, Schlaganfall, Blutungen, Blutgerinnseln und anderen Herzerkrankungen. Für gefährdete Personen oder Personen mit Herzerkrankungen in der Vorgeschichte ist es unbedingt erforderlich, die Verwendung von Schnupftabak oder anderen rauchfreien Tabakerzeugnissen nach einem Anfall einzustellen, da dies zu einer lebensbedrohlichen Erkrankung führen kann “, sagte Dr. Rajiv Agarwal, Kardiologe bei Lybrate.

Mit dem Rauchen aufzuhören / zu rauchen kann eine große Herausforderung sein und erfordert oft professionelle Hilfe und Rehabilitation. Sobald Sie auf dem richtigen Weg sind, wird Ihr Körper definitiv eine bessere allgemeine Gesundheit erfahren. Es ist möglich, die Tabakabhängigkeit durch Unterstützungssysteme, Programme und verschreibungspflichtige Medikamente zu überwinden.

Produkte wie die folgenden können helfen, den Süchtigen von SLT zu entwöhnen.

Nikotinkaugummi

Nikotinpflaster

Pastillen

Quelle: ANI

Bildquelle: Shutterstock

Veröffentlicht: 31. Mai 2018 16:06 Uhr