Warum Sie diese glutenfreie Diät möglicherweise nicht befolgen müssen

Eine Diät ist heutzutage im Trend. Jeder scheint eine bestimmte Art von Diät zu befolgen, während sie das Internet übertrifft und plötzlich zur Wut wird. Diese Art von sinnlosem Affen kann sich für Sie als schlimmer herausstellen. Glutenfreie Diäten werden für Menschen mit Glutenempfindlichkeit oder Zöliakie empfohlen. Lesen Sie auch – Taapsee Pannus Ernährungsberaterin verschüttet die Bohnen ihrer Zerkleinerungsdiät für “Rashmi Rocket”

„Zöliakie ist eine Autoimmunerkrankung, bei der der Verzehr von Gluten den Dünndarm schädigen kann. Menschen, die an Zöliakie leiden, müssen auf Gluten verzichten, da dieser Angriff im Dünndarm die Aufnahme von Nährstoffen im Körper einschränken kann “, sagte er Pavithra. N. Raj, Chefdiätetiker, Columbia Asia Referral Hospital Yeshwanthpur. Lesen Sie auch – Diätfehler, die Haarausfall und brüchige Nägel verursachen können

Sie erklärt jedoch schnell, dass es keine gute Idee ist, sie vollständig zu beseitigen – wenn Sie keine Glutenempfindlichkeit haben. „Glutenfreie Lebensmittel sind auch ohne Krankheit bei Menschen immer beliebter geworden. Basierend auf wenigen oder keinen anderen Beweisen als Testimonials in den Medien haben die Menschen auf glutenfreie Diäten umgestellt, um Gewicht zu verlieren, Energie zu steigern, Autismus zu behandeln oder sich im Allgemeinen gesünder zu fühlen. Das macht nicht viel Sinn “, sagte Raj. Lesen Sie auch – Nationale Ernährungswoche 2020: Was ist eine ausgewogene Ernährung und wie kann sie erreicht werden?

Ist Gluten schlecht für dich?

Gluten ist ein Protein, das in Weizen, Roggen und Gerste enthalten ist. Eine glutenfreie Diät schließt einige wichtige Körner von Ihrer Diät aus. Das größte Risiko einer glutenfreien Ernährung besteht darin, sich nicht gesund und ausgewogen zu ernähren. Eine glutenfreie Ernährung kann zu Nährstoffmängeln führen, da keine ausreichende Menge an Ballaststoffen, Eisen, Zink, Folsäure, Vitamin B12 und Phosphor vorhanden ist.

Gluten ist nur für Menschen mit Zöliakie oder Glutenempfindlichkeit schlecht, da es den Dünndarm schädigt und somit die Nährstoffaufnahme beeinträchtigt. Dies führt zu Durchfall, Verstopfung, Blähungen und Schmerzen. Gluten spielt jedoch einige sehr wichtige Rollen in Ihrem Körper. 3 Gründe, warum Sie Gluten konsumieren sollten, sind:

1) Reduziertes Risiko für Herzerkrankungen.2) Reduziertes Risiko für Typ-2-Diabetes.3) Reduziertes Risiko für Darmkrebs

Warum sollte nicht jeder das Gluten vollständig reduzieren?

„Heutzutage haben die Leute eine Modeerscheinung, anderen zu folgen, genauso wie bei glutenfreien Diäten. Eine glutenfreie Ernährung wird für Menschen mit Zöliakie, Glutenempfindlichkeit und Menschen mit Magen-Darm-Erkrankungen empfohlen. Ohne eines dieser offensichtlichen Probleme kann sich eine glutenfreie Ernährung jedoch nachteilig auf die Gesundheit auswirken “, warnt sie Niyati P. Likhite, Ernährungsberater Fortis Hospital, Kalyan. Wenn Sie also Gluten ohne ersichtlichen Grund vollständig aus Ihrer Ernährung meiden, können folgende Konsequenzen auftreten:

– Vitaminmangel – Mineralstoffmangel – Gewichtszunahme – Verstopfung – Höheres Risiko für Typ-2-Diabetes und Herzerkrankungen

HINWEIS: Glutenfreie Diäten sind ein striktes NO-NO für Weight Watcher und Kinder, und wenn Sie unter klinischen Bedingungen leiden wie:

  • Herzkrankheit
  • Diabetes Mellitus
  • Fettleibigkeit
  • Anämie
  • Schwangerschaft
  • Stillzeit.

Bildquelle: Shutterstock

Veröffentlicht: 15. August 2018, 13:12 Uhr