contador gratuito Skip to content

Verhindern Sie Burnout bei Teenagern mit diesen Tipps zur Elternschaft

Burnout bei Teenagern, Stress, psychische Gesundheit von Kindern, körperliche Gesundheit von Kindern

Um auf zukünftige Schlachten vorbereitet zu sein, lernen Teenager ständig neue Fähigkeiten. Ob durch Schule, Hausaufgaben, Freunde, Teilzeitjobs oder Unterricht – Teenager konzentrieren sich ständig darauf, ihre Fähigkeiten und Erfahrungen zu verbessern. Die einzige Fähigkeit, die sie nicht lernen, ist Entspannung. Burnout bezieht sich auf einen Zustand, in dem sowohl das geistige als auch das körperliche Wesen einer Person erschöpft ist, weil sie ständig Stresssituationen ausgesetzt ist. Dies tritt bei Kindern immer häufiger auf und kann, wenn es nicht behandelt wird, zu schweren psychischen Erkrankungen wie Angstzuständen, Diabetes und Depressionen führen. Als Eltern sollten Sie wissen, wie man gegen Burnout bei Teenagern vorgeht. Lesen Sie auch – Milch auf pflanzlicher Basis kann Kinder betreffen: Forschung

ZEICHEN VON TEENAGE BURNOUT

Es ist nicht leicht, die Anzeichen von Burnout bei Teenagern zu erkennen, zumal es leicht ist, ihre ungesunden Entscheidungen mit ihrem Alter in Verbindung zu bringen. Hier sind einige Anzeichen dafür, dass Ihr Kind unter einer Überlastung leidet. Lesen Sie auch – Großeltern, die für die Suchtgewohnheiten von Kindern verantwortlich gemacht werden, heißt es in einer Studie

Stände funktionieren

Zuerst kam er / sie nach Hause und fing sofort an, an seinen / ihren Hausaufgaben zu arbeiten. Aber jetzt bleiben sie auch nach einer Erinnerung stehen. Neben der Vermeidung von Arbeit vermeiden Kinder auch Situationen. Lesen Sie auch – Die Schultasche Ihres Kindes sollte nicht mehr als 10 Prozent seines Körpergewichts wiegen

Konzentrationsprobleme

Konzentrationsänderungen sind ein häufiges Zeichen für Burnout. Sie werden feststellen, dass sie alle 10 Minuten abgelenkt werden oder sich über kleine Dinge ärgern oder aufregen. Es fällt ihnen schwer, sich auf das Studium zu konzentrieren. Das Absinken der Noten, ständige Beschwerden über Bauchschmerzen und Kopfschmerzen, um die Schule zu vermeiden, Schlafstörungen, Stimmungsschwankungen und regelmäßige Kämpfe mit Freunden sind ebenfalls Anzeichen dafür, dass Ihr Teenager eine Situation durchlebt, in der er Ihre Hilfe benötigt.

Weniger glücklich und mehr Angst

Das Studieren für eine Prüfung war schon immer beängstigend, aber Burnout kann Prüfungsangst auf ein anderes Niveau bringen. Die Symptome, auf die Sie achten müssen, sind ständiges Weinen, das Sie bittet, die Prüfung zu verpassen und sich nicht um das Thema zu kümmern, das ihnen zuvor gefallen hat oder das sie leicht fanden.

WIE MAN TEENAGE BURNOUT BEKÄMPFT

Wenn Sie bei Ihren Kindern Anzeichen von Burnout bei Teenagern bemerkt haben, ist es Ihre Pflicht als Eltern, Ihrem Kind zu helfen. Der erste Schritt bei der Behandlung des Burnout Ihres Kindes besteht darin, die Situation zu verstehen und zu versuchen, sie zu lösen. Oder Sie können ihnen beibringen, mit dieser Situation umzugehen. Hier sind einige andere Schritte, die Sie unternehmen können, um Ihrem Kind zu helfen.

Helfen Sie Ihrem Kind, Prioritäten zu setzen

Der beste Weg, um mit Stress umzugehen, besteht darin, die Aktivitäten zu reduzieren und sich nur auf die zu konzentrieren, die wichtig sind. Stress ist vielleicht nicht vermeidbar, aber Aktivitäten sind es sicher. Es ist eine wichtige Fähigkeit, die auch hilfreich sein kann, wenn sie erwachsen werden. Reduzieren Sie die Anzahl der Aktivitäten, die auf ihrem Zeitplan stehen, und behalten Sie nur die Aktivitäten bei, die wichtiger sind. Fügen Sie eine gesunde strukturierte Art der Entspannung hinzu. Dies kann Sport oder eine lustige Aktivität mit Familienmitgliedern beinhalten.

Sei ein Vorbild

Der beste Weg, Kinder zu unterrichten, ist ein Beispiel. Die ganze Zeit in einem hektischen Leben zu arbeiten, wird ein schlechtes Beispiel für Kinder sein. Wenn Sie nach Junk Food oder Alkohol greifen, um Ihren Stress abzubauen, lernen auch Kinder dasselbe. Erstellen Sie stattdessen ein Beispiel für gesundes Verhalten. Fahren Sie Fahrrad, meditieren Sie, hören Sie entspannende Musik. Dadurch werden Jugendliche verstehen, dass es andere Möglichkeiten gibt, mit Stress umzugehen.

Ermutigen Sie Ausfallzeiten

Planen Sie einen Urlaub mit Ihrem Kind, anstatt es anzuschreien und zu beschimpfen, die ganze Zeit zu lernen. Ermutigen Sie sie, stressfreie Aktivitäten in der Schule aufzunehmen. Holen Sie ihnen ein Haustier oder spielen Sie Musik zu Hause. Dies wird ihnen beibringen, dass sie sich Zeit nehmen müssen, um sich zu entspannen.

Veröffentlicht: 30. Oktober 2019, 19:33 Uhr