Vermeiden Sie diese Lebensmittel während Ihrer Periode

Die monatliche Periode ist für viele Frauen eine anstrengende Zeit und sie können unter qualvollen Schmerzen und Beschwerden leiden. Es gibt also bestimmte Lebensmittel, die Frauen vermeiden sollten, um Angstzustände und Krämpfe fernzuhalten. Verabschieden Sie sich von diesen Lebensmitteln, während Sie in Ihrer Periode sind. Lesen Sie auch – Yoga für Perioden: 5 Asanas für einen gesunden Menstruationszyklus

  • Sie sollten raffinierte Lebensmittel vermeiden: Wissen Sie, dass verarbeitete und raffinierte Lebensmittel mit Zucker beladen sind, wodurch Sie sich müde fühlen und auch zu Stimmungsschwankungen führen können? Vermeiden Sie einfach Weißbrot, Nudeln, verpackte Lebensmittel, aromatisierte Lebensmittel, die auch Zusatzstoffe enthalten, und Backwaren.
  • Sie sollten frittierte und fetthaltige Lebensmittel vermeiden: Wenn Sie fetthaltige Lebensmittel konsumieren, kann dies zu Entzündungen führen. Vermeiden Sie frittierte Lebensmittel, Fast Food und fetthaltige Milchprodukte.
  • Sie sollten es vermeiden, salzige Lebensmittel zu essen: Sie können unter Blähungen, Schwellungen und hohem Blutdruck leiden, da zu viel Salz den Flüssigkeitshaushalt beeinträchtigen kann. Lehnen Sie Essiggurken, salzige Pommes Frites, Konserven und Essiggurken ab. Mach es sofort!
  • Sie sollten es vermeiden, zuckerhaltige Lebensmittel zu essen: Obwohl zuckerhaltige Lebensmittel Ihnen nach einiger Zeit schnelle Energie geben, kann Ihr Energielevel sinken und Sie fühlen sich lethargisch. Es kann Ihre Stimmung beeinflussen und auch zu Wassereinlagerungen führen. Vermeiden Sie einfach Süßigkeiten, kohlensäurehaltige Getränke, Süßigkeiten und Lebensmittel, die raffinierten Zucker enthalten.
  • Sie sollten Alkohol vermeiden: Laut einer Studie kann Alkohol Ihren Schlaf beeinträchtigen, was wiederum dazu führen kann, dass Sie sich gereizt und müde fühlen.
  • Sie sollten Koffein vermeiden: Es kann Ihre Herzfrequenz und Ihren Blutdruck erhöhen und Angst und Anspannung verursachen.
  • Sie sollten Milchprodukte vermeiden: Da Milch, Sahne und Käse Bauchkrämpfe auslösen können, halten Sie sich einfach von Milch und Käse fern, wenn Sie sich in Ihrer Periode befinden.

Die Nachricht zum Mitnehmen: Versuchen Sie, diese Tipps zu befolgen, während Sie sich in Ihrer Periode befinden. Wenden Sie sich jedoch an Ihren Spezialisten, wenn Sie an diesen schmerzhaften Bauchkrämpfen leiden. Bleib gesund! Lesen Sie auch – Trockener Januar: Warum ist es eine gute Idee, 2021 auf Alkohol zu verzichten?

Veröffentlicht: 1. September 2018 12:02 Uhr | Aktualisiert: 1. September 2018, 12:06 Uhr