contador gratuito Saltar al contenido

Warum ich mir keine Sorgen um die Sommerrutsche mache

Warum ich mir keine Sorgen um die Sommerrutsche mache

Nata_Snow / Getty Images

Wenn Sie Eltern eines Kindes im schulpflichtigen Alter sind, haben Sie wahrscheinlich schon von der Sommerrutsche gehört. Nein, es ist keine schicke neue Folie, die Sie kaufen müssen. Es ist die Idee, dass Ihr Kind während der Sommermonate dazu neigt, einen Teil des akademischen Fortschritts zu verlieren, den es während des Schuljahres erzielt hat (weil es im Sommer nicht in der Schule ist).

Die Sommerrutsche ist nicht nur eine Theorie; Es ist etwas Wahres daran. Studien haben gezeigt, dass Kinder in dieser Zeit bis zu 2-3 Monate akademischen Fortschritt verlieren können. Dies gilt insbesondere für Kinder mit niedrigem Einkommen, die möglicherweise nicht so viel Zugang zu Ressourcen haben wie ihre Kollegen mit höherem Einkommen. Kinder mit Lernschwierigkeiten sind möglicherweise auch besonders anfällig dafür, im Sommer Fortschritte zu verlieren.

All dies sind echte Bedenken, und ich wäre die letzte Person, die diese Bedenken beseitigt. Ich persönlich mache mir jedoch keine Sorgen um die Sommerrutsche. Tatsache ist, wenn ich hier ganz ehrlich bin, möchte ich, dass Akademiker nur das sind allerletzte Sache Meine Kinder beschäftigen sich mit diesem Sommer. Wirklich.

Meine Kinder stöhnen und stöhnen über die Schule, genau wie das nächste Kind. Aber sie tauchen auf, geben ihr Bestes und haben das Glück, dass sie akademisch relativ erfolgreich sind. (Glauben Sie mir: Ich weiß, dass ich meine Glückssterne über diese Tatsache zählen sollte.)

Aber Tatsache ist, was auch immer Ihre Kinder in der Schule erleben, ich denke, wir können uns alle einig sein, dass die Schule heutzutage VIEL ist. Unsere Kinder sind mindestens 6 Stunden am Tag und 5 Tage die Woche dort. Die meiste Zeit verbringen sie mit akademischer Arbeit, da Dinge wie Kunst, Musik, Theater und sogar Pausen in vielen unserer Schulen auf der Strecke geblieben sind.

Und wenn der Sommer endlich vorbei ist, brauchen unsere Kinder wohl nur einen wohlverdienten, dringend benötigten Freak brechen. Ihre geistige und emotionale Gesundheit hängt davon ab.

Diesen Sommer möchte ich, dass meine Kinder so lange schlafen, wie es ihnen verdammt gut geht. Ich möchte, dass sie faulenzen und so viel wie möglich, und ich möchte, dass sie ganze Tage ohne geplante Aktivitäten erleben. Ich möchte, dass sie draußen in den Sprinklern rennen, Wasserballons aus dem Fenster werfen und so viele Dips in den Pool nehmen, wie sie möchten.

Ich möchte, dass sie zum Mittagessen Sitten essen, zum Abendessen Eis am Stiel und als Mitternachtssnack Eis essen. Ich möchte, dass sie so viel Zeit draußen verbringen, dass sie am Ende eines jeden Tages mit enthäuteten Knien, schmutzigen Knöcheln, gebräunten Armen und erschöpften Knochen nach Hause kommen. Ich möchte, dass sie ein Gefühl der Freiheit in ihren Herzen spüren und in ihren Seelen aufgeben.

Ich möchte, dass sie sich fühlen Kinderund sonst nichts für acht herrliche Wochen. Und wenn es für sie ein Teil davon ist, ein paar Bücher zu lesen oder ein paar wissenschaftliche oder geschichtliche Fakten zu studieren, ist das absolut fantastisch, und ich werde es fördern.

Und wenn es nicht gut ist, ist mir das egal.

Der Sommer ist kurz (vielleicht zu kurz), und ich glaube nicht, dass meine Kinder mehr akademische Aktivitäten unternehmen müssen, als sie das ganze Jahr über ertragen müssen. Meine Kinder sind natürliche Bücherwürmer, und ich unterstütze das und stupse sie sogar an, wann immer es möglich ist. Aber ich denke, sie brauchen mindestens ein paar Wochen, um einfach zu sein und zu tun, was immer sie wollen.

Nach meiner Erfahrung gibt es im Sommer sowieso viel zu lernen, egal ob es nach Schularbeit aussieht oder nicht. Es gibt fast immer eine Art kreatives oder technisches Projekt, an dem eines meiner Kinder im Sommer arbeitet. Und da ist die Selbstreflexion und das persönliche Wachstum, die auftreten, wenn Ihr Kind ein wenig vom Getümmel entfernt ist.

Wenn Kinder sich selbst überlassen bleiben, neigen sie von Natur aus zum Lernen, insbesondere wenn Sie ihnen reichlich Gelegenheit zur Erforschung und Kreativität geben. Und der Sommer mit seinen offenen, endlosen Tagen ist genau der richtige Zeitpunkt dafür.

Und hey, wenn Sie Ihre Kinder in Richtung akademischer Arbeit bewegen wollen, dann machen Sie es. Vielleicht braucht Ihr Kind es wirklich. Vielleicht stimmst du mir einfach überhaupt nicht zu. Das ist in Ordnung. Ich hoffe nur, dass Sie es sich leicht machen, Ihren Kindern so viel Freizeit wie möglich geben und bedenken, dass alle Kinder diesen Sommer eine Pause von den Schularbeiten verdienen.

Der Sommer ist einfach nicht die Zeit, Akademiker energisch voranzutreiben. Unsere Kinder haben ein ganzes Schuljahr vor sich, um genau das zu tun.