contador gratuito Skip to content

Weibliche Unfruchtbarkeit: Indische Frauen sind zu gestresst, um schwanger zu werden

Weibliche Unfruchtbarkeit

Indien hat eine Bevölkerung von 1,37 Milliarden. Es wird voraussichtlich um 2027 China als bevölkerungsreichstes Land der Welt übertreffen. Dies geht aus UN-Daten zur Weltbevölkerung hervor. Indische Paare sind jedoch zunehmend mit Problemen der Unfruchtbarkeit konfrontiert. Ist es nicht ironisch? Wissen Sie, dass 10 bis 15 Prozent der verheirateten Paare in Indien gegen Unfruchtbarkeit kämpfen? Ja, du hast es richtig gelesen. Dies geht aus den Daten eines in Bangalore ansässigen Medizintechnikunternehmens hervor. Lesen Sie auch – Bauchschmerzen während der Schwangerschaft: Wann ist es ein ernstes Problem?

Hauptschuldige hinter Unfruchtbarkeit

Unfruchtbarkeit bezieht sich auf ständig fehlgeschlagene Versuche, schwanger zu werden. Die Unfähigkeit, ein Kind zu empfangen oder den Fötus nicht im Mutterleib halten zu können, wird als weibliche Unfruchtbarkeit bezeichnet. Es gibt verschiedene Ursachen für dieses emotional und körperlich belastende Problem. Einige von ihnen umfassen Komplikationen beim Eisprung, Schäden an den Eileitern oder der Gebärmutter oder Probleme mit dem Gebärmutterhals. Lesen Sie auch – 5 Yoga-Posen, um häufige Schwangerschaftsprobleme zu lindern

Das Alter trägt auch zur Unfruchtbarkeit bei. Mit zunehmendem Alter nimmt die Wahrscheinlichkeit einer Frau, schwanger zu werden, auf natürliche Weise ab. Faktoren wie hormonelles Ungleichgewicht, Essstörung, Alkohol, Koffein, Fettleibigkeit und Stress können ebenfalls zur Unfruchtbarkeit von Frauen beitragen. Lesen Sie auch – Alter, Rasse und Gewicht der Mutter beeinflussen die Hormonkonzentration in der Schwangerschaft

Stress

Ein höheres Maß an Stress ist mit einer geringeren Empfängniswahrscheinlichkeit für Frauen verbunden, nicht jedoch für Männer, heißt es in einer in der Studie veröffentlichten Studie American Journal of Epidemiology. Für diese Studie nahmen 4.769 Frauen und 1.272 Männer teil. Sie hatten keine Vorgeschichte von Unfruchtbarkeit und versuchten, weniger als sechs Menstruationszyklen zu empfangen. Die Wissenschaftler folgten ihnen 12 Monate oder bis zur Schwangerschaft, je nachdem, was zuerst eintrat. Während der Studie haben sie ihre Belastungsniveaus in bestimmten Zeiträumen weiter gemessen.

Das Studienergebnis zeigte, dass Frauen immer einen höheren Stress erzielten als Männer. Frauen mit einem Stress-Score von mindestens 25 (auf einer Skala von 1 bis 40) hatten eine um 13 Prozent geringere Empfängniswahrscheinlichkeit als Frauen mit einem Stress-Score von weniger als 10. Forscher sagten, dass Stress mit einer verringerten Häufigkeit des Geschlechtsverkehrs verbunden ist ( aufgrund geringer Libido) und erhöhter Unregelmäßigkeit des Menstruationszyklus. Dies sind Faktoren, die wahrscheinlich verhindert haben, dass diese Frauen schwanger werden.

Koffein

Das Trinken von Koffein kann die Wahrscheinlichkeit einer Frau, schwanger zu werden, verringern, heißt es in einer in der Studie veröffentlichten Studie British Journal of Pharmacology. Laut Wissenschaftlern helfen winzige haarartige Vorsprünge, sogenannte Zilien, in der Auskleidung der Eileiter, Eier mit Hilfe von Muskelkontraktionen in den Röhrenwänden zur Gebärmutter zu transportieren. Und Koffein verhindert die Kontraktionen. Aus diesem Grund dauert die Empfängnis bei Frauen mit hohem Koffeinkonsum in der Regel länger.

Workouts, die Ihnen bei der Konzeption helfen können

Wenn Sie ein Baby planen und mehrfach enttäuscht wurden, beginnen Sie mit dem Training. Es ist kein Geheimnis, dass Bewegung Ihre Empfängnischancen verbessern und Ihnen helfen kann, eine sichere Schwangerschaft und Wehen zu haben. Untersuchungen haben gezeigt, dass es für eine Frau wichtig ist, einen gesunden Lebensstil aufrechtzuerhalten und körperlich fit zu sein, wenn Sie versuchen zu empfangen, da dies zur Wiederherstellung der Ausdauer und zur Verjüngung des Energieniveaus beiträgt. Wenn Sie übergewichtig sind, kann ein vernünftiges Trainingsprogramm zusammen mit vorgeschriebenen Diäten bei der Empfängnis helfen. Bevor Sie jedoch mit körperlicher Aktivität beginnen, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren. Hier sind einige der Übungen, die Sie ausprobieren sollten.

Zügiges Gehen

Es ist eine ideale Übung. Es ist eine großartige Herz-Kreislauf-Übung, besonders wenn Sie in einem angemessenen Tempo gehen, und es hilft auch, Ihre Beine, Ihren Rücken und Ihren Bauch zu straffen. Wenn Sie sich auf den unteren Teil des Körpers konzentrieren, der für die meisten Frauen ein Problembereich darstellt, können Sie Fett reduzieren und so Ihre Empfängnischancen verbessern. Lesen Sie mehr über die acht häufigsten Fehler, die schwangere Frauen machen.

Tanzen

Es ist eine großartige Möglichkeit, fit und flexibel zu bleiben, besonders wenn Sie versuchen zu empfangen. Es funktioniert als Ganzkörpertraining und kann dabei helfen, Ausdauer und Kraft aufzubauen. Denken Sie daran, körperliche Müdigkeit ist einer der vielen Gründe, die es einer Frau schwer machen, schwanger zu werden. Hier sind neun Übungen für Schwangere.

Schwimmen

ist die sicherste und am meisten bevorzugte Übung vor und während der Schwangerschaft. Es baut die Ausdauer auf und reduziert mühelos Stress. Das Schwimmen kann fortgesetzt werden, auch wenn Sie sich einer Unfruchtbarkeitsbehandlung unterziehen, und es wirkt sich immer positiv darauf aus. Es lädt den Körper auf und macht auch viel Spaß.

Radfahren

Es ist wieder eine andere Herz-Kreislauf-Übung, die Ihren Cholesterinspiegel in Schach hält und Ihr Risiko für Erkrankungen wie Typ-2-Diabetes verringert. Es ist eines der idealen Vorurteilsübungen.

Yoga

Es beinhaltet Meditations- und Atemtechniken, die Ihren Geist beruhigen und Angst reduzieren. Durch Fruchtbarkeits-Yoga können Sie Ihre Fortpflanzungsorgane und Muskeln stärken, die während der Schwangerschaft und Geburt verwendet werden. Ihre Tiefatmungstechnik erhöht die Durchblutung, reduziert Stress und synchronisiert Geist-Körper-Seele, was ein wichtiger Aspekt der Empfängnis ist.

Krafttraining

Dies ist ideal, um Ausdauer und Kraft aufzubauen. Diese Form der Übung ist großartig, um die Insulinresistenz zu reduzieren. 3 bis 4 Tage die Woche reichen normalerweise aus. Es ist wichtig, das Krafttraining niemals zu übertreiben, da es den Androgenspiegel erhöhen und in der Tat kontraproduktiv sein kann.

GEHE NICHT ÜBER BORD

Extrem sportliche Frauen haben insgesamt weniger Körperfett. Sie leiden unter Menstruationszyklusstörungen und unregelmäßigem Eisprung, Faktoren, von denen bekannt ist, dass sie die Fruchtbarkeit verringern. Untersuchungen haben ergeben, dass Frauen, die täglich Sport treiben und sich selbst erschöpfen, ein erhöhtes Risiko für Unfruchtbarkeit haben. Dies ist auf einen Anstieg des Cortisolspiegels und eine verringerte Aktivität des Schilddrüsenhormons zurückzuführen. Aber keine Sorge, die weibliche Unfruchtbarkeit aufgrund intensiver körperlicher Betätigung ist reversibel, indem die Aktivität verringert und das Körperfett erhöht wird.

Veröffentlicht: 17. Juli 2019, 14:10 Uhr