World Hepatitis Day

Welthepatitis-Tag 2018: So breitet sich Hepatitis B aus

Hepatitis B ist eine Leberinfektion, die zu Leberversagen und Vernarbung des Organs führen kann. Wenn es nicht sofort behandelt wird, kann es tödlich sein. In den meisten Fällen hält Hepatitis B jedoch nicht lange an. Wenn Ihr Körper es innerhalb weniger Monate abwehrt, sind Sie für den Rest Ihres Lebens immun. Dies bedeutet, dass Sie es nicht wieder bekommen können. Aber es gibt Leute, die die Infektion nicht loswerden. Wenn es länger als 6 Monate andauert, wird es als Träger bezeichnet, auch wenn diese Person keine Symptome bemerkt. Dieses Virus verbreitet sich, wenn Menschen in Kontakt kommen, hauptsächlich durch offene Wunden, Körperflüssigkeiten oder Blut von jemandem, der mit dem Hep B-Virus infiziert ist. Lesen Sie auch – Hepatitis E: Sollten Sie sich über diese Virusinfektion Sorgen machen?

Hier ist jedoch, was Dr. Philip Abraham, Berater für Gastroenterologie, PD Hinduja Hospital & Medical Research Center, über das Hep B-Virus sagte. Lesen Sie auch – Menschen in dieser Altersgruppe sind am anfälligsten für Hepatitis

Laut Dr. Philip Abraham erfolgt die Ausbreitung hauptsächlich durch Mutter-Kind-Übertragung, Exposition gegenüber Blutprodukten, intravenösen Drogenkonsum und ungeschützten Sex / Promiskuität. Bei etwa der Hälfte der Patienten ist der Weg nicht bekannt. Es gibt selten eine Familienclusterung, was darauf hindeutet, dass enger Kontakt auch eine Route sein kann. Lesen Sie auch – World Hepatitis Day 2020: Wissen Sie alles über Autoimmunhepatitis

Diät zu vermeidenDie Ernährung hat nichts mit der Entstehung von Hepatitis B zu tun (im Gegensatz zu A und E, die durch kontaminierte Lebensmittel und Wasser übertragen werden). Es hat auch nichts mit der routinemäßigen Behandlung der Krankheit zu tun, außer um eine gute Ernährung aufrechtzuerhalten.

Wie bekämpfe ich die Infektion?Vermeiden Sie die oben beschriebene Risikoexposition, eine vorherige Impfung, wenn die Wahrscheinlichkeit einer Risikoexposition besteht (derzeit wurde eine universelle Neugeborenenimpfung durchgeführt), und antivirale Medikamente (sehr wirksame sind verfügbar, wenn sie früh begonnen werden).

Eine besondere Erwähnung dessen, was zu essen ist, um es zu verhindern Hepatitis B wird nicht durch Nahrung oder Wasser übertragen (im Gegensatz zu A und E). Also, iss alles gesund!

Bildquelle: Shutterstock

Veröffentlicht: 28. Juli 2018, 7:42 Uhr | Aktualisiert: 28. Juli 2018, 11:10 Uhr