Veganismus: Was sollten Sie unter strengen Fitnessbedingungen konsumieren?

Veganismus: Was sollten Sie unter strengen Fitnessbedingungen konsumieren?

Veganismus ist eine Wahl. So wie Vegetarier Fleisch abwenden, verzichten Veganer auf Milchprodukte sowie auf Produkte, die direkt aus Tierfleisch hergestellt werden. Und wenn Sie glauben, dass sie weniger Auswahlmöglichkeiten haben, liegen Sie beim Essen falsch. Eine vegane Ernährung umfasst alle Arten von Gemüse, Nüssen, Früchten, Getreide, Bohnen, Samen und Hülsenfrüchten. Lesen Sie auch – Ernährung vor dem Training: Beste Lebensmittel, um Ihren Körper für stundenlange Sitzungen zu stärken

Veganismus und Fitness-Workouts Lesen Sie auch – Vegan werden? 6 pflanzliche Milchalternativen, die Sie ausprobieren können

Eine Diät, die sich auf Gemüse, Obst, Vollkornprodukte und Hülsenfrüchte konzentriert, versorgt den ganzen Tag über mit stabiler Energie und stärkt das Immunsystem. Oft gibt es eine Frage, was Veganer während ihres strengen Fitnessprogramms essen könnten. Wie wir alle wissen, geht es bei Fitness darum, Ihre Mahlzeiten mit den Bedürfnissen Ihres Körpers in Einklang zu bringen. Wir sagen Ihnen alles, was Sie über Ernährung vor und nach dem Training für einen Veganer wissen müssen. Lesen Sie auch – 5 pflanzliche Proteinquellen für die Erholung nach dem Training

Wie für alle anderen müssen auch Veganer eine gute Menge an Nahrung vor und nach dem Training haben. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie schlanke Muskeln aufbauen und sich von Ihrem Training erholen möchten.

Dieses Konzept ist besonders einfach. Ihr Körper braucht Kraftstoff, um gut zu funktionieren. Wenn Sie trainieren, ohne Ihrem Körper den richtigen Kraftstoff zu geben, werden Sie keine optimale Leistung erzielen. Experten sind sich jedoch einig, dass eine vegane Ernährung streng überwacht werden muss, damit alle Makro- und Mikronährstoffe enthalten sind. Hier ist unser Versuch, es für Sie aufzuschlüsseln.

Ernährung vor dem Training: Eine schlechte Ernährung vor dem Training führt zu Magen-Darm-Symptomen wie Übelkeit und all dies wirkt sich wiederum auf Ihre Ausdauer aus.

Wenn Sie eine lange Sitzung haben, die idealerweise länger als eine Stunde dauert, sollten Sie einen kleinen kohlenhydratreichen Snack einschließen, bevor Sie mit dem Training beginnen.Hier sind einige Pre-Workout-Artikel für Veganer:-Banana / Trauben oder Mango-Gekochte Süßkartoffel / Kartoffel-Übernacht Hafer auf Mandel- oder Sojamilch – Sojakäsesandwich – Sojamilch-Jacke / Ofenkartoffel

Ernährung nach dem Training: Wenn Sie nach dem Training eine schlechte Ernährung haben, werden Sie die Erholung des Trainings verzögern und unter erhöhten Muskelkater leiden. Nehmen Sie innerhalb einer Stunde nach einer strengen Trainingseinheit Eiweiß und Kohlenhydrate in Ihre Ernährung auf. Es ist ein weit verbreitetes Missverständnis, dass Veganer nicht genug Protein bekommen. Aber wir möchten leugnen.

Hier sind einige Artikel für Veganer nach dem Training:– Tofu – Vollkornprodukte wie Quinoa, Gerste, Reis, Hafer. – Sojamilch und Sojajoghurt. – Samen (Chiasamen, Sonnenblumenkerne, Leinsamen, Kürbiskerne). – Linsen und Bohnen. – Spinat

Bildquelle: Shutterstock

Veröffentlicht: 27. Juli 2018 19:08 Uhr | Aktualisiert: 27. Juli 2018, 19:25 Uhr